Fischdeal
Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln in Norwegen > Reiseberichte über Norwegen

Hinweise

Reiseberichte über Norwegen Reiseberichte und Angelberichte über das Angeln in Norwegen.
Reiseanbieter

Benutzerdefinierte Suche


Anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.10.2003, 10:19   #1
manitu
Mitglied
 
Benutzerbild von manitu
 
Dabei seit: 11.2001
Ort: Weißwasser
Alter: 43
Beiträge: 76
Standard Bericht von Smöla

Hier mal ein Bericht von mir.

Nun bin ich wieder zurück von Smöla.
Unsere Anreise über Hirtshals – Oslo verlief völlig Problemlos. Immerhin hat das erste mal ein Zöllner nach Grund und Ziel gefragt.

Bei der Ankunft traten ein paar kleine Probleme auf. Keiner da der sich für uns zuständig hielt. Andere Angler meinten das Magne in 2 Tagen wieder da ist. Ein Anruf brachte wenigstens die Nummer unserer Unterkunft in die wir durch eine Hintertür gelangten.
Da kein Wetter für eine Ausfahrt war machten wir uns nach dem Auspacken gleich auf den Weg in die Fischfabrik Hamneterminal wo wir den ganzen tag verbrachten. Bis auf ein paar Makrelen die wir auf Fischfetzen mit Pose fingen ging nix.
Nach der Rückfahrt bekamen wir endlich einen Schlüssel für unsere Unterkunft sowie das Boot. Das die Bettwäsche fehlte merkten wir leider zu spät.

2. Tag: wieder schlechtes Wetter
Da es unmöglich sein konnte das es an der Fischfabrik nix zu holen ist versuchten wir es wieder da.
Es war nix zu holen. Nur ein kleiner Dorsch und ein guter der Abriss. So ging es Mittag zu den Brücken von Smöla.
Hier konnten wir unsere ersten ansehnlichen Fische fangen – Dorsche bis 71 cm an der leichten Pilke.

3. Tag: es war nicht zu glauben – Wetter für das Boot
Da wir die ersten waren und nur eine mangelhafte Seekarte keine Ahnung von fängigen Stellen suchten wir uns irgendeine Stelle die geeignet schien.
Es fing auch gut an. Der erste Lumb und Dorsch kam schon bald aber es war eher mühselig und dümpelten mehr oder weniger herum und suchten Angelplätze.
Gegen Mittag sahen wir auch andere Boote zu denen wir fuhren und da angelten. Inzwischen war Drift gleich null.
Lumb immer wieder Lumb. Als wir wieder im Hafen waren gab es wenigstens was zu sehen. Die anderen Boote hatten Dorsch bis 14 kg mit Dorschanker gefangen – das gab Hoffnung für den nächsten Tag zumal sie uns auch die GPS-Position gaben.

4. Tag:wieder gutes Wetter
Also gleich an die Stelle zu den Dorschen
Es fing an wie es aufgehört hatte – mit Lumb.
Der Wind frischte auf so das schon Unwohlsein in unserem Plasteboot aufkam und es waren 10 km zum Hafen. Da aber Magne mit Kutter und andere Boote auch in der Gegend waren gab es keinen Grund abzubrechen. So hatten wir auch nach 2 Driften wieder gutes Wetter und einen! Guten Köhler im Boot.
Bis auf 2 mittlere Dorsche und kleine Lengs konnten wir machen was wir wollten wir fingen fast ausschließlich Lumbs.
Die anderen Boote und der Kutter hatten diesmal auch nicht die großen Dorsche erwischt dafür einen guten Leng.

5. Tag: viel Wind
Wir nutzen diesen Tag um ein paar Uferstellen die mir Thomas9904 sagte auszuprobieren.
Entweder falsche Zeit, falsche Technik oder einfach nur zu dusselig angestellt – es kam kein Fisch.
So ging es wieder an die Brücken von Smöla wo wir auch wieder gute Dorsche – im Schnitt 60 cm – und einen Pollack von 75 cm fingen.

6. Tag: der letzte
Das Wetter gab wieder eine Ausfahrt her und Magne uns seine GPS-Positionen vom Kutter.
Es sollte da Köhler und Rotbarsch geben.
An der ersten Position machte sich schon ein Fischer zu schaffen und verminte sie mit Bojen und Langleinen.
Eine Drift und 2 Montagen hingen fest. – also weiterfahren.
Die 2. und 3. Stelle ergab wieder mal Lumb und kleinere Lengs – so fuhren wir zu den Rotbarschstellen in den Sund zwischen Smöla und Hitra.
Sinnvollerweise die großen Pilker und schweren Bleie in der Unterkunft gelassen war hier ein angeln mit dem Material was wir mithatten unmöglich. Wir hätten auch eher mal darauf kommen sollen das man mit dem Boot gegen die Strömung fahren kann – aber man lernt ja.
Immerhin fingen wir das erste mal keinen Lumb. Schellfisch Köhler Leng und ein kleiner Rotbarsch war hier die Ausbeute – alles Einzelfische.
Nachdem wir zum Tagesende wieder in flacheres Wasser flüchteten konnten wir nur noch ein Pollack überlisten.

So war denn die Woche wieder vorbei. Als Fazit nehm ich mit das wir trotz einseitige Ausbeute recht gut fingen und die Kiste voll bekamen. Ein paar Köhler der größte 91 cm, ein paar Pollack der größte 75 cm ein paar Leng bis 70 cm und viele Dorsche bis 71 cm sowie massenweise Lumb bis 80 cm.

Auf der Rückfahrt gab es endlich mal einen Elch bei Tageslicht zu sehen.
3 Autos vor uns fuhr ein VW T4 mit Hänger dem der Elch vor den Kühlergrill sprang.
Mit ein paar schwarzen Streifen auf der Straße und wahrscheinlich einem braunen in der Hose konnte der Zusammenstoß verhindert werden. Ein paar hundert Meter weiter wurde die Ursache aufgeklärt. Die Norgis machten eine Treibjagt direkt an der RV3.
In Oslo angekommen erfuhren wir das unsere Fähre defekt ist und 8.5 Stunden Verspätung hat. Wir konnten aber Umbuchen – so das wir nach Larvik fuhren und von dort nach Frederikshafen. Dafür spendierte uns Color-Line das Frühstück.

Ich möchte mich hier noch mal bei allen bedanken die uns Infos zur Verfügung stellten – besonders bei Thomas9904.
manitu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 13.10.2003, 10:32   #2
simon s
Benutzer
 
Benutzerbild von simon s
 
Dabei seit: 10.2003
Ort: Ahrensburg
Alter: 38
Beiträge: 91
Standard

Schöner Bericht

MFG Simon
__________________
[marquee]:z :z :z Ich will Angeln !!!! :z :z :z[/marquee]
simon s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 10:43   #3
Dorschrobby
Benutzer
 
Benutzerbild von Dorschrobby
 
Dabei seit: 05.2003
Ort: Nordbaden-HD
Alter: 44
Beiträge: 396
Standard

Schöner Bericht, 91er Köhler ist
Habt ihr die Lumb mit Pilker gefangen ?

Gruß
Dorschrobby
Dorschrobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 11:52   #4
Jirko
kveite jeger
 
Benutzerbild von Jirko
 
Dabei seit: 03.2003
Ort: Berlin
Alter: 44
Beiträge: 20.224
Standard

hallo manitu,

vielen dank für deinen etwas kurzen aber dafür sehr schönen bericht .

wer gezielt auf leng fischen möchte, hat mitunter probleme, da die ausgelegten köder permanent von den lumb´s attackiert werden... ist keine seltenheit manitu, da der lumb sich brachial auf deine fischfetzen stürzt und den leng (dieser beist im vergleich zum lumb sehr vorsichtig) garnicht erst die chance gibt. allerdings sind schöne lumbfische ja auch nicht zu verachten.

kleiner tip am rande: lumbs sind keine "kannibalen" - also beim nächsten turn kannst du lengs selektieren, indem du lumbfilet anköderst
__________________

»Ich werde immer sagen, was ich denke. Wer die Wahrheit nicht verträgt, soll mir nicht meine Zeit stehlen.«
Jirko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 12:45   #5
manitu
Mitglied
 
Benutzerbild von manitu
 
Dabei seit: 11.2001
Ort: Weißwasser
Alter: 43
Beiträge: 76
Themenstarter Themenstarter
Standard

@Dorschrobby - die lumpen haben fast alle auf den Makrelenbesetzten Pilker oder einen der unteren Makks gebissen.
teilweise auch auf unbeköderte Pilker und Makks

@Jirko - Ich bin kein guter Schreiber - der Bericht hat mich viel schweiss gekostet .... :D
Das Lumbs keine Kannibalen sind kann ich nicht bestätigen - die fressen da alles was sich bewegt - selbst ein Minilumb der schon hing wurde samt Pilker von einem grösseren genommen.
Leider hab ich kein Foto davon

... was ich noch erwähnen wollte.
Wer nach Smöla fährt sollte für schlechtes Wetter reichlich 40g Pilker für die Uferangelei einstecken. Ich hab mindestens 20 dagelassen

Geändert von manitu (13.10.2003 um 12:58 Uhr)
manitu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 13:01   #6
Jirko
kveite jeger
 
Benutzerbild von Jirko
 
Dabei seit: 03.2003
Ort: Berlin
Alter: 44
Beiträge: 20.224
Standard

Zitat:
Original geschrieben von manitu
...@Jirko - Ich bin kein guter Schreiber - der Bericht hat mich viel schweiss gekostet .... :D
Das Lumbs keine Kannibalen sind kann ich nicht bestätigen - die fressen da alles was sich bewegt - selbst ein Minilumb der schon hing wurde samt Pilker von einem grösseren genommen.
Leider hab ich kein Foto davon...
das mit dem büschen kurz war nicht ernst gemeint manitu

das mit lumb auf lumb ist mir allerdings noch nicht untergekommen. ich habe es selbst probiert und mit gutem erfolg. aber so ist das halt manitu, man lernt nie aus... vielen dank für deine antwort
__________________

»Ich werde immer sagen, was ich denke. Wer die Wahrheit nicht verträgt, soll mir nicht meine Zeit stehlen.«
Jirko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 13:13   #7
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 52
Beiträge: 50.833
Blog-Einträge: 2
Standard

Immer wieder das Gleiche:
Auch an den fischreichsten Stellen in Norge kann man ohne vernünftige Einweisung/Stellen Schneider bleiben bzw. eben nur eine/wenige Fischarten fangen.
Frag mal bei Laksos nach.
Normal wäre für die Zeit gewesen, wenn die Jungs mindestens 10 - 12 vershiedene Arten gefangen hätten.
Bloss gut dass ich ihnen wenigstens noch ein paar Tipps fürs Angeln vom Ufer mitgeben konnte.
__________________
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 13:41   #8
manitu
Mitglied
 
Benutzerbild von manitu
 
Dabei seit: 11.2001
Ort: Weißwasser
Alter: 43
Beiträge: 76
Themenstarter Themenstarter
Standard

@Thomas Noch mal Danke für dine Tipps.
Es ist auch nicht so einfach in so kurzer Zeit das Beste aus den Tipps herauszuholen wenn man nicht den Blick für die Situation hat weil man sich nicht auskennt. Am Straumen hatten wir nix - ich denk auch das geflochtene Schnur nicht unbedingt das beste für Meerforelle ist, da sie wie eine Wäscheleine unter Wasser aussieht. Auch an der Ruine hatten wir nix. Dafür brachten an der kleineren Brücke - links richtug Schäreninsel - die ersten 5 Würfe 3 Dorsche. Ein anderes mal auch nix.
Viele Arten haben wir schon gefangen.
Köhler, Pollack, Dorsch, Lumb, Leng, Rotbarsch, Wittling, Makrele, Schellfisch, Katzenhai, Kliesche, Seeteufel roter - und grauer Knurrhahn
manitu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 14:02   #9
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 52
Beiträge: 50.833
Blog-Einträge: 2
Standard

Na siehste
Wichtig ist mir noch, dass ihr nicht im Angelzentrum Steinsöya wart, sondern bei einem anderen Anbieter.
__________________
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 15:48   #10
Jürgen Chosz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dorschanker

Kurzen aber trotzdem schönen Bericht hast du da geschrieben Klär mich mal EINER von euch auf: was ist ein Dorschanker bitteschön, hab ich da etwas noch nicht in Norge ausprobiert
  Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln in Norwegen > Reiseberichte über Norwegen

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Smöla HeinzJuergen Angeln und Angeltechniken in Norwegen 10 17.11.2008 20:04
Go Smöla afischi Anreise und Unterkunft in Norwegen 6 17.02.2005 08:38
Hier der Bericht zu den Großleng von Smöla Klausi Reiseberichte über Norwegen 23 27.09.2004 13:44
Smöla leierfisch Angeln und Angeltechniken in Norwegen 7 03.09.2002 19:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:35 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,21206 Sekunden mit 12 Queries