Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln in Norwegen > Reiseberichte über Norwegen

Reiseberichte über Norwegen Reiseberichte und Angelberichte über das Angeln in Norwegen.
Reiseanbieter

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.06.2007, 18:10   #1
erka
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2006
Ort: schwarzenbek
Beiträge: 8
Standard Romsdal-/Langfjord vom 17. – 27.05.2207

Der langen Zeit der Vorfreude folgte eine Reise, die augenscheinlich wieder in Windeseile zu Ende war. Von der windigen und wettermäßig sehr wechselhaften Tour nun ein kleiner Bericht, der meine Erinnerung hochhält und den Membern des Anglerboards Freude beim Lesen bescheren soll.

Doch der Reihe nach: Nach unserer letzten Norgereise an den Romsdalfjord teilte uns unser bis dahin ältester Teilnehmer (70 Jahre) mit, dass er nicht mehr mit uns nach Norwegen fahren wird, es ist ihm zu anstrengend geworden. Der Sommer des vergangenen Jahres war nun auch durch die Suche nach einem weiteren Angler geprägt, der die Lücke schließt und das Quartett wieder vervollständigt. Als ich auf meinem heimischen Gewässer meinem fast 80 Jahre alten Vater von unseren Bemühungen berichtete, rutschte der immer unruhiger auf seiner Bank im Boot hin und her und platzte mit der Frage heraus, ob er nicht mitfahren könne. Schließlich wäre er noch nie in Norwegen gewesen, allein schon landschaftlich interessiert es ihn. Meine beiden Mitreisenden waren einverstanden und so hatten wir zu dieser Reise wohl einen der ältesten Norwegenneulinge dabei, der während der gesamten Tour seine gute körperliche Fitness bestätigte.

Die Anreise erfolgte Himmelfahrt bequem über Kiel – Oslo. Als Norddeutsche werden wir zudem mit einer kurzen Anfahrt auf Kiel verwöhnt und so konnten wir es uns erlauben, nach zuvor hektischen Tagen im Büro in aller Ruhe Himmelfahrtsmorgen das Auto zu beladen. Wir gönnten uns das Skandinavische Büfett und erreichten ausgeruht am nächsten Morgen Oslo. Die Autofahrt war für unseren Norwegennovizen ein einziges Erlebnis und fand nach Dombås bei der Fahrt durch das Tal der Rauma seinen ersten Höhepunkt.

Quartier hatten wir im Herje Fjordcamp am Langfjord per Internet wie bereits mehrfach vorher gebucht. Alles klappte ausgezeichnet, Hütte 13 wurde in Kürze bezogen. Das Auto war Ruck-Zuck ausgeladen, die Zimmer bezogen und der obligatorische Kartoffelsalat mit Würstchen wurde mit Heißhunger verschlungen. Da Norwegen uns mit bestem Wetter verwöhnte war auch schnell eine Angel fertig getüddelt und unmittelbar nach der Bootsübergabe genossen wir noch eine erste kurze Ausfahrt.

Bei den Kollegen im Camp herrschten überwiegend lange Gesichter zu sehen. Da der Briesling offenbar noch nicht im Fjord war, hatte man auch noch nicht die erhofften Großköhler gefangen. Noch waren wir der Hoffnung, bei diesem schönen Wetter würden beiden Fischarten sich nicht mehr lange bitten lassen. Wie man sich irren kann, wird der Verlauf unserer Angelwoche noch zeigen.

Die erste Ausfahrt sollte nur kurz sein. Wir blieben im Langfjord und aufgrund der Kenntnis, dass noch keine Großköhler zu fangen seien, versuchten wir es, mit Gummifisch zu schleppen. Mit der Auswahl dieser Methode haben wir das richtige Näschen bewiesen. Während der zweistündigen Ausfahrt fingen wir vier Dorsche und einen Pollack. Dafür, dass nach Auskunft der anderen Angler kaum etwas Vernünftiges zu fangen sei, konnte sich dieses Ergebnis doch schon sehen lassen. Der Hammer war jedoch das Gewicht des größten Dorsches mit rd. 23 Pfd. Ein wirklich gelungener Auftakt.
Der nächste Tag war dann vom Wetter her symptomatisch für die gesamte Woche. Sozusagen Aufzugwetter – Luftdruck rauf und runter, Wind drehte um 3600, frischte auf und schlief wieder ein. Beeindruckend war nicht nur der Wechsel, sondern insbesondere die Geschwindigkeit, mit der sich der Wechsel vollzog. Das einzig Beständige war über die gesamte Reisezeit die Veränderung. Es ist natürlich klar, dass Fischfang bei diesen Witterungsbedingungen schwierig ist. Entsprechend wurden unsere Erwartungen genauso wenig erfüllt, wie die der anderen Angler. Leider stürzten sich dann einige andere Angler auf die kleinen Seelachse und fingen sie massenweise. Ich habe für so ein Miniseelachsgemetzel kein Verständnis und bedauere, welches Bild die Kollegen damit abgeben.

Immer noch voller Hoffnung, dass sich Brieslinge und damit Großköhler einfinden werden, kontrollierten wir täglich die einschlägigen Stellen im Langfjord, Romsdalfjord und Rödvenfjord. Wir sollten damit jedoch über die gesamte Zeit nur sehr begrenzte Erfolge erzielen. Aber immerhin war der Dorsch noch im Fjord und konnte immer wieder mit Gummifisch überlistet werden. Am Samstag, unserem eigentlich ersten Angeltag, konnten wir insgesamt 16 Dorsche überlisten bis rd. 13 Pfd. Auch am Sonntag kamen einige schöne Dorsche mit acht Pfund aus dem Fjord. Sicherlich weniger als wir erwartet hatten und auch mühsam, aber wir genossen die grandiose Natur und die Regenpausen. Vor allem für unsere Norge-Neuling war es beeindruckend, insbesondere direkt vor den steilen, hohen Fjordwänden in der kleinen Nussschale zu stehen.

Angeltechnisch schlossen sich ähnliche Tage an den Sonntag. Durch einen schönen Heilbuttfang der anderen motiviert, erbrachte die Grundangelei einige Lengs und Nagelrochen. Aber eben nichts Großes oder Außergewöhnliches, jedoch täglich mit Fisch (vorwiegend Dorsch so um die acht bis zehn Pfund) in der Kiste.

Drei besondere Erlebnisse verdienen noch der Erwähnung. Mindestens ein einzelner Großköhler muss wohl doch im Romsdalfjord gewesen sein. Er nahm meinen Pilker beim Absinken. Schon tolles Gefühl, wiederholt wurde reichlich Schnur von der Rolle gerissen. Die feine Spinnrute war krumm, alle Knoten hielten und die perfekt eingestellte Bremse der Rolle funktionierte einwandfrei. Nach gut fünf Minuten stieg er dann leider aus und man sinkt ein wenig deprimiert auf die Sitzbank. Wenn ich noch rauchen würde, wäre es der richtige Zeitpunkt für eine Zigarette gewesen.

An einem anderen Tag fingen wir im Bereich der Dorschwiese einige Pollaks zwischen sechs und acht Pfund. Immer den kleinen Pilker bei 16, 18 m Wassertiefe bis zum Grund sinken lassen, leichte Pilkbewegungen und zack – wieder einen. Bei meinem Vater wurde dann aber aus „Zack“ auf einmal „Rumms“, Rute krumm, Bremse kreischte und ohne jegliche Chance mit dem nächsten heftigen Ruck alles abgerissen. Da blieb dann auch dem erfahrenen Angler der Mund staunend offen, was da so in Norge alles passieren kann.

Mit der Schilderung des letzten Ereignisses möchte ich auch zur Vorsicht mahnen. Nach einem Windausfalltag, den wir im sehr empfehlenswerten Aquarium in Ålesund verbrachten, freuten wir uns zunächst am Freitagmorgen über das sonnige und windstille Wetter. Eine letzte Kontrolle der einschlägigen Seelachsstellen erbrachte noch einen Achtpfünder und im Bereich der Dorschwiese einige etwa gleich große Dorsche. Die Drifts im Bereich der Dorschwiese verliefen mangels Wind sehr geruhsam und auch am Himmel zeichneten sich keine verräterischen Spuren ab. Eine Zunahme des Windes war erst für den Verlauf des Nachmittags angesagt. Unerwartet kam es dann aber sehr schnell ganz anders. Der Wind brieste heftig auf und innerhalb von nicht einmal 20 Minuten waren hohe Wellen auf dem Fjord mit vielen Schaumkronen. Wind mit Böen bis 18 m/s sorgte bei den Rauhwasser tauglichen Booten für eine kritische Situation. Wir waren alle froh, nicht auf dem offenen Meer zu sein und die zuverlässigen Motoren brachten uns schnell in eine windgeschützte Bucht, in der wir den Sturm abwettern konnten. Wie wir später erfuhren, mussten im Bereich der Küste einige Boote aus Seenot gerettet werden. Die rauen Bedingungen und die möglichen schnellen Witterungswechsel erfordern entsprechende Um- und Vorsicht und die Einholung von Wettervorhersagen.
Viel zu schnell war die Angelwoche wieder zu Ende, die Rückreise über Oslo – Frederikshavn verlief stürmisch, aber ohne besondere Vorkommnisse. Zuhause angekommen beginnt die Zeit der Vorfreude auf die nächste Angelreise.

Gruß

Reiner
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0391.jpg (69,3 KB, 236x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0407.jpg (49,6 KB, 303x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0405.jpg (50,6 KB, 265x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0409.jpg (43,8 KB, 271x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0410.jpg (36,8 KB, 203x aufgerufen)

Geändert von erka (02.06.2007 um 18:40 Uhr)
erka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 02.06.2007, 18:26   #2
erka
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2006
Ort: schwarzenbek
Beiträge: 8
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Romsdal-/Langfjord vom 17. – 27.05.2207

Hier noch ein paar Bilder:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0475.jpg (40,8 KB, 201x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0473.jpg (30,6 KB, 140x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0377a.JPG (25,5 KB, 294x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0383a.jpg (29,7 KB, 138x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0387.JPG (23,1 KB, 217x aufgerufen)

Geändert von erka (02.06.2007 um 18:37 Uhr)
erka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2007, 20:36   #3
David79
Mitglied
 
Benutzerbild von David79
 
Dabei seit: 10.2006
Ort: Rommerskirchen
Alter: 39
Beiträge: 97
Standard AW: Romsdal-/Langfjord vom 17. – 27.05.2207

Vielen Dank für den schönen Bericht
David79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2007, 20:50   #4
Carphunter 76
Benutzer
 
Benutzerbild von Carphunter 76
 
Dabei seit: 03.2004
Ort: Landau
Alter: 42
Beiträge: 564
Standard AW: Romsdal-/Langfjord vom 17. – 27.05.2207

Wunderschöner Bericht.
Da juckt es ja echt am Gasfuß ... :D
Da würde ich am liebsten gleich losfahren. Ach, die herrliche Natur und dann noch so prima geschildert !!! Ich hab das Gefühl, als ob ich dabei gewesen wär !!

Danke !
__________________
Nur derjenige ist ein guter Fischer, den die Natur kaum bemerkt hat, wenn er seinen Angelplatz wieder verläßt. Nutze die Natur, aber benutze sie nicht !
Carphunter 76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2007, 12:13   #5
The Ghost
Mitglied
 
Benutzerbild von The Ghost
 
Dabei seit: 03.2006
Ort: Rosenheim
Alter: 37
Beiträge: 388
Daumen hoch AW: Romsdal-/Langfjord vom 17. – 27.05.2207

Schöner Bericht , tolle Fotos und bei den wechselhaften Bedingungen noch ein paar schöne Fische. Was will man meh?!


mfg The Ghost
The Ghost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2007, 13:06   #6
Torsk_SH
Gone Fishing...
 
Benutzerbild von Torsk_SH
 
Dabei seit: 11.2003
Ort: Alveslohe
Beiträge: 13.566
Standard AW: Romsdal-/Langfjord vom 17. – 27.05.2207

Moin

Super Bericht! Mein letzter Aufenthalt ist jetzt
2 Jahre her aber ich erinner mich noch an jede Minute
__________________
"Der Angler fängt den Fisch! "
Torsk_SH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 03.06.2007, 13:13   #7
Pirat
Benutzer
 
Dabei seit: 03.2007
Ort: Fürstenwalde/Spree
Alter: 54
Beiträge: 318
Standard AW: Romsdal-/Langfjord vom 17. – 27.05.2207

Toller Bericht, wunderschöne Fotos!!! Da kann einem das Fernweh packen. Bloß gut das ich nicht mehr lange warten muß, am 08.06. gehts los zum Hjörundfjord. Der Bericht hat mir die Wartezeit versüßt.
__________________
Norwegenfan und Meeresangler.
Pirat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2007, 13:43   #8
Stuffel
zum Löschen vorgemerkt
 
Dabei seit: 12.2000
Beiträge: 7.919
Standard AW: Romsdal-/Langfjord vom 17. – 27.05.2207

Klasse Bericht. Danke

Da sieht man mal wieder das man für Norwegen nie zu alt ist.
Stuffel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2007, 21:11   #9
sfischi
Benutzer
 
Dabei seit: 12.2005
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 19
Standard AW: Romsdal-/Langfjord vom 17. – 27.05.2207

sehr guter Bericht und geile Pics.
Jetzt würde mich nur noch interessieren ob dein Vater auch von diesem rätselhaften unheilbaren Norgevirus infiziert wurde
sfischi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2007, 21:39   #10
erka
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2006
Ort: schwarzenbek
Beiträge: 8
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Romsdal-/Langfjord vom 17. – 27.05.2207

Moin Sfischi,

mein Vater hat sich zwar über Rückenschmerzen beschwert, die er auf die Schläge des Bootes zurückführt von der Fahrt bei den kräftigen Wellen. Auf meine Nachfrage können die allerdings auch von der anschließenden Gartenarbeit herrühren.

Wenn ich ihm mitteilen würde, dass am kommenden Wochenende die nächste Tour zum Romsdalfjord starten würde, hätte er sein Angelgerät wohl in spätestens zehn Minuten gepackt.

Hast Du eigentlich allen Ernstes geglaubt, dass man ab einem bestimmten Alter resistent gegen diesen Virus werden könnte?

Gruß

Reiner
erka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln in Norwegen > Reiseberichte über Norwegen

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
62° Nord: Pfeiffers gå Møre og Romsdal! Karstein Reiseberichte über Norwegen 97 14.09.2007 05:19
Møre og Romsdal: Impressionen Mittsommer 2005! Karstein Reiseberichte über Norwegen 52 09.08.2006 07:54
Vagstranda - Romsdal Fjordlodge n|ck Anreise und Unterkunft in Norwegen 9 28.05.2006 17:30
Zurück vom Romsdal Deep Sea Reiseberichte über Norwegen 15 30.09.2004 19:45
Weihnacht am Romsdal alfnie Reiseberichte über Norwegen 27 08.01.2004 16:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:18 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,07649 Sekunden mit 14 Queries