AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Stippfischen und Friedfischangeln

Stippfischen und Friedfischangeln Friedfischangeln und Stippfischen - Gewässer und Methoden....

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.03.2009, 17:12   #1
Hackersepp
Rapalapapp
 
Benutzerbild von Hackersepp
 
Dabei seit: 12.2006
Alter: 28
Beiträge: 1.013
Standard Bisse beim Feedern besser verwerten?!?!?

Hallo,

Letzten Samstag wollte ich die Saison mit ein paar Weißfischen einläuten. Aber leider konnte ich den ersten Fisch 2009 nicht landen.

Normalerweise fische ich nicht mit der Feederrute und bin in der Raubfischschonzeit dazu gezwungen

3 ganz klare Bisse hatte ich. Dabei bog sich die Rutenspitze leicht nach unten und wippte wieder zurück. Dies wiederholte sich ein paar mal, bis dann die Rutenspitze stärker gekrümmt war. In dem Augenblick habe ich dann meinen Anhieb gesetzt. => Fisch ? => Fehlanzeige!

Hab ich richtig gehandelt? Hätte ich sofort beim ersten Zupfer anschlagen müssen?

Im Sommer habe ich öfters auch eine 2. Rute ( neben der Raubfischrute) dabei, mit der ich meistens einen Tauwurm auf GRund präsentiere. Wenn ich an dieser Rute einen Biss bekomme, warte ich ebenfalls erst bis die Rute 2 "eine längere Zeit" gekrümmt ist.Solche KArpfen / Brachsen / Große Rotaugen Bisse verwerte ich auf diese Weise zu 99 %.

Eben nur mit der Feederrute soll es anscheinend nicht funktionieren

Kann es sein, dass ich mit der Feederrute immer noch zu früh angeschlagen habe?

Denn die von mir im Sommer eingesetzte Friedfischrute ist deutlich schwerer ( Dicker) und überträgt die Zupfer gar nicht, sondern eben nur den Biss. Die Feederrute hingegen zeigt ja schon die kleinsten Zucker ...

Feederprofis eure MEinung ist gefragt!

Vielen DAnk,

Gruss HS
Hackersepp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 04.03.2009, 18:23   #2
BallerNacken
Schönwetterangler
 
Benutzerbild von BallerNacken
 
Dabei seit: 03.2007
Ort: 53 km nördlich von H
Alter: 29
Beiträge: 1.664
Standard AW: Bisse beim Feedern besser verwerten?!?!?

Die erste Frage wäre mal, ob das an einem Fluss oder an einem Stillgewässer war.

Den beim Fluss habe ich desöfteren ein langsames biegen der Feederspitze. Dabei handelt es sich aber nicht um einen Fisch, sondern um irgendein treibgut, was in die Schnur treibt und so die Spitze zum biegen bringt.

Bisse äußern sich bei mir eig. mehr in sehr kurzen und starken Zupfern, so das die Rutenspitze eher zittert.

Inwiefern das bei dir nu aussah, kann ich natürlich schlecht beurteilen. Aber so habe ich das verstanden...Also meiner Meinung nach gar kein Fischkontakt. Aber da mag ich falsch liegen. Ansonsten mal einen noch kleineren Haken nehmen.

Um diese Jahreszeit habe ich mit 16er oder 18er Haken teilweise noch zu große verwendet. Mit 20er oder sogar 22er Haken hat es dann schon viel besser geklappt.

Und wie is dein Blei bzw. Futterkorb befestigt? Läuft frei auf der Hauptschnur? Schlaufenmontage?

n paar mehr Infos wären noch schön
__________________
BallerNacken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 18:30   #3
Molke-Drink
Mitglied
 
Benutzerbild von Molke-Drink
 
Dabei seit: 03.2007
Ort: Ibbenbüren
Beiträge: 504
Standard AW: Bisse beim Feedern besser verwerten?!?!?

Deine Spitze bog sich nach unten?Angelst du von ner Brücke?Spaß bei Seite...

Wenn das wirklich Bisse waren,was du ja sagst.Würd ich mal Haken 1 bis 2 Nummern größer Wählen,und womit haste gefischt?Maden?Dann 2 Stück so anbringen das die Spitze und am besten der ganze Hakenschenkel frei ist....
Molke-Drink ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 18:38   #4
frogile
I ♥ <°)))o><
 
Benutzerbild von frogile
 
Dabei seit: 03.2008
Beiträge: 840
Standard AW: Bisse beim Feedern besser verwerten?!?!?

Haken größer wählen?
Ich hätt se eher kleiner gewählt und nur 1 made aufgezogen, da es offenbar kleine Fische waren. Solltest du mit Wurm geangelt haben, dann könnte es auch ein Aal gewesen sein. Diese schnappen sich gern ein Ende des Wurms und schwimmen damit rum, bevor sie ihn fressen.
frogile ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 18:52   #5
Hackersepp
Rapalapapp
 
Benutzerbild von Hackersepp
 
Dabei seit: 12.2006
Alter: 28
Beiträge: 1.013
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Bisse beim Feedern besser verwerten?!?!?

Danke für die Antworten!

Gefischt habe ich mit 20er mono HS, einem freilaufendem 40gr. Futterkorb am Anti Tangle,... 14er Haken bestückt mit 2 Maden.

@Ballernacken: Ja, geangelt wurde an einem Fluss. Wenn sich Treibgut in der Schnur verfängt schaut das anders aus. (gleichmäßiger Zug). Es waren definitiv Bisse. Man kann das Spiel der Rutenspitze auch als ZIttern beschreiben. (wie du sagtest.)
Sprich die Spitze bog sich plötzlich und schnellte dann wieder
zurück.

@Molke Drink:
Wenn ich die Feederrute im 60 - 70° Winkel zum Fluss positioniere, dann biegt sich die Spitze nach unten (zum Boden)

Ich denke , dass die Hakengrße eine entscheidende Rolle spielt. Ich hätte wohl auf einen noch kleineren Haken wechseln sollen und nur 1 Made anbieten sollen.

----------------------------------------------------------

Aber nunmal generell:

Was passiert genau unter Wasser, wenn die Spitze zittert, sprich wenn sich die Spitze plötzlich biegt und dann wieder zurückschnellt ?

"Knabbert" der Fisch dann nur am Köder und zieht evtl. an einer Made?
Oder saugt der Fisch den Köder ständig ein und spuckt ihn wieder aus?

Wann muss der ANhieb erfolgen? Bei der kleinsten Zitterbewegung der Rutenspitze?
Hackersepp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 18:53   #6
Leski
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2005
Ort: Amberg
Alter: 36
Beiträge: 534
Standard AW: Bisse beim Feedern besser verwerten?!?!?

Ich nehm mal an das du im Regen(Fluß) geangelt hast,dort ist die Strömung etwas stärker,das was du gesagt hast könnte darauf deuten das dein Futterkorb bzw. Blei immer ein Stück abgetrieben ist(biegen der Spitze) und beim liegebleiben wieder zurückgeht.Hab solche Fälle in der Naab auch.
Mach einfach ein anderes Blei hin das besser liegen bleibt oder mach ein schwereres Blei hin.
Was die Bisserkennung angeht,die Fische beissen alle verschieden.ich geb dir den Tipp beim Feederen,wenn du einen zupfer merkst,nimm die Rute in die Hand wie beim Jiggn ,die Schnur zwischen die Finger als Bissanzeige und beim nächsten oder übernächsten Zupfer setzt den Anhieb
__________________
MFG Tobi


Der frühe Angler fängt den Wurm,oder so!!!!
Leski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 04.03.2009, 18:54   #7
Leski
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2005
Ort: Amberg
Alter: 36
Beiträge: 534
Standard AW: Bisse beim Feedern besser verwerten?!?!?

Das Zittern der Rute kommt vom saugen
__________________
MFG Tobi


Der frühe Angler fängt den Wurm,oder so!!!!
Leski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 19:00   #8
Hackersepp
Rapalapapp
 
Benutzerbild von Hackersepp
 
Dabei seit: 12.2006
Alter: 28
Beiträge: 1.013
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Bisse beim Feedern besser verwerten?!?!?

Nene, es waren hundertprozentig Bisse. Kein abtreibendes Blei oder TReibgut...

Die Methode werde ich mal ausprobieren leski, obwohl ja die meisten beim Feedern ohne große "bissfühlung" anhauen. (Bisserkennung nur über Rutenspitze)
Hackersepp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 19:06   #9
Kaulbarsch-Killer
Gesperrter User
 
Dabei seit: 02.2008
Beiträge: 1.849
Standard AW: Bisse beim Feedern besser verwerten?!?!?

Also ich lasse erst immer ein paar mal wackeln, genauso wie früher als ich noch mit Glocke angelte
Kaulbarsch-Killer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2009, 19:08   #10
Hackersepp
Rapalapapp
 
Benutzerbild von Hackersepp
 
Dabei seit: 12.2006
Alter: 28
Beiträge: 1.013
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Bisse beim Feedern besser verwerten?!?!?

Kennt jemand ein Video in dem die richtigen Anschlagssituationen erklärt werden?

Bzw. wäre jemand so nett und würde eines drehen?
Man bräuchte nur das Zittern an der Rutenspitze filmen, und später beschreiben, wann man angehauen hätte...
Hackersepp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Stippfischen und Friedfischangeln

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Distanz beim Feedern halten macke Stippfischen und Friedfischangeln 16 11.04.2006 09:44
Bisse auf Boilies, ohne diese Verwerten zu können. Lupus Karpfenangeln 11 17.08.2004 15:03
was ist besser arno Raubfischangeln und Forellenangeln 24 03.06.2004 12:21
Was genau ist Feedern??? C.K. Stippfischen und Friedfischangeln 4 17.02.2003 21:37
was ist nach eurer erfahrung besser? scg05 Angeln Allgemein 4 30.07.2002 21:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:52 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,11475 Sekunden mit 12 Queries