Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Fachwissen > Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung

Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung Wie, wann und womit bestimmen? Welche Art der Bewirtschaftung
ist sinnvoll? Was tun wenn Gewässer krank sind?

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.09.2008, 12:46   #1
Pulheimer27
Mit Glied
 
Benutzerbild von Pulheimer27
 
Dabei seit: 09.2008
Ort: Pulheim
Alter: 37
Beiträge: 109
Cool Kann man in diesen Tümpel noch was einsetzen ?

Hallo,

ein bekannter hat in much einen "karpfenteich" gepachtet.
Ca. 2000m² Oberfläche, bis ca. 1,50m tief
War dort einmal angeln, es dauert ca. 2min und man hat einen karpfen. alle größen sind vertreten :-D

kann mir zwar nicht so ganz vorstellen das dort nur karpfen drin sind aber wie soll man was anderes fangen wenn der karpfen auf alles beisst -.-

Nun meine Frage kann man dort noch andere Fische einsetzen ? Das Wasser ist ziemlich lehmig, wenn man reingeht versinkt man erstmal 50cm im Lehmschlamm :-p Versteckmöglichkeiten gibt es sehr viele durch umgestürzte bäume etc.

Über die Wasserqualität kann ich leider noch nichts sagen, werde diese aber evtl jetzt am Sonntag mal testen.

danke schonmal im vorraus

Gruss Micky

Der See:








Geändert von Pulheimer27 (05.09.2008 um 12:49 Uhr) Grund: Bilder vergessen....
Pulheimer27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 05.09.2008, 12:56   #2
mike12mike
Benutzer
 
Dabei seit: 07.2008
Alter: 25
Beiträge: 170
Standard AW: Kann man in diesen Tümpel noch was einsetzen ?

Naja Karauschen und Schleine sollten mit den von dir beschrieben Bedingungen eigentlich ganz gut gehen!
mike12mike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2008, 12:58   #3
Michel81
Möchtegern
 
Dabei seit: 08.2007
Ort: Köln
Beiträge: 306
Standard AW: Kann man in diesen Tümpel noch was einsetzen ?

vielleicht würde sich ausbaggern lohnen?
für die wasserqualität könnte man ja vielleicht schnecken und pflanzen einsetzen...
Michel81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2008, 13:06   #4
zanderzone
Baitcaster
 
Benutzerbild von zanderzone
 
Dabei seit: 02.2007
Ort: Nordhorn
Alter: 36
Beiträge: 3.234
Standard AW: Kann man in diesen Tümpel noch was einsetzen ?

Zitat:
Zitat von Michel81 Beitrag anzeigen
vielleicht würde sich ausbaggern lohnen?
für die wasserqualität könnte man ja vielleicht schnecken und pflanzen einsetzen...

Ich denke, das dürfte kaum zu bezahlen sein! Hechte, Schleien, Karausche, Brassen und jede Art von Weißfischen sollte eigentlich kein Problem sein!!!
__________________
PB: Hecht (112cm); Zander (91cm); Barsch (49cm); Rapfen (87cm)



zanderzone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2008, 13:09   #5
Curny
Benutzer
 
Dabei seit: 04.2008
Beiträge: 38
Standard AW: Kann man in diesen Tümpel noch was einsetzen ?

naja, ausbaggern ist vermutlich für eine privatperson nicht bezahlbar und ausserdem stehen da ja ziemlich viele bäume...

ich würd mich nicht verrückt machen, da kannste mit sicherheit andere fischarten einsetzen. nur mit zandern wäre ich evtl. vorsichtig. hat der see einen zulauf? einen bach oder sowas? sollte dies der fall sein kannst du alles einsetzen. ansonsten vielleicht noch als tipp: beobachten aus welcher richtung überwiegend der wind kommt und da wenn als pächter möglich bäume fällen und eine windschneise einrichten. wind bringt immernoch den meisten sauerstoff.
wenn die karpfen aber so hungrig sind, kann ich mir nicht vorstellen das die wasserqualität schlecht sein soll. hatte bisher zahlreiche süsswasserfische im aquarium (aal, barsch, zander, karpfen, waller, rotaugen, rotfedern, gründling, ... ) die haben alle sofort das fressen eingestellt wenn denen etwas nicht gepasst hat...
wenn tiere futter annehmen gehts denen in der regel gut...
__________________
So viele Fische und so wenig Zeit!
Curny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2008, 13:25   #6
Pulheimer27
Mit Glied
 
Benutzerbild von Pulheimer27
 
Dabei seit: 09.2008
Ort: Pulheim
Alter: 37
Beiträge: 109
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Kann man in diesen Tümpel noch was einsetzen ?

Wow das geht ja schnell mit den ganzen antworten

Danke.

Also mit dem Ausbaggern kann man vergessen, da der See mitten im Wald ist und man garnicht rankommt ohne jede Menge zu roden. Wäre viel zu aufwändig und kostspielig.

Mit den Wasserpflanzen, Schnecken, Teichmuscheln hab ich noch garnicht drüber nachgeacht ist aber wohl die einfachste Möglichkeit ( mitten im Wald ohne Strom und Pumpen ) das Wasser zu "reinigen".

Mit den ganzen Weissfischen hört sich ja super an, das würde mir ja auch reichen. Kennt jemand evtl einen Züchter wo man diese Fische kaufen kann ? Im Raum Köln oder Umgebung?
Pulheimer27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 06.09.2008, 00:03   #7
Rotzbarsch
Benutzer
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Dörenhagen
Beiträge: 94
Standard AW: Kann man in diesen Tümpel noch was einsetzen ?

Wenn du im Raum Köln einen Züchter für Fische suchst,würde ich mal versuchen ob es nicht noch einen Berufsfischer am Rhein gibt.Hab mal im Fernsehen einen Berufsfischer gesehen,der holte mit einen Netz das er in einen Altarm von einen Fluss(Name weiss ich nicht mehr) versenkt hatte eine Menge Weissfische heraus,die er in seinen Fischtransporter packte und damit Angelvereine beliefert hat.Vielleicht eine Alternative zum Züchter?
Rotzbarsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2008, 08:38   #8
Gardenfly
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2006
Ort: Bad Bevensen
Beiträge: 3.309
Standard AW: Kann man in diesen Tümpel noch was einsetzen ?

Wenn so viele oder hungrige Karpfen drin sind ist Karrausche und Schleie keine gute Idee,die haben keine Chance und werden schnell verschwinden.
Wenn die Karpfen bleiben sollen, sind eher Brassen und Rotaugen möglich.
Gardenfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2009, 06:46   #9
herrmänn11
Gesperrter User
 
Dabei seit: 09.2008
Beiträge: 243
Standard AW: Kann man in diesen Tümpel noch was einsetzen ?

hast du dich eigentlich schonmal mit der biologie der karpfen auseinander gesetzt ? wenn dort tatsächlich so viele karpfen in dem see sind, dann würde ich lieber welche entnehmen anstatt dort noch fische einzusetzen.

wenn du bei solch einer karpfendichte noch fische einsetzt werden die anderen fischarten vermutlich verhungern, hört sich lächerlich an, werden nun viele denken. ist aber ne tatsache. der karpfen, wie wohl vielen bekannt sein dürfte, ist irgenwann mal hier eingeführt. hat ab einer größe von ca. 1 klg. nur sehr wenige feinde, wenn müssen die schon sehr groß sein, w.z.b. hecht vom 1m , oder den waller. nach deiner beschreibung gehe ich mal davon aus das die beiden fische nicht in dem see sind. egel welchen weissfisch du auch immer einsetzen willst, der karpfen wird immer schneller am fressplatz sein, es wird eine ziehmliche quälerrei für eine andere fischart sich durchzusetzen, die folge auf langer sicht die andere fischart wird auf langer sicht entweder verhungern oder stark verkümmern. ähnlich sieht es bei raubfisch aus, der wird vermutlich nicht genug futterfisch finden um zu überleben.

befor nun die unzähligen antworten kommen, so wie ich den bericht gelesen habe, handelt es sich hier um ein relativ kleines gewässer was voll ist mit karpfen. ich kann dieses also nicht mit einem großen see vergleichen wo die fische sich sehr verteilen, dann ist der teich wohl nicht gerade tief, noch mehr fisch heist auch noch mehr sauerstoff verbrauch. eine möglichkeit zusätzlich sauerstoff einzubringen ist wohl äusserst aufwendig, wenn nicht sogar fast unmöglich.

leider kommt es immer mal wieder vor das der mensch in die nartur eingreift und den fehler erst hinterher, manchmal auch zu spät mit bekommt.

Geändert von herrmänn11 (24.04.2009 um 06:50 Uhr)
herrmänn11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2009, 08:11   #10
Koalabaer
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2003
Ort: Südbrandenburg
Alter: 51
Beiträge: 972
Standard AW: Kann man in diesen Tümpel noch was einsetzen ?

@herrmänn11
volle Zustimmung.Der Karpfenbestand scheint ja enorm zu sein!Da noch zusätzlich Fisch reinzukippen?
Koalabaer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Fachwissen > Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung

Lesezeichen

Stichworte
gepachtet, karpfenangeln, teich

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Sind in dem Tümpel Fische drin Nailuj Junganglerfragen 17 30.09.2007 12:29
Giganten im Tümpel unter Bäumen Flo66 Stippfischen und Friedfischangeln 15 14.06.2007 13:55
Ab welcher Tiefe kann man Echolote einsetzen? Angel Andi Echolot , GPS und Kartenplotter 5 01.04.2006 12:52
Bilder in Anglerboard einsetzen Dorschjäger Software und Hardware 2 21.05.2005 22:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:51 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,06736 Sekunden mit 13 Queries