AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Karpfenangeln

Karpfenangeln Was bringt Erfolg? Welche Köder zu welcher Zeit?

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

KL Angelsport Lucx Angelsport  Radical Carp

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.01.2018, 09:18   #1
Franz_16
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2001
Beiträge: 17.118
Blog-Einträge: 3
Standard Ist das Boilie-Gewicht wichtig?

Hallo Leute,
man ist ja doch stetig bemüht den alten erfahrenen Karpfen immerwieder etwas zu präsentieren das sie schwach werden lässt.

Ein Ansatzpunkt dabei ist, den Karpfen mit dem Ködergewicht auszutricksen.

Man stellt sich das so vor, dass der Karpfen nachdem er einige Boilies gefressen hat weiß wie stark er "ansaugen" muss um den Köder zu bekommen.

Mitunter ist auch vorstellbar, dass der Karpfen die Boilies mit den Brustflossen in Bewegung versetzt oder noch weitere "Tricks" anwendet um herauszufinden ob die Leckerei die da für ihn bereitliegt vielleicht einen Haken hat.

Eine Möglichkeit dem Karpfen da eine Falle zu stellen ist es, das Gewicht des Boilies der am Haken bzw. Haar ist im Vergleich zu den gefütterten Boilies zu verändern. Durch ein zusätzlich angebrachtes Gewicht kann man den Boilie schwerer machen, durch integrierte Auftriebskörper kann man den Boilie leichter machen.

Ich kann allerdings nicht einschätzen ob diese Maßnahmen am Ende des Tages wirklich den Erfolg steigern können oder nicht.

Deshalb mal eine Frage an die Karpfenspezies: Setzt ihr diese Techniken ein oder nicht?
__________________
Grüße Franz
Franz_16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 22.01.2018, 09:32   #2
Vanner
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2013
Ort: Bernau
Beiträge: 876
Standard AW: Ist das Boilie-Gewicht wichtig?

Gewicht der Hakenköder zu reduzieren kann zum Erfolg führen. Ob nun Wafter, halber Sinker kombiniert mit halben Popup, Schneemann oder angeschnittener Sinker, ich nutze diese Möglichkeiten auch aus. Ob das nun aber im Endresultat wirklich den Erfolg bringt, ich kann es nicht sagen.
__________________
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Vanner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 09:41   #3
hecht99
3x99cm, noch keinen Meter
 
Dabei seit: 06.2010
Beiträge: 639
Standard AW: Ist das Boilie-Gewicht wichtig?

Beste Erfahrungen hab ich immer gemacht, wenn ich verschiedene Ködergrößen auf einem Platz gefüttert hab und sich der Karpfen gar nicht einstellen konnte...

So lange die Karpfen neugierig sind und man die Neugierde weckt, spielt das Gewicht meiner Meinung nach keine Rolle. Hab z. B. auf größeren Flächen mit Getreideschrot gefüttert und mit 2 Choddys und Fluo Pop-Ups Sternstunden erlebt.

Ausbalancierte Köder brachten mir persönlich nicht mehr Bisse als normale Bodenköder. Evtl. werden die Karpfen nach einiger Zeit doch schlauer: Karpfen bläst ins Futter, schlägt mit den Flossen... alle Boilies bleiben liegen, nur der Wafter steigt an... entweder kommt sofort der Biss oder der Karpfen ist aufgrund des unnatürlichen Verhaltens verschreckt.
hecht99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 15:00   #4
Franz_16
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2001
Beiträge: 17.118
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 3
Standard AW: Ist das Boilie-Gewicht wichtig?

Zitat:
Beste Erfahrungen hab ich immer gemacht, wenn ich verschiedene Ködergrößen auf einem Platz gefüttert hab und sich der Karpfen gar nicht einstellen konnte...
Soll heißen, nicht nur 18er Boilies einer Sorte sondern auch andere Größen wie 16mm oder 20mm. Auch ein guter Tipp - aber man muss dann auch unterschiedliche Größen kaufen

@Vanner
Danke für deine Erfahrung. Ja klar, man kann halt nie sagen ob der Fisch jetzt auch gebissen hätte, wenn man es anders gemacht hätte

Ich habe bislang auch keine großen Unterschiede feststellen können, aber ich habe das auch noch nicht über einen längeren Zeitraum beobachtet.
__________________
Grüße Franz
Franz_16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 15:14   #5
hecht99
3x99cm, noch keinen Meter
 
Dabei seit: 06.2010
Beiträge: 639
Standard AW: Ist das Boilie-Gewicht wichtig?

Zitat:
Zitat von Franz_16 Beitrag anzeigen
Soll heißen, nicht nur 18er Boilies einer Sorte sondern auch andere Größen wie 16mm oder 20mm. Auch ein guter Tipp - aber man muss dann auch unterschiedliche Größen kaufen
Brauchst du gar nicht machen Franz! Einfach einen Teil der Boilies in zwei Teile (gerne unregelmäßig groß schneiden (wenn du nicht mit dem Rohr fütterst) und ein paar zerdrücken. Große Heilbuttpellets sind auch super zum Beifüttern und Angeln geeignet.
Als Köder verwende ich dann gerne eine eckig geschnittene nicht-mehr-Murmel. Als wichtig erachte ich es meiner Meinung nach das man nicht mit dem größten Köder der Futtermischung angelt bzw. den Köder auf ein leichteres Gewicht ausbalanciert wie das schwerste Futterelement ist.
hecht99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2018, 18:58   #6
kemo
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2015
Beiträge: 68
Standard AW: Ist das Boilie-Gewicht wichtig?

Ich nehme gern ein roten größeren boilie mit einer Kerbe eingeschnitzt und ein weissen kleineren oben drauf in der Kerbe anliegend.gibt schneller lockwirkung ab ist ein ungewöhnliches Format und ein farbkontrast.beide Köder kommen ins Futter ganze halbe und zerdrückte..damit habe ich gute Erfahrungen gesammelt.geschmack war süß und fischig.
kemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 23.01.2018, 18:46   #7
Zyclop
Mitglied
 
Benutzerbild von Zyclop
 
Dabei seit: 09.2014
Ort: Mindelheim
Beiträge: 13
Standard AW: Ist das Boilie-Gewicht wichtig?

Das Gewicht des Hakenköders spielt meiner Meinung nach auf jeden Fall eine Rolle. Der Karpfen stellt sehr fein seine Saugkraft ein, er ist sogar in der Lage gezielt Hanf aus einer Mais/Hanf-Mischung zu fressen.
Das Ganze hat was mit dem Energieverbrauch zu tun, welcher ja in der Natur eine große Rolle spielt, auch wenn das auf den ersten Blick nicht nachvollziehbar erscheint.

Zudem ist beobachtbar, dass von klein nach groß gefressen wird, d.h. wenn man mit Partikeln anfüttert ist der Boilie meist das letzte was gefressen wird.

Das "aufwirbeln" des Futterplatzes hat schlichtweg damit zu tun, dass der Karpfen die Nahrung an seine Chemorezeptoren an der Bauchseite befördert und analysiert. Danach entscheidet er ob er damit sein Energiehaushalt effizient decken kann.

Also, je genauer das Gewicht des Hakenköders mit dem des Futterplatzes übereinstimmt desto eher vermeide ich Fehlbisse, weil die "Ansaugkraft" bereits richtig eingestellt ist.

Aus diesem Grund sind die "Balanced Wafters" entstanden und bin der Meinung, dass man solche Umstände beachten sollte.
Zyclop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 19:14   #8
Der_Barschangler
Resident in NL
 
Benutzerbild von Der_Barschangler
 
Dabei seit: 12.2017
Ort: Holland, direkt am Wasser
Alter: 56
Beiträge: 276
Standard AW: Ist das Boilie-Gewicht wichtig?

Ich bin da vollkommen anderer Meinung
Eben weil Karpfen zu viel unterschiedliche Nahrung innerhalb kürzester Zeit aufnehmen.
Eine Muschel wiegt ja ein vielfaches von einem Boilie und trotzdem nimmt der Karpfen auch die (schwere) Muschel auf.
Der Karpfen nimmt binnen weniger Sekunden Muscheln, Schnecken, Mückenlarven oder eben unsere ihm vorgesetzte Nahrung auf.
Erst im Maul sortiert er und bläst ungenießbares wieder aus.
Aber so macht jeder seine eigenen Erfahrungen.
Ich bin aber nicht der Karpfen Experte, ich habe nur 5 Jahre lang, 3-4 mal in der Woche gezielt auf Karpfen gefischt.
Es mag da sicher Experten geben die andere Erfahrungen gemacht haben.
Der_Barschangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 21:01   #9
Lupus
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2003
Ort: Leverkusen
Alter: 41
Beiträge: 2.064
Standard AW: Ist das Boilie-Gewicht wichtig?

Moin,
na wenn der Karpfen auf ein Boiliefeld gestoßen ist stellt er sich ganz sicher auf die eine Größe ein.
Es sei denn man hat mit unterschiedlichen Kugeln /halben gefüttert.
@ Franz auf deine Frage wirst du keine befriedigende Antwort bekommen. Ich denke da msste ein wisenschaftliher Test her ansonsten bleibt es nur hhren sagen.
Ich persönlich denke es ist zu kompliziert einen Köder so zu präparieren, dass dieser mit Haken etc exakt dem einer umherliegenden entspricht....und wie verhält es sich mit unterschiedlichen Wassertiefen...
Ohne wissenschaftlichen Test ist es für mich keine Überlegung wert.

Gruß

Lupus
__________________
Lupus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 21:17   #10
rippi
Pokemon-Trainer
 
Dabei seit: 02.2013
Ort: irgendwo im norden / irgendwo im harz / irgendwo im hohen norden
Beiträge: 943
Standard AW: Ist das Boilie-Gewicht wichtig?

Gewicht ist egal. Wichtig ist nur, dass Scopex dran/drauf/drin ist.
__________________
|dieser Beitrag wurde, von den, an dem Thread partizipierenden, Nutzern zum besten Beitrag des Threads gewählt.
rippi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Karpfenangeln

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie wichtig ist das Rollengehäuse? Barsch1987 Günstig kaufen! & Tipps! 12 09.01.2012 13:43
Wie ermittle ich das richtige Gewicht des Spinnköders für das Wurfgewicht???? Adl3r4ug3 Raubfischangeln und Forellenangeln 7 12.11.2007 15:25
Wie wichtig ist für euch das Wetter beim Karpfenangeln?? SteffenG Karpfenangeln 32 10.07.2007 20:51
Ob das Gewicht stimmt? Leif Angeln Allgemein 32 16.02.2007 02:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:52 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11163 Sekunden mit 14 Queries