AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.04.2013, 10:30   #41
diez
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2012
Beiträge: 113
Standard AW: wie nehmt ihr eure fische mit nach hause?

Zitat:
Zitat von cw69 Beitrag anzeigen
...auf jeden Fall ausnehmen,
Wenn das ausnehmen erlaubt ist und praktiziert wird bitte ich als Hundebesitzer:
Vergrabt das Zeugs dann wenigstens (genau so die Notdurft)!

Es gibt kaum ekeligeres, als einen Hund im Auto sitzen zu haben, der sich in angemoderten Fischzeugs oder dergleichen gewälzt hat...
diez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 01.04.2013, 15:15   #42
stroffel
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2009
Beiträge: 370
Standard AW: wie nehmt ihr eure fische mit nach hause?

Zitat:
Zitat von flavius Beitrag anzeigen

Ihr liegt falsch, und zwar gewaltig! Was ihr hier denkt ist sowas von egal bzw. illegal.
Wenn ich das von euch beschriebene sehe, dann nehme ich euch den Fisch weg und erstatte Anzeige bei der hinzugerufenen Polizei.
mann, mann, mann. Sind das Sitten.

Du wirst Dich vor Glückwünschen kaum Retten können. Die Polizei liebt nämlich Leute die Gesetzestexte zitieren können.

Back to Topic:
Beim Spinfischen kommt der Fang in eine Plastiktüte. Das ist zwar nicht optimal, aber bei uns ist die Entnahme sowieso auf 1 Raubfisch pro Monat beschränkt und ich wohne nur 5 min vom Gewässer weg. D.h. der fisch wird kurz eingetüted, es wird zusammengebaut und 15 min später liegt der Fisch in der Küche.
Bei längeren Touren oder Ansitzen kommt alles in eine Kühlbox. Und zwar die guten "alten" mit Eis-Akkus ohne elektro-kühlung. Die halten auch bei heißem Wetter richtig kalt, sind leichter zu reinigen und 100% Wetterfest.
stroffel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2013, 15:51   #43
Andal
Teilzeitketzer
 
Benutzerbild von Andal
 
Dabei seit: 04.2003
Ort: Nekropolis a. Rhein
Alter: 55
Beiträge: 12.394
Standard AW: wie nehmt ihr eure fische mit nach hause?

Zitat:
Zitat von flavius blockwartus Beitrag anzeigen
Wenn ich das von euch beschriebene sehe, dann nehme ich euch den Fisch weg...
Da du ja der große Wissenschaftler bist, kannst du dein Vorgehen sicher auch hieb- und stichfest begründen, wenn du dich an Dingen vergreifst, die sich in anderer Leute Händen befinden. Wie das so ist mit deiner willkürlichen Beschlagnahme und der womöglich damit verbundenen Nötigung... was halt alles so dazu gehört.

Vielleicht ist dein Gegenüber auch kein Freund langer Worte. Dann kannst du dir auf gleich einen Arzt herbeirufen!?
__________________
Überleberer
ARGE Zielfisch
Andal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2013, 18:52   #44
Gohann
Mitglied
 
Benutzerbild von Gohann
 
Dabei seit: 05.2008
Ort: Nörvenich
Beiträge: 1.172
Standard AW: wie nehmt ihr eure fische mit nach hause?

Zitat:
Zitat von Andal Beitrag anzeigen
Da du ja der große Wissenschaftler bist, kannst du dein Vorgehen sicher auch hieb- und stichfest begründen, wenn du dich an Dingen vergreifst, die sich in anderer Leute Händen befinden. Wie das so ist mit deiner willkürlichen Beschlagnahme und der womöglich damit verbundenen Nötigung... was halt alles so dazu gehört.

Vielleicht ist dein Gegenüber auch kein Freund langer Worte. Dann kannst du dir auf gleich einen Arzt herbeirufen!?
Der Junge hat Mut! Ich glaube bei seinem Verhalten würde er an unserem Vereinsgewässer auch bei Mitgliedern, die sonst eine Seele von Mensch sind das Schwimmen lernen.Ich kann solch eine Besserwisserei nicht verstehen.

Gruß Gohann
Gohann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2013, 19:15   #45
maflomi01
Forellennerfer
 
Dabei seit: 02.2011
Ort: Hamburg
Alter: 35
Beiträge: 444
Standard AW: wie nehmt ihr eure fische mit nach hause?

Das soll er mal versuchen erst gibts ne schelle dann werde ich die "Grünne Minna" (Tschuldigung Polizei) dazurufen und diesen Bengel anzeigen wegen Diebstahl , auf die gegenanzeige wegen Körperverletzung pfeif ich da werden ihn die Richter und mein Anwalt auslachen
maflomi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2013, 20:46   #46
Allrounder27
Mitglied
 
Benutzerbild von Allrounder27
 
Dabei seit: 05.2012
Beiträge: 5.752
Standard AW: wie nehmt ihr eure fische mit nach hause?

Um den braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, das er euch Fische wegnimmt oder euch festhält und die Polizei ruft. Der ist nur hier um Ärger zu machen. Ausserdem ist das bei solchen Internetmaulhelden immer dasselbe. In Foren machen sie auf starken Typ und im richtigen Leben fressen sie aus dem Hundenapf. Manche Dinge ändern sich nie!
Allrounder27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 01.04.2013, 23:42   #47
flavius
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2012
Ort: Lilienthal
Beiträge: 16
Standard AW: wie nehmt ihr eure fische mit nach hause?

Moin und frohe Ostern,

zu Beginn und zum Nachdenken etwas aus „Meinungsfreiheit und Persönlichkeitsrecht“ von Thomas9904:

Zitat:
Das Anglerboard soll der Kommunikation der Angler untereinander dienen in dem sowohl Kritik wie auch Lob ihren Raum haben sollen.
Dazu gehört aber auch, dass sich die Member sowohl an die Boardregeln wie auch an das geltende Recht halten. So schwer das fallen mag, wenn man gerade so richtig verärgert ist.
Das bedeutet aber auch:
>Dass man genannte Fakten belegen können muß.
>Dass man weder persönlich wird, beleidigend oder jemanden verleumdet.
Ich wähle hier bewusst diese direkte Ansprache. Auch wenn sich hier einige auf die Füße getreten fühlen bringt man damit mehr Menschen zum Nachdenken über ihr Handeln oder ihre Einstellung, als wenn man die sanfte Tour wählt.
Wenn ich mit bereits Gesagtem konform gehe, enthalte ich mich meines Kommentars.
Ein Beispiel aus diesem Thread Aalbubi mit Antworten von Taxidermist (das ist nicht persönlich zu nehmen):

Zitat:
um die Aale, die ich mit dem Aaltöter bewegungsunfähig mache,
Warum macht du denn das?
Ich lasse die einfach am Leben,wobei man natürlich schon mal das Wasser wechseln muss und dabei eben aufpassen sollte, dass die Schlänger nicht die Chance nutzen!
Ein Deckel gehört aus dem Grund natürlich auch auf den Eimer!
Wenn ich falsch liege, sagt mir bescheid und beweißt mir dann bitte das Gegenteil^^
Ich wollte dich nicht angreifen!
Und beweisen wird sowas niemand können,wegen mir mach das wie du willst,es scheint ja zu funktionieren!
@Taxidermis
hoffentlich kam ich nicht falsch rüber :D
ich will nur dazulernen nichts provokantes
Hier haben zwei den Versuch einer Diskussion gewagt und beide waren zu zurückhaltend, höflich etc.
Zielführen war das leider noch nicht.

Nach meinem Beitrag kam dann von Aalbubi :

Zitat:
Ich habe auf der Homepage des BVO recherchiert und musste feststellen, dass die Prüfer und Lehrer uns etwas falsches beigebracht haben. Um den Aal am effektivsten zu töten, sollte man das Gehirn zerstören oder wie du vorher beschrieben hast, beide Herzen rausnehmen und die Eingeweide entfernen.
So, Aalbubi hat mal nach dem Sinn der Tötungsvorschrift recherchiert. Für mich ein kleiner Erfolg.
Diese Aussage von ihm ist noch zu überdenken,
Zitat:
Man sollte nicht alles schlecht reden, was illegal ist.
aber:
Zitat:
Zudem möchte ich dir nochmal danken, das du bewiesen hast, dass meine Prüfer und Lehrer den ein oder anderen Fehler gemacht haben.
Gern geschehen, ich helfe gerne weiter und bin zu sachlichen Diskussionen bereit.

@Gohann
Zitat:
Tja, die "Prüfer und Lehrer" unterrichten und prüfen auch nur nach den vorgegebenen Richtlinien!
Das steht außer Frage. Bloß sind diese Richtlinien am Wasser nicht relevant. Dort zählt die Gesetzeslage. Ich kann mich im Straßenverkehr auch nicht auf den Theorieunterricht von vor Jahrzehnten berufen.
Ebenso muss sich der Angler informieren. Dies kann z.B. über die Vereinszeitung oder Eigenrecherche erfolgen.

Zitat:
Wahrscheinlich jemand der auch sterng nach den Richtlinien sein Hobby betreibt!
Richtig, was ist daran verkehrt?

@Allrounder27
Zitat:
derjenige handelt nur nach den Gesetzen, wenn es ihm passt. Wenn es nicht passt und er einen Fisch innerhalb der Schonzeit mitnehmen möchte, dann belehrt er den Aufseher und gut ist. Wie im "geschluckte Haken Thread" zu lesen.
Es tut mir wirklich leid, dass du nicht in der Lage bist, einfachste Texte zu verstehen. Was bei dir in Posemuckel gilt ist deine Sache.
Für mich gilt nach bremischer Binnenfischereiverordnung:
Zitat:
§ 5 Zurücksetzen unberechtigter Fänge, Fangeinrich
tungen
(1) Werden Fische, deren Entnahme verboten ist, lebend gefangen, so hat der Fischer sie unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt zurückzusetzen. Werden sie beim Fang getötet oder sind sie nicht mehr lebensfähig, so hat er sie
unschädlich zu beseitigen. Nicht mehr lebensfähige Fische sind vorher unverzüglich tierschutzgerecht zu töten.
(2) Das Einbringen oder das Liegenlassen von toten oder nicht mehr lebensfähigen Fischen oder Fischteilen in oder an einem Gewässer ist unzulässig.
@Andal
Zitat:
Da du ja der große Wissenschaftler bist, kannst du dein Vorgehen sicher auch hieb- und stichfest begründen, wenn du dich an Dingen vergreifst, die sich in anderer Leute Händen befinden.
Einen Aal jemandem aus den Händen zu ziehen ist sicher nicht zielführend, da gibt es zu viel Gleitreibung. Der schon mehrfach auf den Boden geworfene hat sicherlich mehr Grip.
Hier kurz die Gesetzeslage:

§17 Tierschutzgesetz
Zitat:
Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1.ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder
2.einem Wirbeltier
a)aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder
b)länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leidenzufügt.
Für den Aal nimmt man ein Messer oder einen Aaltöter. Das beschriebene Totschlagen auf dem Boden bedeutet hier Roheit.

und, wovon hier aber keine Rede war:

§ 32 StGB
Zitat:
Notwehr
(1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.
(2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.
Es kann ein Einschreiten gerechtfertigt sein, da das menschliche Mitgefühl mit der gepeinigten Kreatur verteidigt werden muss. Das „anderen“ ist zugegeben in der Rechtsprechung Auslegungssache.

@Gohann
Zitat:
Der Junge hat Mut! Ich glaube bei seinem Verhalten würde er an unserem Vereinsgewässer auch bei Mitgliedern, die sonst eine Seele von Mensch sind das Schwimmen lernen.Ich kann solch eine Besserwisserei nicht verstehen.
Verstöße gegen das Fischereirecht unddie Vereinssatzung können zum Vereinsausschluss führen, „Besserwisserei“ leider nicht. Das bedeutest, dass du ausgeschlossen wirst, nicht ich.

@maflomi01
Zitat:
Das soll er mal versuchen erst gibts ne schelle dann werde ich die "Grünne Minna" (Tschuldigung Polizei) dazurufen und diesen Bengel anzeigen wegen Diebstahl , auf die gegenanzeige wegen Körperverletzung pfeif ich da werden ihn die Richter und mein Anwalt auslachen.
Tut mir wirklich leid für dich, aber lachen würden nur der Richter, dein Anwalt und ich.
Falls du so schnell mit der Faust zur Sache gehst, dann solltest du dir der Konsequenzen bewusst sein.

@Allrounder27
Und wenn ein kleiner Mann sich für groß hält, dann kommt so etwas dabei raus:
Zitat:
Um den braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, das er euch Fische wegnimmt oder euch festhält und die Polizei ruft. Der ist nur hier um Ärger zu machen. Ausserdem ist das bei solchen Internetmaulhelden immer dasselbe. In Foren machen sie auf starken Typ und im richtigen Leben fressen sie aus dem Hundenapf. Manche Dinge ändern sich nie!
Diese „Ignorierungsfunktion“ lasse ich mir dennoch gerne von dir erklären.

Ich möchte an alle appellieren, das Angeln nicht als rechtsfreien Raum zu sehen. Jeder, der in dieser Hinsicht nicht der Gesetzeslage folgt, macht den gesamten Angelsport angreifbar.
Dieses Forum ist aber unbedingt geeignet, sich in dieser Form auszutauschen. Unqualifizierte abwertende Meinungsäußerungen helfen da aber nicht weiter.

Es wäre schön die versteckten Stimmen zu hören, die gleicher Ansicht sind.
flavius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2013, 02:48   #48
Nachtschwärmer78
Exil-Bayer
 
Dabei seit: 08.2010
Ort: Norwegen
Beiträge: 1.241
Standard AW: wie nehmt ihr eure fische mit nach hause?

Zitat:
Zitat von flavius Beitrag anzeigen

§17 Tierschutzgesetz
Zitat:
Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1.ein Wirbeltier ohne vernünftigen Grund tötet oder
2.einem Wirbeltier
a)aus Rohheit erhebliche Schmerzen oder Leiden oder
b)länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leidenzufügt.
Für den Aal nimmt man ein Messer oder einen Aaltöter. Das beschriebene Totschlagen auf dem Boden bedeutet hier Roheit.

Das Prellen des Aals ist keine zugelassene Methode, da gebe ich Dir recht.
Auch mag es Dir wie Rohheit erscheinen.

Aber:
Dem Aal werden dabei weniger Schmerzen und Leiden zugefügt, als beim (legalen) Durchtrennen der Wirbelsäule ohne Betäubung.
Vor allem bei Ungeübten...

Das Schlachten von Tieren erfordert Gewaltanwendung.
Je härter zugeschlagen wird, umso besser ist die Wirkung.
Dies wirkt natürlich wie Rohheit, ist aber die humanste Lösung.

Ich bin seit meiner Kindheit/Jugend Angler, Jäger und (zeitweise) Kleintierhalter.
Das Schlachten hab ich von Leuten gelernt, die Prüfer bei Meisterprüfungen für Metzger waren.

Wenn ich schlachte, sieht das sehr brutal und kaltblütig aus.
Die Wucht, mit der ich zuschlage, ist für Außenstehende erschreckend.
Vor allem, weil ich sonst eher als sehr friedlicher Mensch bekannt bin...
Das wurde mir mehrfach bescheinigt.
Von Leuten, für die ich die "Drecksarbeit" erledigt habe...

Aber:
Meine Betäubungsschläge erzielen den gewünschten Effekt!

Dagegen habe ich schon (zu) oft üble Stümpereien mit ansehen müssen, weil die Leute zu zart besaitet waren...

Das Prellen halte ich, wenn es richtig gemacht wird, für eine der, wenn nicht sogar die, humanste Arten zum schlachten von Aalen.
(Ich persönlich praktiziere es trotzdem nicht)

und, wovon hier aber keine Rede war:

§ 32 StGB
Zitat:
Notwehr
(1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.
(2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.
Es kann ein Einschreiten gerechtfertigt sein, da das menschliche Mitgefühl mit der gepeinigten Kreatur verteidigt werden muss. Das „anderen“ ist zugegeben in der Rechtsprechung Auslegungssache.

Klar, daß Du damit kommst.

EIGENTOR!!!

Es mag Dir u.U. sogar erlaubt sein, denjenigen vorläufig festzunehmen, aber es gestattet Dir keinesfalls, ihm den Aal wegzunehmen.
Je nach Auslegung ist das Diebstahl oder sogar Raub...

Aber auf den § kann sich der andere berufen:
Wenn er Dir, völlig zu Recht, eine auf´s Maul gehauen hat...

Notwehr schließt nämlich den Schutz des Eigentums ein.



@Gohann
Verstöße gegen das Fischereirecht unddie Vereinssatzung können zum Vereinsausschluss führen, „Besserwisserei“ leider nicht. Das bedeutest, dass du ausgeschlossen wirst, nicht ich.

Bei uns gibt es in der Satzung die Möglichkeit ein Mitglied wegen (sinngemäß) unkammeradschaftlichem Verhalten auszuschließen.
Bei Dir wäre ich mir sicher, daß die Entscheidung einstimmig ausfallen würde...


@maflomi01

Zitat:
Das soll er mal versuchen erst gibts ne schelle dann werde ich die "Grünne Minna" (Tschuldigung Polizei) dazurufen und diesen Bengel anzeigen wegen Diebstahl , auf die gegenanzeige wegen Körperverletzung pfeif ich da werden ihn die Richter und mein Anwalt auslachen.
Tut mir wirklich leid für dich, aber lachen würden nur der Richter, dein Anwalt und ich.
Falls du so schnell mit der Faust zur Sache gehst, dann solltest du dir der Konsequenzen bewusst sein.

Wir können ja mal einen Jackpot einrichten, wer da zu letzt lacht...
Ich setz ´nen Fünfer auf maflomi01...
Selbst, wenn er wegen einem Verstoß gegen die Schlachtordnung verknackt wird, ist´s immer noch Notwehr...


@Allrounder27
Und wenn ein kleiner Mann sich für groß hält, dann kommt so etwas dabei raus:
Zitat:
Um den braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, das er euch Fische wegnimmt oder euch festhält und die Polizei ruft. Der ist nur hier um Ärger zu machen. Ausserdem ist das bei solchen Internetmaulhelden immer dasselbe. In Foren machen sie auf starken Typ und im richtigen Leben fressen sie aus dem Hundenapf. Manche Dinge ändern sich nie!
Grundsätzlich geb ich dem Allrounder27 völlig recht.
Aber Vorsicht:
Es gibt auch Typen, die Minderwertigkeitkomplexe dadurch bewältigen, indem sie zum Blockwart werden und jeden noch so kleinen Regelverstoß zur Anzeige bringen.
Wer sich selbst nicht zu helfen weiß, schreit nach der Staatsgewalt...
(Das ist jetzt ganz allgemein gemeint. Ob eines davon flavius betrifft, will ich nicht beurteilen!)


Diese „Ignorierungsfunktion“ lasse ich mir dennoch gerne von dir erklären.
Über die würde ich auch gerne mehr erfahren.
Nur aus Interesse.


Ich möchte an alle appellieren, das Angeln nicht als rechtsfreien Raum zu sehen. Jeder, der in dieser Hinsicht nicht der Gesetzeslage folgt, macht den gesamten Angelsport angreifbar. Bist ja noch nicht so lang dabei. Aber hier sind diejenigen, die sich kadavergetreu an jede noch so unsinnige Vorschrift halten in der Minderheit.
Die meisten sehen Vorschriften eher als Orientierungshilfe, um dann nach (mehr oder weniger) gesundem Menschenverstand selbst zu entscheiden...
Da kommt manchmal Mist raus, ist aber unter´m Strich meistens besser, als das, was diejenigen fabrizieren, die die Regeln und Gesetzte erlassen, bzw. buchstabengetreu um- bzw. durchsetzten.

Dieses Forum ist aber unbedingt geeignet, sich in dieser Form auszutauschen. Unqualifizierte abwertende Meinungsäußerungen helfen da aber nicht weiter.
Na, das sind wir ja endlich mal völlig einer Meinung!

Übrigens hab ich den anderen Thread auch verfolgt und war da schon der Meinung, daß sie etwas hart mit Dir umgehen.Du argumentierst eigentlich wirklich sehr sachlich!
In manchen Punkten mußte ich Dir durchaus Recht geben.

Ich werde mich jedenfalls auch in Zukunft gerne weiter mit Dir streiten

Es wäre schön die versteckten Stimmen zu hören, die gleicher Ansicht sind.
Bin sicher, daß es die gibt.
Das ist es seeehr großes Forum...
Bestimmt bist Du mit Deinen Ansichten nicht völlig alleine!

Grüße vom Nachtschwärmer78
Nachtschwärmer78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2013, 06:56   #49
Lui Nairolf
Fundamentaler Ironist
 
Dabei seit: 10.2012
Ort: Traunstein
Beiträge: 927
Standard AW: wie nehmt ihr eure fische mit nach hause?

Flavius bedeutet auf lateinisch "Blond".

Toll, wie treffend manche Leute ihre Nicknamen auswählen.
Lui Nairolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2013, 08:37   #50
Andal
Teilzeitketzer
 
Benutzerbild von Andal
 
Dabei seit: 04.2003
Ort: Nekropolis a. Rhein
Alter: 55
Beiträge: 12.394
Standard AW: wie nehmt ihr eure fische mit nach hause?

Zitat:
@Andal

Einen Aal jemandem aus den Händen zu ziehen ist sicher nicht zielführend, da gibt es zu viel Gleitreibung. Der schon mehrfach auf den Boden geworfene hat sicherlich mehr Grip.
Hier kurz die Gesetzeslage:

§17 Tierschutzgesetz


Für den Aal nimmt man ein Messer oder einen Aaltöter. Das beschriebene Totschlagen auf dem Boden bedeutet hier Roheit.

und, wovon hier aber keine Rede war:

§ 32 StGB

Es kann ein Einschreiten gerechtfertigt sein, da das menschliche Mitgefühl mit der gepeinigten Kreatur verteidigt werden muss. Das „anderen“ ist zugegeben in der Rechtsprechung Auslegungssache.
Na dann viel Vergnügen, wenn dein Kontrahent, vollkommen zu Recht, die Wahrung seines Besitzstandes und seiner körperlichen Freiheit mit Mitteln des Unmittelbaren Zwanges durchsetzt. Ich hoffe sehr, dass dir das alsbald zum Erlebnis wird.

Wie Lui schon schrieb... so blond...!
__________________
Überleberer
ARGE Zielfisch
Andal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie verwertet Ihr Eure Fische? Pisolo Junganglerfragen 68 27.03.2012 02:52
Wie grillt ihr eure Fische ? Prediger Kane Fischrezepte 8 31.05.2006 17:48
Wie nehmt ihr eure Blinker mit ans/ins Wasser? JunkieXL Meerforellen und Bellyboatangeln 32 08.02.2006 21:26
Wie drillt ihr eure Fische? stefanwitteborg Raubfischangeln und Forellenangeln 32 20.01.2005 15:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:39 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,14204 Sekunden mit 13 Queries