AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.01.2014, 22:15   #81
Andal
Teilzeitketzer
 
Benutzerbild von Andal
 
Dabei seit: 04.2003
Ort: Nekropolis a. Rhein
Alter: 55
Beiträge: 12.368
Standard AW: Warum verkaufen Vereine keine Gastgarten?

Zitat:
Zitat von jigga1986 Beitrag anzeigen
...ich will nur...
Tja und die wollen auch nur und sie sind die, welche die Regeln aufstellen. Du hast die Wahl.
__________________
Überleberer
ARGE Zielfisch
Andal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 13.01.2014, 22:17   #82
jigga1986
Mitglied
 
Benutzerbild von jigga1986
 
Dabei seit: 06.2013
Ort: Wuppertal
Beiträge: 996
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Warum verkaufen Vereine keine Gastgarten?

Jop. hatte ich Fischereirecht studiert :D
__________________
jigga1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2014, 22:17   #83
Taxidermist
Mitglied
 
Benutzerbild von Taxidermist
 
Dabei seit: 07.2007
Ort: Sinsheim
Beiträge: 8.170
Standard AW: Warum verkaufen Vereine keine Gastgarten?

Um die "Bewerbung" mal ins rechte Licht zu rücken,ich denke du meinst dies hier, aus dem Link den ich dir auf die zweite Seite des Threads gesetzt habe:

Zitat:
Wenn Sie sich in diese 'Warteliste' eintragen lassen möchten, bitten wir um Ihre schriftliche Mitteilung.
Das Angeln mit Tages-Fischereierlaubnisscheinen an der Bever-Talsperre ist nur vom Ufer aus gestattet.
http://www.ig-bever.de/igbever/web.n...elscheine.html

Da geht es erstens nicht um die Rur, sondern um die Bever und zweitens, ist eine schriftliche Mitteilung lange noch keine Bewerbung!
Das wird immer peinlicher hier!

Jürgen
__________________
In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in Verbindung mit dem Ganzen steht. Goethe
Taxidermist ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2014, 22:27   #84
Gardenfly
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2006
Ort: Bad Bevensen
Beiträge: 3.291
Standard AW: Warum verkaufen Vereine keine Gastgarten?

Zitat:
Zitat von Taxidermist Beitrag anzeigen
Da geht es erstens nicht um die Rur, sondern um die Bever und zweitens, ist eine schriftliche Mitteilung lange noch keine Bewerbung!
Das wird immer peinlicher hier!

Jürgen
aber der hat doch Studiert
Gardenfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2014, 22:35   #85
Stefff
WasserFuzzi
 
Benutzerbild von Stefff
 
Dabei seit: 04.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 438
Standard AW: Warum verkaufen Vereine keine Gastgarten?

Schade,
doch ein Déjà-vu.

Und ich dachte schon es sei wirklich geholfen!!

Und wer ist Schuld?

Immer die bösen Vereine mit ihrer unverständlichen und mittelalterlichen Kartenpolitik!
Haben Gewässer UND Geld im Überfluß!
Gemeinnützig? Einfach NUR Gemein! ODER??

Z z z!!


Meinen darf man, nur nicht meinem man darf!
Und als Gast darf man mal und mal eben nicht!!

__________________
Oh Herr lass mich beim Fischen,ein solches Trumm erwischen,daß ich infolge deiner Gabe,daß Lügen nicht mehr nötig habe!!

Stefff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2014, 23:39   #86
Fr33
Gummi Getier Dompteur
 
Benutzerbild von Fr33
 
Dabei seit: 04.2006
Ort: Dreieich
Alter: 32
Beiträge: 7.085
Standard AW: Warum verkaufen Vereine keine Gastgarten?

Was ist denn an dem ganzen Vereinstrog und der Kartenausgabe falsch zu verstehen? Wenn sich Jigga mal 5min Zeit nimmt und sich mal in die Position eines Vereinsanglers oder gar des eines Vorstandsmitglieds versetzt - sollte er die Gründe die hier genannt worden sind einsehen.

Wir nehmen auch so gut wie keine Leute mehr im Verein auf und wenn müssen die ähnlich ticken. Nur wie jmd Geld und den blauen Schein hat - muss der zwangsläufig passen.

Was hatten wir schon Ärger (damals war ich im Vorstand) mit ein paar Kollegen, die meinten ein ASV ist ne All-you-can eat Fischtheke (und ja wir haben angehobene Schonmaße, erweiterte Schonzeiten und Fanglimits). Dann hatten wir Kollegen, die man nie bei den Arbeitseinsätzen gesehen hast - aber regelmäßig am Wasser. Auf Nachfrage hatten die immer irgendwelche Zipperlein usw.

Bei uns war es üblich dass Vereinsmitglieder das ASV Gelände inkl. Hütte und Strom für Lau für Feiern bekamen. Irgendwann feierten Fremde häufiger bei uns - da die "Freunde" für diese das Gelände bereitstellten. So Beispiele will man vermeiden....

Kommen wir zu den Gastkarten - da haben wir auch unsere Spezis gehabt, sodass wir keine mehr Ausgeben....

Freundlicher Kollege mit Migrationshintergrund (netter Kerl) hatte nen Gastkarte bekommen. Gewässerwart war am folgenden WE zufällig am Weiher.... tja... da war die ganze Familie vom Kollegen + Onkel usw und fast alle hatten irgendwie ne Angel oder sowas in der Art in der Hand. Da guckste auch nicht schlecht. Könnte ganze Seiten mit sowas füllen...

Sind zwar alles extreme Beispiele, aber der ein oder andere wird das wieder erkennen!
Fr33 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 14.01.2014, 03:30   #87
Nachtschwärmer78
Exil-Bayer
 
Dabei seit: 08.2010
Ort: Norwegen
Beiträge: 1.239
Standard AW: Warum verkaufen Vereine keine Gastgarten?

Zitat:
Zitat von jigga1986 Beitrag anzeigen
Aber ich suche keine 100 neue Freunde ich will nur in ruhe angeln :D
Genau so denken die allermeisten Angler!

Und sind u.U. genau deshalb in einem Verein:
Irgendwann kennt man sich und weiß mit wem man gut oder weniger gut auskommt.
Wenn ich manche Autos am Wasser sehe dreh ich um und fahr an ein anderes Gewässer, bei anderen fahr ich sogar hin, wenn ich gar nicht Angeln möchte...

Und, obwohl ich mit ü90% der aktiven Mitglieder hervorragend auskomme, gibt es für mich nicht´s schöneres, wenn sonst niemand da ist...

Meine Flußstrecke gehört mir und ein paar anderen Individualisten quasi alleine:
Sie ist nämlich nicht leicht zu befischen:
Unsere Neulinge sind erst begeistert, geben aber meistens nach der ersten Saison auf...

Das letzte was ich sehen will ist irgend ein Gastangler, der nur mal schnell dort fischen will!
Mir reicht es, daß ich in den 2-4 Wochen, die es dauert, bis die Satzforellen rausgefangen sind, dort nicht hingehen kann, weil´s so zugeht...

Zu meinem Verein bin ich eigentlich nur deswegen gegeangen, weil es bei uns keine freien Gewässer gibt.
Jede Vereinsmeierei war und ist mir zuwider!

Inzwischen sehe ich vieles anders:
Unser Verein kann sich die Gewässer nur leisten, weil viele Beträge bezahlen, obwohl sie fast nie angeln.
Der Zustand kann nur gehalten werden, weil diejenigen, die ihre Arbeitsstunden ableisten, meistens viel mehr arbeiten, als sie müssten!

Das Fischerfest, mit dem wir den Besatz finanzieren, funktioniert nur, weil ca. die Hälfte der Helfer zwei Tage arbeitet, obwoh sie ihre Stunden mit einem Tag abgegolten hätten!

Bei den Arbeitsdiensten sieht man auch immer die gleichen Gesichter.
Wir haben einige, die statt 10, mehr als 50 Arbeitstunden ableisten.

Wer in unseren Gewässern einfach nur fischen will, der hat die Möglichkeit:
Er drückt halt 80€ mehr ab!
Dann kann er an ca. 20 verschiedenen Gewässern mit gutem Bestand jeden Tag zu fischen gehen und muss auch mit niemandem reden...

Auf diejenigen, denen es das nicht wert ist kann ich gut verzichten!

Und, auch wenn wir keine Gastkarten ausgeben:
Ich hab die Möglichkeit ab und zu einen Gast mitangeln zu lassen.
Aber dieses Gastrecht muß man sich halt auch verdienen...
Nachtschwärmer78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2014, 06:04   #88
Stefff
WasserFuzzi
 
Benutzerbild von Stefff
 
Dabei seit: 04.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 438
Standard AW: Warum verkaufen Vereine keine Gastgarten?


Die beiden Postings kann man so auf jeden Fall stehen lassen!

So funktioniert und verhält sich das in vielen Vereinen!!

Thanks
__________________
Oh Herr lass mich beim Fischen,ein solches Trumm erwischen,daß ich infolge deiner Gabe,daß Lügen nicht mehr nötig habe!!

Stefff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2014, 08:13   #89
asphaltmonster
AnRHEINer
 
Benutzerbild von asphaltmonster
 
Dabei seit: 06.2004
Ort: Am Rhein...
Beiträge: 4.484
Standard AW: Warum verkaufen Vereine keine Gastgarten?

Ich fische an einem Gewässer das von drei Vereinen gepachtet ist, für das ohne Beschränkung Karten ausgegeben werden und es werden immer mehr Mitglieder aufgenommen ohne das diese vorher bekannt sind.
Einzigste ""Hürde": man muß vorher einmal einen Jahresschein gehabt haben.

In allen drei Vereinen sind ~350-400 Mitglieder und das auf ca. 4km Wasser, der Gastangler Schein kostet 80€/Jahr, die Mitgliedscheine kosten etwas über 15€/Jahr ohne Boot, mit Boot knapp 30/Jahr€.
In meinem Verein gibt es keine Pflichtveranstalltung & keine Arbeitsstunden - aber auch kaum Jugendliche, eine feste Jugendgruppe ist nicht vorhanden.

Von diesen vielen Mitgliedern haben einige einen Wohnwagen, sind im Verein weil sie deswegen vom Boot aus fischen dürfen und den Vereinseigenend Stellplatz billiger bekommen. Und sind nur im Urlaub bzw. an den Wochenenden da.

Wenn ich jetzt auf dem Vereinsgelände (das ist auch Campinggelände) fischen will kann es passieren das mich ein Stellplatzbesitzer anmacht weil er der Meinung ist das Ufer gehört ihm... Dabei hat er nur die Parzelle gepachtet, nicht das Ufer.

Trotz mehrfachem Hinweis das die Ufer nicht verändert werden dürfen, werden immer wieder die Ufer so umgebaut das man besser ins Boot kommt. Stege sind lt. Anweisung vom WSA verboten, die Boote im Wasser liegen zu lassen ebenfalls.

Auch schon passiert: Die Wallermontagen oder Grundruten stehen am Ufer (auch mal eine mehr), die ganze Meute sitzt 30m weiter Vodkaselig im Wohnwagen... Das da ein Fisch an der Angel hängt bekommt keiner mehr mit.

Oder die Ruten stehen auf der Parzelle und die Wallermontage ist quer über den Uferweg gespannt. Spricht man sie drauf an werden die noch patzig, der Weg wäre dem Verein, da hätte keiner was zu suchen. Das aber die Leine keine 1,50m über den Weg gepannt ist und das da Kinder mit dem Rad unterwegs sind...

Oder in einem anderen Abschnitt werden die monofilen Abrissschnüre von den Walleranglern in den Bäumen hängen gelassen...

So könnte ich seitenweise weiter machen.

Normalerweise müßte hier schon lange ein Aufnahmestopp verhängt worden sein, aber jedes Mitglied bringt Geld (u.a. auch für Preise bei den Fischen) aber auch für den dringend nötigen Besatz da ja alles rausgehauen wird was kommt...
Dazu kommt die Angst vor den "politischen Folgen" wenn ein Aufnahmestopp verhängt würde. Und dann versuche mal drei komplette Vereinsvorstände davon zu überzeugen...

Dazu kommt noch die nicht kontrollierbare Zahl der Bootsbenutzer die es nicht dürften, die Lagerfeuer direkt an einem Werkszaun an dem groß steht das man kein Feuer machen darf, das abknüppeln untermaßiger Fische und die ungehemmte Entnahme, nicht ausgefüllte Fanglisten, Müll der gut versteckt am Ufer deponiert wird, das angeln auf Raubfische in der Schonzeit usw usw...

Kaum ist der Fischereiaufseher weg oder die Schleusen geschlossen, ist dort Wild-West...

Und mal so am Rande: die Beteiligung an der JHV tendiert gegen NULL!!!! Und das hat nix mit dem Verband o.ä. zu tun.
Hier ist es einfach so das "genommen" wird, aber nichts "gegeben"... Das Vereinsleben findet nur in einem kleinen Kreis von ca. 20-30 Mann statt, obwohl wir gerne mehr Beteiligung hätten.

Wenn ich an ein anderes Vereinsgewässer gehe wo es keine Gastschein gibt und man eigentlich nur in den Verein kommt wenn man von einem Vereinsmitglied angeworben bzw. diesen bekannt ist, hat man ein Paradies zum fischen... 9ha Wasserfläche, ein IG-eigenes Boot, guter Fischbestand, man kann sogar Sachen wie Abhakmatte, Futtereimer, Zelt usw. am Ufer liegen lassen, da kommt nix weg.
Es wird sich abgesprchen wer wo am fischen ist und es wird eine große Rücksichtnahme untereinander ausgeübt weil man sich kennt.

Bei einem anderen Verein wo ich gerne eintreten möchte gibt es eine Warteliste die auch zu 100% so abgearbeitet wird, da helfen auch keine Beziehungen.
Dazu noch Gebühren von ~600€ für die Aufnahme und ~150 Jahresgebühren...

Klar, die Warteliste & die Kosten sind schlecht für mich, weil ich gerne da rein möchte, aber gut für das Gewässer... Also aktzeptiere ich das ohne Murren und warte halt mal. Wo ist das Problem? Wenn ich an einem Verein und Gewässer interessiert bin, warte ich auch mal ein paar Jahre wenn es sein muß.
Dafür können sich beide Parteien sicher sein das man "Miteinander" kann...
Ich finde diese Regelung vollkommen in Ordnung, denn mich erwartet dann ein absolutes Traumgewässer...
Gastkarten werden auch ausgegeben: 15€/Tag, kein Boot, kein Nachtangeln und nur ca. 1/5 des Seeufers darf von Gastanglern befischt werden.

In einen anderen Verein kommt man nur rein wenn man schon Gastkarten erworben hat und die anderen Mitglieder die Möglichkeit hatten den "Aspiranten" zu beschnüffeln.
Danach erfolgt die Einladung zu einer Vorstandssitzung zu einem Bewerbungsgespräch und danach wird entschieden wer in den Verein kommt und wer nicht.
Die Gastkarten (10€/Tag) werden limitiert ausgegeben da das Gewässer nicht sehr groß ist und man ein "Überrennen" verhindern will

Das Ergebniss: guter Fischbestand & reges Vereinsleben.
Wer seine 10 Arbeitsstunden nicht ableisten kann oder will, bezahlt eben die 7,50€.

Das weiß ich alles vorher und kann mich darauf einstellen...
__________________
asphaltmonster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2014, 09:10   #90
mantikor
Mitglied
 
Benutzerbild von mantikor
 
Dabei seit: 08.2012
Ort: neuss
Beiträge: 324
Standard AW: Warum verkaufen Vereine keine Gastgarten?

Zitat:
Wer seine 10 Arbeitsstunden nicht ableisten kann oder will, bezahlt eben die 7,50€.
bei uns sind es 50€ für 6 st !!!! was aber auch bei 450 mitgliedern nicht mehr als 15-20 bei den einsätzen ans wasser lockt !
mantikor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum keine eigenen maden?? Keule666 Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland 7 01.10.2008 12:21
Vereine/Gastkarten/Geschäfte im Landkreis Giessen ||André|| PLZ 4 2 18.04.2008 18:10
keine bisse warum?? Ulz PLZ 7 9 12.02.2008 17:59
Verkaufen die Vereine Ihre Seele oder geht es ums Überleben in Europa ? Hamburgspook Sportforum 11 20.04.2007 12:10
Warum keine Bilder? Piwi Software und Hardware 1 20.08.2004 19:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:11 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12699 Sekunden mit 14 Queries