AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Fließgewässer

Fließgewässer Alles was mit Angeln in Fließgewässern und den Gewässer zu tun hat.

Benutzerdefinierte Suche


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.01.2004, 21:43   #1
Tim
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2003
Beiträge: 86
Standard Barben Taktik im Rhein

Hi Jungs (und Mädels ),
für viele von euch wird die Barbe immer mehr zum Feederfisch Nummer 1. Ein paar (recht ordentliche) konnte ich auch schon erwischen, aber war auch mehr oder weniger Glück. Dieses Jahr wollte ich es mal gezielter versuchen, zumal der Rhein sicherlich ein bombiges Barbenbächlein ist. Aber das wisst ihr mindestens genau so gut wie ich, genug gequarke.

Was mich interessiert:

Wie sehen gute Stellen für Barben aus? flache/tiefe Buhnen, Strömungskante, Innen- oder Aussenkurven, vor der Steinschüttung, oder einfach so weit wie möglich in den BAch feuern?

Welches Futter nehmt ihr? Bisher hab ich einfach Paniermehl genommen, Maden rein, fertig. Habe ehrlich gesagt auch keine Lust stundenlang wie ein Druide um meinen Futtereimer zu springen, wie bekommt man einfach und günstig ein ordentliches Futter? Köder sind wohl Maden oder Käse top.

Zu welchen Zeiten angelt ihr so? Ich denke Barben kann man eigentlich das ganze Jahr fangen, wandern wohl nicht im Winter in die Häfen. Lohnt irgendeine Tageszeit besonders oder ist das Latte?

Ach ja, suche auch noch eine geignete Futterabschussrampe bzw Barbenkran, siehe hier .

So das wärs fürs erste ,
thanks und allen einen guten Start ins neue Jahr,
Tim
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 11.01.2004, 22:22   #2
rob
gone fishing
 
Benutzerbild von rob
 
Dabei seit: 05.2003
Ort: weiden am see
Alter: 41
Beiträge: 7.718
Standard

hey tim!!
ich fang meine barben in der donau mit heavyfeederrute und freilaufrolle.montage: antitangelboom mit passenden strömungsblei,stoperperle,karabiner,langes vorfach mit 4-6er wurmhaken.köder ist bei mir eigentlich immer auf einer rute tau,mist oder rotwurm.da fang ich auch allerlei anderes
gezielt nur auf barben fisch ich nicht.in diesem fall ist käse selektiv.kleine würfeln schneiden und am besten an einer haarmontage aufziehen(wie ein boilie)zur not kannst du natürlich den käs auf einen haken spiessen...hält aber nicht so gut.mit kleineren boilies kannst du es auch versuchen.es gibt welche speziell für barben mit käsegeschmack oder nimm tuttifrutti die funzen auch.
dein futter is schon ok weil billig...misch noch geriebenen käse darunter je würziger desto besser mit weizenmehl wirds fester und fertig..
ich fang die burschen direkt an einer wehr in der hauptströmung aber auch seichtere schlammbuchten mit geringerer strömung haben sich schon als guter platz bewährt....generell hab ich das gefühl die barben sind bei uns überall.aber die strömung ist sicher ein heisser spot.
lg rob
__________________
refilm.at
rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 22:32   #3
Tim
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2003
Beiträge: 86
Themenstarter Themenstarter
Standard

hi rob,
du bist ja überall
wen du käse nimmst, wie gross sind so die würfel? wie sieht die haarmontage im detail aus? (hakengrösse,vorfach) wie stoppt man die würfel auf dem haar?

tim
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 22:48   #4
rob
gone fishing
 
Benutzerbild von rob
 
Dabei seit: 05.2003
Ort: weiden am see
Alter: 41
Beiträge: 7.718
Standard

schneide den würfel in ca 1*1*1cm grosse seiten...darf auch etwas grösser sein.lass dir bei deinem angelhändler fertige bolievorfächer,nadel und stopper zeigen.nimm so grösse 6 im winter kleiner!kannst sie ja auch selber binden ist gar nicht so schwer.
du stichst mit einer boilienadel in der mitte ganz durch den würfel, hängst die schlaufe vom haar in der spitze der nadel ein und ziehst sie durch den käse zurück.danach kommt ein boiliestopper durch die schlaufe (kannst auch ein feines kleiiiiines stückchen holz/gras nehmen)festziehen und fertig.
servus
p.s.:ich bastel dir schnell eine montage mit käse und leg sie in den scanner...bis gleich
__________________
refilm.at
rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 23:09   #5
rob
gone fishing
 
Benutzerbild von rob
 
Dabei seit: 05.2003
Ort: weiden am see
Alter: 41
Beiträge: 7.718
Standard

soda wasser!!!jetzt bin ich fertig und darf den scanner putzen
hier dein bild
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg so.jpg (26,9 KB, 938x aufgerufen)
__________________
refilm.at
rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 23:18   #6
Tim
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2003
Beiträge: 86
Themenstarter Themenstarter
Standard

1a service rob, danke dir. hast ja sogar original käse genommen.

welchen verwendest du? normalen jungen gouda oder ist der zu weich?
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2004, 23:23   #7
rob
gone fishing
 
Benutzerbild von rob
 
Dabei seit: 05.2003
Ort: weiden am see
Alter: 41
Beiträge: 7.718
Standard

kannst ruhig jungen verwenden..aber ein würziger hartkäse (apenzeller)hält natürlich besser/länger.
__________________
refilm.at
rob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2004, 09:26   #8
Hakengrösse 1
Mitglied
 
Benutzerbild von Hakengrösse 1
 
Dabei seit: 01.2004
Ort: Langenfeld
Alter: 63
Beiträge: 3.957
Standard

Hi Leute, die Barben im Rhein fange ich immer in der Strömung ca 15 - 30 Meter unterhalb einer Buhne. Es muss Kiesboden sein und noch besser sind Kiesbänke. Die Barben stehen in der dicksten Strömung, so dass ich mit 35er-Schnur das 100gr- Blei auch in die Strömung werfe. Es kommt an der Stromkante zum liegen und bei Schiffsverkehr wandert es durch den Sog mal10 Meter nach rechts oder links. Das ist der Zeitpunkt, wo die meisten Barben zupacken. Es ist am Anfang etwas schwierig, die Bisse zu erkennen, weil der Strömungsdruck gewaltig ist aber irgenwann hat man den Dreh raus.
Feederrute ? Ich nehme einen Hechtknüppel, da meine dickste Barbe vor 4 Jahren ( zweiter Weihnachtstag ) rd. 10 Pfund wog.
Da ist mir Angst und Bange geworden.
Hakengr. 2-4, Köder: Käse im Sommer mit der Ködernadel aufgezogen; dabei 3 Maden auf die Hakenspitze wegen des Halts.
Im Winter mache ich 20 Maden auf den Haken.
Und bitte bedenken = Barben sind Standfische, die wechseln auch bei Hochwasser nicht den Standort.Um D`dorf/Monheim herum kenne ich Superbarbenstellen.

Viel Erfolg
Hakengrösse 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2004, 10:48   #9
Achim_68
Boardkante....ähhh -moderator
 
Benutzerbild von Achim_68
 
Dabei seit: 10.2000
Ort: Monheim am Rhein
Alter: 48
Beiträge: 6.493
Standard

Hi Tim, wenns mit dem Käse nicht funzt, kanst Du auch mal Corned Beef oder anderes Dosenfleisch probieren.
Montage am Haar - wie rob beschrieben hat - damit der Würfel beim Auswurf besser hält kannst Du die Dinger nach dem Schneiden in der Kühltruhe einfrieren und im Thermobeutel mit ans Wasser nehmen. So sind sie gut aufs Haar zu ziehen, bis zum Eintauchen ins Wasser steinhart und werden erst am Grund weich!
__________________
DEIN BRUDER IST NICHT IMMER IM RECHT, ABER ER IST IMMER DEIN BRUDER!
Achim_68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2004, 11:00   #10
NorbertF
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

An der Donau bei Regensburg habe ich sehr viel grosse Barben gefangen, alle möglichst in der Strömung. Das Gerät möglichst grob zu wählen ist kein Fehler. Die Bisse kommen ohnehin so hart dass man die Angel in der Hand haben muss sonst ist sie weg.
Topköder war Dosenmais, dicht gefolgt von Käse, den ich in Würfel geschnitten habe und über Nacht in Milch eingelegt habe.
Maden fangen auch, aber her kleinere Exemplare.

Gruss
Norbert
  Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Fließgewässer

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
erfolgreich auf Barben im Rhein! Dtm-Ems-K. Fließgewässer 26 18.07.2008 22:12
Barben/Waller im Rhein bei Worms -wie? heinzrch PLZ 6 4 12.04.2007 12:24
Laufen die Barben und Zander am Rhein?? Philipp_do PLZ 4 45 11.03.2005 11:57
barben im rhein- nrw aalfront Fließgewässer 6 03.04.2004 19:33
Barben am Rhein ?! POTT Stippfischen und Friedfischangeln 5 22.09.2002 11:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:02 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,18588 Sekunden mit 13 Queries