AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Hinweise

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.12.2007, 23:10   #1
obelix71
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2007
Beiträge: 7
Standard Neubesiedlung eines abgeschnittenen Sees

Hallo zusammen,
ich bin letztens beim Spazierengehen auf einen Waldsee ohne Zufluss gestoßen. Es handelt sich scheinbar um einen ehemaligen Steinbruch, der zum Teil über Grundwasser und zum Teil über Regen gespeisst wird. Er hat definitiv keinen Bach o.ä. als Zufluss. Der See ist ziemlich tief, wie ich nach einigen Tests mit ner 3,90er Rute herausgefunden habe. Tiefer als 3,90 auf jeden Fall! Dabei aber Flächenmäßig recht klein, vielleicht 20 x 40m. Er muss recht alt sein. Zumindest kannte ihn auf Nachfrage sogar mein Schwiegervater (seid kurz nach dem Krieg - "Damals ..." - hat ne Stunde gedauert an die Infos zu kommen ;-)). Es gibt Fische, nach ihren Anzeichen zu vermuten auch keine kleinen Stichlinge oder so, sonder schon größere Kaliber. Man sieht Teilweise, dass die Wasseroberfläche durchstoßen wird, es springt aber kein Fisch. Außerdem sind Kielwasserlinien von Fischen nahe der Oberfläche zu sehen.

Meine Frage ans Forum ist jetzt folgende: WO KOMMEN DIE FISCHE HER????

Es war, meines (und meines Schwiegervaters) Wissens nach, nie ein bewirtschafteter Teich (hat ja auch keinen Abfluss um das Wasser abzulassen um an die Fische zu kommen). Es gibt weit und breit keine Nachbarn, die ihren Goldfischen die Freiheit geschenkt haben könnten. Wenn also niemand Fische in einen Teich einsetzt und der Teich nicht natürlich von außen besiedelt werden kann, wo komme die Fische dann her? Nem Seeadler aus dem Schnabel gefallen?

Vielleicht habt ihr ja ne Idee.
Danke
obelix71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 09.12.2007, 23:14   #2
jkc
...und Jessy; nun in "NL" :-(
 
Benutzerbild von jkc
 
Dabei seit: 10.2007
Ort: NRW
Alter: 33
Beiträge: 5.815
Standard AW: Neubesiedlung eines abgeschnittenen Sees

Für gewöhnlich ist es so, dass neue Fische durch Wasservögel eingeschleppt werden. Diese schwimmen durch den Laich der Fische und transportieren diesen per Luftpost zu neuen Gewassern.
__________________
back home...
jkc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2007, 23:14   #3
leopard_afrika
Mitglied
 
Benutzerbild von leopard_afrika
 
Dabei seit: 03.2006
Ort: Kassel
Alter: 50
Beiträge: 5.853
Standard AW: Neubesiedlung eines abgeschnittenen Sees

Z. B. fallen mir da mal Wasservögel ein, die beim Paddeln zwischen Pflanzen den Fischlaich an ihren Füßen/ Gefieder behalten und so weitertragen.
__________________
leopard_afrika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2007, 23:40   #4
Brassenwürger
catch & eat
 
Benutzerbild von Brassenwürger
 
Dabei seit: 12.2006
Ort: Neu Wulmstorf
Alter: 42
Beiträge: 3.833
Standard AW: Neubesiedlung eines abgeschnittenen Sees

Wasservögel sind sicher die plausibelste Erklärung. Bei dem Alter des Sees ist es aber auch wahrscheinlich, dass doch irgendwann mal einer irgendwelche Fische dort ausgesetzt hat. Ich kenne auch einen kleinen, schwer zugänglichen Baggerteich, der jahrelang fischfrei war. Dann gab es plötzlich Massen von Blaubandbärblingen. Dem habe ich dann durch Barschbesatz ein Ende bereitet... Heute sind die Barben weg, die Barsche aber dick und fett...
__________________
Wenn ich ganz leise daliege und mich in meine IKEA - Bettwäsche kuschle, dann höre ich manchmal den Elch blöken. Genz leise. Das ist schön.
Brassenwürger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2007, 13:38   #5
Wallerschreck
Herr der Fehlbisse
 
Benutzerbild von Wallerschreck
 
Dabei seit: 08.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 35
Beiträge: 2.790
Standard AW: Neubesiedlung eines abgeschnittenen Sees

Bei vielen Fischen kann man davon ausgehen dass sie wirklich als Laich im Gefieder von Wasservögeln eingereist sind, aber meistens hat trotzdem irgendwer menschliches die Finger im Spiel.

Kenne genau so einen stillgelegten Steinbruch (ehrlich gesagt könnte man fast meinen dass du von genau dem redest ) Wassertiefe und Situation ist identisch. Dort habe ich auch als Kind meine Angelleidenschaft (beim Schwarzangeln ) entdeckt. Am Anfang waren dort ausschließlich Barsche drinnen, dann war ich einige Jahre nicht mehr dort und als ich dann wieder da war gabs auf einmal Massen von Weißfischen dafür aber wesentlich weniger Barsche (warum auch immer). Zuletzt habe ich dann dort Brassen (sogar merkwürdige rotauge/brassenmischlinge) gefangen. Richtig baff wurde ich aber als ich einen Karpfen von vielleicht 10 Pfund und kurz darauf eine kleine Refo gefangen habe. Bin dan direkt zur Gemeinde und hab gefragt ob man das Teil pachten kann und falls ja ob der Teich bereits verpachtet ist. Die Antwort war: "kein verpachten möglich da das Gelände zur 'renaturierung' ausgeschrieben ist und der Teich die nächsten Jahre zugeschüttet wird". Und verpachtet ist und wurde der auch nie...spätestens aber beim Karpfen und allerspätestens bei der Refo ist aber klar dass hier besatzmäßig wer nachgeholfen hat.
__________________
Eine Rute sie zu knechten die alle zu drillen in die Pfanne zu treiben und knusprig zu grillen.
Wallerschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2007, 21:25   #6
obelix71
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2007
Beiträge: 7
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Neubesiedlung eines abgeschnittenen Sees

Danke für eure Antworten!
Ich habe allerdings heute einen Koi gesehen, ca. 50 - 60 cm, also scheint wirklich einiges für ein Aquarien-Endlager zu sprechen. Obwohl mir nicht ganz klar ist, weshalb jemand einen nicht gerade preiswerten Koi loswerden will.
@Wallerschreck: Woher kommst Du? Ruhrpott / Dortmund? Ich denke Du meinst einen anderen Teich, aber die Idee mit dem Pachten ist ziemlich gut. Kann ich einfach zum Bürgerbüro gehen und fragen ob man den pachten kann oder muss ich zu einem bestimmten Amt? Was ist, wenn der Teich auf Privatbesitz ist? Lässt sich rausfinden wem er gehört? Wenn ja kann ich vielleicht ein Verpachtung mit dem Besitzer besprechen. Der Teich sieht jedenfalls nicht so aus, als würde jemand anspruch darauf erheben.
obelix71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 17.12.2007, 08:51   #7
Wallerschreck
Herr der Fehlbisse
 
Benutzerbild von Wallerschreck
 
Dabei seit: 08.2005
Ort: Frankfurt
Alter: 35
Beiträge: 2.790
Standard AW: Neubesiedlung eines abgeschnittenen Sees

@Obelix

Ich bin einfach zur Gemeindeverwaltung gegangen..selbst wenn der Teich in Privatbesitz ist sollten die dir sagen können wem er gehört.
Ach ja...den Koi kannst du dir ja rausangeln und an irgendeinen Liebhaber verticken
__________________
Eine Rute sie zu knechten die alle zu drillen in die Pfanne zu treiben und knusprig zu grillen.
Wallerschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Barsche in der Ruhr unterhalb des Kemnader Sees duracell3010 PLZ 4 5 29.03.2007 13:35
Wie kann ich die Tiefe des Sees messen?? cockatrice77 Angeln Allgemein 15 27.09.2003 02:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:09 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,10691 Sekunden mit 12 Queries