AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angelgeräte > Günstig kaufen! & Tipps!

Günstig kaufen! & Tipps! Das sollte man sich kaufen und das kann man sich sparen!
Shop`s | Händlerliste

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.06.2017, 19:04   #21
zokker
Mecklenburger Seenplatte
 
Benutzerbild von zokker
 
Dabei seit: 05.2010
Ort: MSE
Alter: 54
Beiträge: 4.510
Standard AW: Welche geflochtene Schnur? Bitte um Empfehlungen

Hier hat ja noch gar keiner die gute alte Fireline erwähnt? Ich fische die jetzt schon über 10 Jahre und mir kommt auch nix anderes mehr auf die Rolle. Ich nehme immer die 0,17er. Knoten, Perücken, störender Drall sind mir völlig unbekannt.
__________________
Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
zokker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 17.06.2017, 19:16   #22
Tinca52
Mitglied
 
Benutzerbild von Tinca52
 
Dabei seit: 08.2007
Beiträge: 148
Standard AW: Welche geflochtene Schnur? Bitte um Empfehlungen

Powerline Plus 0,07 mm, Super Schnur von Giga Fisch.Absolut zu empfehlen.
Tragkraft 8,80 KG .

Geändert von Tinca52 (17.06.2017 um 19:20 Uhr)
Tinca52 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 19:33   #23
poldi82
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2015
Ort: Hamminkeln
Beiträge: 81
Standard AW: Welche geflochtene Schnur? Bitte um Empfehlungen

Die 8,8 kg der Gigafish stimmen bestimmt​...

Und die kostet das 4 fache der Kastking!

Hat irgendjemand auch den TE bedacht? Wer sich ne Rolle für 43€ zulegt, wird bestimmt nicht mehr als das für die Schnur ausgeben wollen...?!?
poldi82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 19:38   #24
bastido
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.208
Standard AW: Welche geflochtene Schnur? Bitte um Empfehlungen

Zitat:
Zitat von banzinator Beitrag anzeigen
Bedeutet ja das man auf Hecht usw mit ner 4kg Schnur angelt.
Okay, das da soviel abgeht
Würde dann gerne mal ne reelle 8kg Schnur sehen. Das ist denn nen 0,20er Seil oder wie?
Reicht ja auch, hänge mal 4 kg an deine Spinnrute. Ich fische in Norwegen mit max 5kg Bremse auf Butt und co. 0,20 reicht meist nicht bei 8kg. Ne Stroft R3 ist ungefähr ne 0,20er und trägt 7kg, daran kann man sich halten. Das Problem ist, dass auch die Durchmesserangaben meist Schall und Rauch sind. Die Durchmesser/Tragkraft Koeffizienten können sich aber nicht allzu sehr unterscheiden, da das Material nicht mehr her gibt. Da geht es dann nur noch um die Flechtung.
bastido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 23:29   #25
Revilo62
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2012
Ort: Berlin
Alter: 55
Beiträge: 1.937
Standard AW: Welche geflochtene Schnur? Bitte um Empfehlungen

bastido, grundsätzlich hast Du ja Recht mit Deiner Theorie, wenn da nicht das Problem der fast nicht vorhandenen Dehnung und der damit verbundenen deutlich schlechteren Schockresitenz wäre, das kann mannatürlich durch ein monofiles Vorfach beim Barsch und/oder Zanderangeln und einer gut eingestellten Bremse nahezu ausgleichen, aber in Verbindung mit einem Stahlvorfach ohne monoVorVorfach und einer harten Rute erleidest Du ganz schnell Bruchlandung.
Zu bemerken wäre auch noch der Klassiker, die super weit fliegenden Köder, die sich aus dem Nichts von der Schnur verabschieden, weil es kurz einen Hacker auf der Spule gab, hat bestimmt jeder schon erlebt, da reichen sogar ganz wenige Grammse aus um die Schnur beim Wurf zum Reissen zu bringen. Im Sinne unserer Lieblinge sollte dann auch zu anderen Tragwerten gegriffen werden

Tight Lines aus Berlin
__________________
Pro selektive Entnahme - übernehmt Verantwortung mit Verstand und nicht mit Ideologie
Revilo62 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 06:36   #26
Lajos1
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Fürth
Beiträge: 2.219
Standard AW: Welche geflochtene Schnur? Bitte um Empfehlungen

Zitat:
Zitat von Revilo62 Beitrag anzeigen
siker, die super weit fliegenden Köder, die sich aus dem Nichts von der Schnur verabschieden, weil es kurz einen Hacker auf der Spule gab, hat bestimmt jeder schon erlebt, da reichen sogar ganz wenige Grammse aus um die Schnur beim Wurf zum Reissen zu bringen. Im Sinne unserer Lieblinge sollte dann auch zu anderen Tragwerten gegriffen werden

Tight Lines aus Berlin
Hallo,

genau das ist der Grund, warum ich grundsätzlich nicht mehr unter 0,17 gehe. Seitdem sind derartige Verluste nicht mehr vorgekommen.

Petri Heil

Lajos
Lajos1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 18.06.2017, 06:40   #27
PirschHirsch
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2012
Beiträge: 4.335
Standard AW: Welche geflochtene Schnur? Bitte um Empfehlungen

Es geht halt auch um die Abriebsfestigkeit bzw. Robustheit

--> wer vom Boot aus im Freiwasser drillt, kann feiner rangehen als jemand, der Fische vom Ufer aus von Hindernissen fernhalten und/oder aus diesen rausknüppeln muss (und/oder dem Fisch am Ufer nicht folgen kann).

Je dünner das Geflecht, desto anfälliger auch gegenüber mechanischen Beschädigungen (z. B. beim Hängerlösen per Stockwickel-Rückwärtslatsch).

Zitat:
Zu bemerken wäre auch noch der Klassiker, die super weit fliegenden Köder, die sich aus dem Nichts von der Schnur verabschieden
Richtig. Schwere (teure) Bigbaits plus Spielzeug-Leine = Loch im Geldbeutel.

Gezielt auf Hecht (= mit richtigen Hechtködern, kein Mini-Gepopel) angele ich daher nicht unter 10 kg realer (!) Tragkraft.

So lassen sich auch Hänger mitsamt versunkenen Bäumen rausreißen

Je nach Ködergewicht und Hindernisaufkommen geht die Spinnfisch-Braid-Tragkraft bei mir als 99-%-Uferangler unter-welsisch daher hoch bis 50 lbs

--> derber aber nicht, da ich als reiner Statio-Heini keine Pounder etc. auf Hecht fische.
__________________
Spinnfischen ist Freejazzrock*n*rolltriphop.

Geändert von PirschHirsch (18.06.2017 um 07:05 Uhr)
PirschHirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 08:44   #28
bastido
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.208
Standard AW: Welche geflochtene Schnur? Bitte um Empfehlungen

Habt Ihr völlig recht, deswegen schrieb ich:

Zitat:
Zitat von bastido Beitrag anzeigen

Kurz zu den Schnüren. Hier hängt viel vom Einsatzspektrum und dem sonstigen verwendetem Equipment ab. .
Was Hänger über Holz lösen etc. betrifft ist man eben schon ein Stück sicherer wenn man auf die 8-fachen verzichtet, die sind deutlich empfindlicher.

Zitat:
Zitat von Lajos1 Beitrag anzeigen
Hallo,

genau das ist der Grund, warum ich grundsätzlich nicht mehr unter 0,17 gehe. Seitdem sind derartige Verluste nicht mehr vorgekommen.
Die Angabe sagt leider gar nix aus ohne die jeweilige Schnur konkret zu benennen. Es gibt 0,17 mit 6kg, was annähernd realistisch ist, oder 0,17 die in Wirklichkeit ne 0,27 ist und entsprechend trägt oder auch nicht.

Zitat:
Zitat von poldi82 Beitrag anzeigen
Die 8,8 kg der Gigafish stimmen bestimmt​...

Und die kostet das 4 fache der Kastking!

Hat irgendjemand auch den TE bedacht? Wer sich ne Rolle für 43€ zulegt, wird bestimmt nicht mehr als das für die Schnur ausgeben wollen...?!?
Das kann der der TE ja selbst entscheiden, hier sind ja Schnüre aller Preisklassen dabei. Die Rolle des TE ist ne wirklich gute, die auch vernünftig wickelt. Entsprechend hat er die Qual der Wahl. Nix ist ärgerlicher und auch teurer als ne Schnur die reihenweise Kunstköder versenkt. Da sind dann die 200m Schnur egal von welcher ganz schnell Peanuts.
bastido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 08:57   #29
PirschHirsch
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2012
Beiträge: 4.335
Standard AW: Welche geflochtene Schnur? Bitte um Empfehlungen

Zitat:
Was Hänger über Holz lösen etc. betrifft ist man eben schon ein Stück sicherer wenn man auf die 8-fachen verzichtet, die sind deutlich empfindlicher.
Genau - z. B. auch beim Aufpopeln bzw. -ziehen von Luftknoten, die man mit jeder Braid auch bei kompetenter Bedienung, guter Rollenwicklung und gut gewähltem Max-Spulenfüllstand früher oder später mal produziert.

Das kommt halt je nach Situation (z. B. durch misslungenes Werfen/Einholen bei ungünstigen Windverhältnissen etc.) einfach mal vor bzw. lässt sich im Laufe eines Spulenfüllungs-Lebens eben nicht komplett vermeiden.

Und je weicher die Schnur, desto höher die Wahrscheinlichkeit für Luftknoten.

Auch mit ein Grund, warum ich von 8-fach inzwischen wieder fast ganz weg bin.
__________________
Spinnfischen ist Freejazzrock*n*rolltriphop.

Geändert von PirschHirsch (18.06.2017 um 09:18 Uhr)
PirschHirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 09:27   #30
bastido
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.208
Standard AW: Welche geflochtene Schnur? Bitte um Empfehlungen

Zitat:
Zitat von PirschHirsch Beitrag anzeigen
Richtig. Schwere (teure) Bigbaits plus Spielzeug-Leine = Loch im Geldbeutel.

... und Schnitt im Finger oder schlimmer. Wer schwere Köder, egal welcher Zielfisch, mit der Statio werfen will und so wie ich gerne auf Fingerschutz verzichtet, sollte auch das im Hinterkopf behalten. Das gehört eben auch zur richtigen Zusammenstellung des Equipments und da entscheiden mehr die Umstände als der Zielfisch.

Geändert von bastido (18.06.2017 um 09:33 Uhr)
bastido ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angelgeräte > Günstig kaufen! & Tipps!

Lesezeichen

Stichworte
geflochtene, geflochtene angelschnur

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Geflochtene Schnur? ... 0.06 oder 0.08 - Empfehlungen? l00kus Günstig kaufen! & Tipps! 11 01.09.2016 09:59
Empfehlungen abriebsfeste geflochtene Schnur zum Spinnfischen bayerman Günstig kaufen! & Tipps! 13 23.02.2016 20:22
geflochtene schnur - bitte um rat Blackskyper Günstig kaufen! & Tipps! 20 11.02.2016 04:52
Welche geflochtene schnur ? carpfisher767 Karpfenangeln 4 24.01.2015 21:59
Empfehlungen für geflochtene Schnur für 1000er Barschrolle pike1984 Raubfischangeln und Forellenangeln 32 17.04.2011 22:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:49 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,13514 Sekunden mit 13 Queries