AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 04.11.2010, 10:49   #11
ivo
Benutzer
 
Dabei seit: 09.2006
Beiträge: 1.021
Standard AW: Lässt der VDSF die Fusion bewusst platzen?

Zitat:
Zitat von Fleet Beitrag anzeigen
Was spricht gegen 2 Verbände?

Da gibt es doch genug Beispiele, die zeigen, dass es auch bei mehreren Verbänden klappen kann.

Siehe u.a.
ADAC ./.AVD
DRK, ASB, Johanniter etc

und - "Konkurrenz belebt das Geschäft"

__________________


ivo ist offline  
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 04.11.2010, 10:53   #12
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.168
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Lässt der VDSF die Fusion bewusst platzen?

@ dEmOhAmStEr3d
Puuuuh - Du bist vielleicht pessimistisch...
http://www.anglerboard.de/board/show...4&postcount=10

Da das aber alles als "worst case" nicht von der Hand zu weisen ist, umso wichtiger ist es heute schon, dass die Angler in ihren Verbänden und Vereinen Unruhe machen, dass das eben nicht so kommt.

Und es gibt ja genügend positive Beispiele (x-fach genannt), wie in manchen Bundesländern da inzwischen selbst Gesetzgeber und Naturschutzverbände anglerfreundlicher agieren als "Angler"verbände!!!!

Darauf muss man aufmerksam machen und die auch "gesetzteren Damen und Herren" in den Vorständen zur Bewegung zwingen..

Habe extra vorsichtig formuliert, wobei ich dabei schon grinsen musste:
Zitat:
Wenn ich unseren Kreis-Vorstand angucke ... der müsste schon unter Denkmalschutz stehen
Thomas9904 ist offline  
Alt 04.11.2010, 10:55   #13
antonio
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2005
Beiträge: 9.470
Standard AW: Lässt der VDSF die Fusion bewusst platzen?

das problem ist eben, daß viele nur schimpfen usw , aber wenn es dann konkret wird mal selbst was mit anzupacken, dann sieht man von denjenigen nichts mehr.
und so bleibt eben alles beim alte, weil jeder nur seine ruhe haben will.
erst wenn dann einschränkungen kommen, die diejenigen dann selbst richtig spüren, denken diese dann vielleicht um.
dann ist es aber meist zu spät.

antonio
antonio ist offline  
Alt 04.11.2010, 10:57   #14
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.168
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Lässt der VDSF die Fusion bewusst platzen?

Genau deswegen nehme ich es auf mich, als "Wadenbeisser" oder sonstwie als Störer beurteilt zu werden.

Diese Infos müssen raus in alle Vereine/Verbände, es muss Unruhe entstehen.

Nur so kann sich - wenn überhaupt - etwas ändern..
Thomas9904 ist offline  
Alt 04.11.2010, 10:59   #15
antonio
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2005
Beiträge: 9.470
Standard AW: Lässt der VDSF die Fusion bewusst platzen?

Zitat:

"Die "alten Säcke" sind da halt unflexibel. Mit einem Generationenwechsel wäre allen Anglern sehr geholfen. Allerdings will's wahrscheinlich nicht mal einer machen. Wenn ich unseren Kreis-Vorstand angucke ... der müsste schon unter Denkmalschutz stehen und wenn gefragt wird, ob nicht mal ein jüngerer mit im Vorstand arbeiten will ... tja ... nur Schulter zucken . Wer hat schon Lust sich ständig mit Nabu, Fischereibehörden etc. abzugeben."


am alter würde ich das nicht festmachen, sondern an der qualität der arbeit derer.
und genau das ist das problem alle schimpfen und keiner tut was.

antonio
antonio ist offline  
Alt 04.11.2010, 11:04   #16
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.168
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Lässt der VDSF die Fusion bewusst platzen?

Siehe auch mal hier:
http://www.anglerpraxis.de/ausgaben-...ch+gespeichert.

Vorschlag daraus:
Zitat:
Andererseits:
Wie bei der 12er - Kommission jeder feststellen konnte, gibt es durchaus vernünftige Leute auf beiden Seiten, die miteinander können - in der Arbeit wie auch persönlich.

Was spricht denn nun dagegen, wenn man aus einer solchen Kommission zuerst einmal eine Art gemeinsames "Außenminísterium" bildet, das im Bund und in Europa in gemeinsamer Arbeit die Interessen der Angler vertritt .
Und den Landesverbänden hilft bei der Arbeit in den jeweiligen Ländern, beim Kampf gegen unsinnige Gesetzgebung?

Dann könnten auch die Angler sehr schnell merken, ob sie wie bisher vom VDSF eher Nachteile zu befürchten haben, oder ob sich auch im VDSF die anglerfreundlicheren Funktionäre durchsetzen können.

Wenn über einen Zeitraum von zum Beispiel 3 oder 5 Jahren klar wird, dass dann eine gemeinsame, anglerfreundliche Politik von so einem gemeinsamen Ausschuss/Kommission für die Angler gemacht wird, werden mit Sicherheit auch die Bedenken vieler Angler gegen die Einverleibung des DAV in den VDSF sehr viel schneller sehr viel geringer werden.
Das wäre ein erster, schnell und unkompliziert umzusetzender Schritt - wenn das VDSF-Präsidium nicht seinen Teil der 12er-Kommission entmachtet hätte - siehe Eingangsposting im Thread hier..
http://www.anglerboard.de/board/show...16&postcount=1

Und es wäre auch nur logisch so allen zu zeigen, dass man wirklich in beiden Verbänden die gleiche, anglerfreundliche Zielrichtung verfolgt - wenn man das wirklich so will. Scheinbar sind aber Verbandsfunktionäre nicht willens oder in der Lage, so etwas einfaches schnell hinzukriegen..

So bleibt bei der leidigen Fusionsgeschichte nur der schale Geschmack von Macht- und Postenkämpfen - bei allen Seiten..
Thomas9904 ist offline  
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 04.11.2010, 11:12   #17
dEmOhAmStEr3d
Gesperrter User
 
Benutzerbild von dEmOhAmStEr3d
 
Dabei seit: 03.2004
Beiträge: 389
Standard AW: Lässt der VDSF die Fusion bewusst platzen?

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
@ dEmOhAmStEr3d
Puuuuh - Du bist vielleicht pessimistisch...
http://www.anglerboard.de/board/show...4&postcount=10
Da hast du vollkommen . In vielen Dingen zu pessimistisch.
Aber ernsthaft: Liegt einfach am Beruf ... als Softwareprogrammierer musst du immer vom "worst case" ausgehen. Also vom maximal dämlichen User (der deineserachtens garantiert im VDSF-Vorstand sitzt) mit der minimalen Hardware.
Irgendwo färbt diese Einstellung ab

Zitat:
Zitat von dEmO
Wenn ich unseren Kreis-Vorstand angucke ... der müsste schon unter Denkmalschutz stehen
Aber bitte nicht respektlos verstehen! Wenn ich daran denke, dass die "Alten" einen Großteil ihrer restlichen Zeit in irgendwelchen Zinnober mit Behörden, Umweltverbänden, Vereinszickereien, Pachtverträgen ... investieren.
HUT AB!
Die könnten auch daheim auf ihrem Sofa chillen und ihnen der Rest der (Angler-)Welt egal sein.
dEmOhAmStEr3d ist offline  
Alt 04.11.2010, 11:17   #18
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.168
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Lässt der VDSF die Fusion bewusst platzen?

Zitat:
Also vom maximal dämlichen User (der deineserachtens garantiert im VDSF-Vorstand sitzt) mit der minimalen Hardware.
Würde ich so nicht gänzlich abstreiten..

Aber genauso wie es auch im DAV Vorgänge und Leute gibt, die man kritisch betrachten muss, gibt es beim VDSF eben auch anglerfreundliche Leute.

Die 12er-Kommission hat das bewiesen in einer nach allen Aussagen eben fachlich wie persönlich guten Zusammenarbeit. Davon zeugt ja auch das gemeinsam erarbeitete Grundsatzpapier, was dann auf einmal zur DAV-"Wunschliste" umdefiniert wurde..

Umso unverständlicher ist für mich die Absetzung des VDSF-Teiles der Kommission (bzw. verständlich nur dann, wenn man davon ausgeht, dass eben das VDSF-Präsidium lieber einen anglerfeindlichen Kurs weiterfahren will und dann lieber die Fusioon platzen lässt).

Daher ja auch mein Vorschlag aus dem Posting über Deinem..
Thomas9904 ist offline  
Alt 04.11.2010, 11:19   #19
antonio
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2005
Beiträge: 9.470
Standard AW: Lässt der VDSF die Fusion bewusst platzen?

Zitat:
Zitat von dEmOhAmStEr3d Beitrag anzeigen
Da hast du vollkommen . In vielen Dingen zu pessimistisch.
Aber ernsthaft: Liegt einfach am Beruf ... als Softwareprogrammierer musst du immer vom "worst case" ausgehen. Also vom maximal dämlichen User (der deineserachtens garantiert im VDSF-Vorstand sitzt) mit der minimalen Hardware.
Irgendwo färbt diese Einstellung ab


Aber bitte nicht respektlos verstehen! Wenn ich daran denke, dass die "Alten" einen Großteil ihrer restlichen Zeit in irgendwelchen Zinnober mit Behörden, Umweltverbänden, Vereinszickereien, Pachtverträgen ... investieren.
HUT AB!
Die könnten auch daheim auf ihrem Sofa chillen und ihnen der Rest der (Angler-)Welt egal sein.
genau und da steckt eben auch viel arbeit dahinter.
meiner meinung nach ein grund warum es keiner machen/besser machen will.

antonio
antonio ist offline  
Alt 04.11.2010, 11:24   #20
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.168
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Lässt der VDSF die Fusion bewusst platzen?

Zitat:
Aber bitte nicht respektlos verstehen! Wenn ich daran denke, dass die "Alten" einen Großteil ihrer restlichen Zeit in irgendwelchen Zinnober mit Behörden, Umweltverbänden, Vereinszickereien, Pachtverträgen ... investieren.
HUT AB!
Die könnten auch daheim auf ihrem Sofa chillen und ihnen der Rest der (Angler-)Welt egal sein.
Das unterschreibe ich sofort auch!

ABER:
Wie es in beiden Verbänden unterschiedliche Funktionäre gibt, ist es halt auch in den Vereinen.

Auf der einen Seite die, welche wirklich positiv für Angler arbeiten wollen und das auch aktiv tun (und dazu mein größter Respekt an all diese, unabhängig davon ob, und wenn ja welchem Verband sie angehören).

Aber es gibt halt auf der anderen Seite auch die "Berufsfunktionäre" und "Pöstchensammler"....

Mein Vater war über 30 Jahre lang Bürgermeister.
Das Problem gibts ja nicht nur in Angelvereinen, sondern grundsätzlich in allen Vereinen, Verbänden und Parteien.

Die Theorie meines Vaters war, dass diese "Pöstchensammler" zu Hause in der Familie, bei Frau und Kind oder auch in ihrem Beruf nichts zu sagen haben und sich deswegen sich anderswo (also z. B. in Parteien, Vereinen und Verbänden) wichtig machen müssen..

Die Beurteilung, um welche Art der Funktionäre es sich bei den Aktiven bei den Vorgängen um die Fusion handelt, überlasse ich jedem Einzelnen gerne selber..


Denn mit etwas gutem Willen aller Seiten wirklich etwas für Angler erreichen zu wollen, könnte das folgende ja schon lange Wirklichkeit sein:
Zitat:
Andererseits:
Wie bei der 12er - Kommission jeder feststellen konnte, gibt es durchaus vernünftige Leute auf beiden Seiten, die miteinander können - in der Arbeit wie auch persönlich.

Was spricht denn nun dagegen, wenn man aus einer solchen Kommission zuerst einmal eine Art gemeinsames "Außenminísterium" bildet, das im Bund und in Europa in gemeinsamer Arbeit die Interessen der Angler vertritt .
Und den Landesverbänden hilft bei der Arbeit in den jeweiligen Ländern, beim Kampf gegen unsinnige Gesetzgebung?

Dann könnten auch die Angler sehr schnell merken, ob sie wie bisher vom VDSF eher Nachteile zu befürchten haben, oder ob sich auch im VDSF die anglerfreundlicheren Funktionäre durchsetzen können.

Wenn über einen Zeitraum von zum Beispiel 3 oder 5 Jahren klar wird, dass dann eine gemeinsame, anglerfreundliche Politik von so einem gemeinsamen Ausschuss/Kommission für die Angler gemacht wird, werden mit Sicherheit auch die Bedenken vieler Angler gegen die Einverleibung des DAV in den VDSF sehr viel schneller sehr viel geringer werden.
Da dies wirklich einfach und schnell zu machen wäre, stellt sich mir dann die Frage:
1.: Fehlt es am gemeinsamen Willen?
2.: Fehlt es am gemeinsamen Können?
3.: Oder fehlt es doch an gemeinsamen Zielen?

Sollte das letztere der Fall sein, kann es für Angler nur gut sein, wenn die Fusion nicht kommt.

Um wenigstens einen offen anglerfreundlichen "Angler"verband zu erhalten....
Thomas9904 ist offline  
Thema geschlossen

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es die Dyneema Fusion noch irgendwo? Palerado Günstig kaufen! & Tipps! 3 01.09.2007 22:29
Fusion dtnorway Angeln und Angeltechniken in Norwegen 5 15.09.2006 20:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:03 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12502 Sekunden mit 14 Queries