Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Meeresangeln > Brandungsangeln

Brandungsangeln Wann, wo und womit....

Benutzerdefinierte Suche
Anzeige

Pontos

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.03.2018, 09:16   #41
Maxthecat
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2015
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 367
Standard AW: Monoschnur Brandungsangeln

Moin !
Ich mache den wie die Engländer , den verbesserten Clinch Knoten bei den Vorfächern , Öhrhaken oder auch diekt an der Hauptschnur . Bei geflochtenen Schüren kann man den Knoten auch so verwenden . Denn kennt ja eigentlich Jeder , nur das man durch die Zweite entstandene größere Schlaufe nicht nur einmal , sondern dreimal durch geht mit dem kurzen Ende . Dann den Knoten anfeuchten , an den beiden paralell laufenden Schnur Stücken leicht zusammen ziehen und danach erst fest zusammen ziehen .

Also beim Wirbel : Schnur durch das Öhr , so das ca. 10 cm vom kurze Ende übersteht , dreinmal um die Hauptschnur wickeln , denn durch das kleine enstandene Öhr (ist zwischen Daumen und Zeigefinger entstanden ) von Unten durch gehen . Nun bekommt man jetzt eine etwas größere zweite Schlaufe , wo man das kurze Ende nochmal 3 x durch zieht . Nass machen , festziehen und Rest vom kurzen Ende abkneifen . Dieser Knoten ist schön klein , hält Super und geht niemals auf .

Wer es hier nicht verstanden hat , der schaut sich einfach mal das Video mit den Rigs Binden von sandmans tackle time auf youtube an . Danach erkennt Jeder den Knoten und kann den blind knoten .

Geändert von Maxthecat (11.03.2018 um 09:45 Uhr)
Maxthecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 11.03.2018, 20:05   #42
Aalbubi
Angler xD
 
Dabei seit: 06.2009
Beiträge: 528
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Monoschnur Brandungsangeln

Am Freitag war ich in der Brandung. Die 0,4mm Tectan fischt sich echt gut. Ich konnte 180g damit ca 90m Weit werfen. Für meine Verhältnisse echt gut. Ich bin ja noch am lernen. Die Softleader als Schlagschnur konnte ich nicht wirklich testen.. vermutlich den Knoten irgendwie verkackt und die Montage verloren. Leider lag der Wetterbericht mit der Windprognose (Stärke) daneben und das Wasser war spiegelglatt. Keine Bisse.
Aalbubi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 09:06   #43
Maxthecat
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2015
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 367
Standard AW: Monoschnur Brandungsangeln

Moin Aalbubi !
Wo warst denn , wieder an der Knock in Emden ? Schwache Tide und " Ententeich " bringt leider kein Fisch an den Haken .

Ich orientiere mich immer etwas nach der Vorhersage von : www.gezeitenfisch.com . wann es sich lohnt ans Wasser zu gehen . Ob es zu 100% so stimmt was da steht . Zumindest wann NW und HW ist , Wind und Wetter Vorhersage passen wohl .

Wie war es Wattwürmern buddeln , sitzen die noch so tief im Sand ?
Ich muss auch unbedingt mal wieder los , auch weil ich meine neuen Brandungsruten mit neuen Rollen ausprobieren will . Habe mir die Mitchell Avocent 426 Power Beach 100-250 gr. mit Daiwa Emcast 5000a zugelegt . Optisch schon mal ne gut passende Combo .
Maxthecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 09:21   #44
Nordlichtangler
Mitglied
 
Benutzerbild von Nordlichtangler
 
Dabei seit: 11.2000
Ort: Heilbach
Beiträge: 15.576
Standard AW: Monoschnur Brandungsangeln

Zitat:
Zitat von Aalbubi Beitrag anzeigen
Ich werde mich ein wenig in Onlineshops umschauen. Nur bezüglich der Schnurstärke für die Hauptschnur bin ich noch am überlegen. 0.40 oder 0.45mm wird es wohl werden.
Das geht noch auf großen Rollen, also großen Spulendurchmessern. Ab 0,35mm aufwärts wird dicke Mono zickig auf der Spule, je nach Fabrikat unterschiedlich krass.

Aber mehrfache Vorteile bringt eine Schnur (durchaus eben z.B. die Tectan), die weicher und geschmeidiger liegt, was Benimm auf der Spule angeht. Sofern man eh mit der Dehnung klarkommt, was Bissanzeige etc. betrifft.

Weiche etwas dehnbarere Schnur verzeiht auch eher einen Kraft-Peak oder kurzzeitige Überlastung (Wurffehler), und die Knotenbindung hält besser.
Wichtig ist aber Wurfstil und Rutenaktion, also knallharter Werfer mit knalliger Spitzenaktion erzeugt dann schnell den tuffigen Knall ...
Bischen sanfter Werfen, Rute nicht mit XFast-Taper Spitze und Monsterrückgrat, das erleichtert die Wurflast ungemein.

Wichtig ist auch bei durchgehend Mono: Die ersten 2 Rutenlängen an Schnur oder die evtl. noch längere bisherige Schlagschnurlänge öfter mal abschneiden, also z.B. nach einen richtigen Angeltag. Dann hat man dort wieder frische Schnur ...
Von daher nochmal wichtig: Günstige und gute Schnur, wo man wohlgemut gerne abschneiden tut, ist doppelt im Vorteil.

Ich hab an der Ostsee Meckpomm nach einigen Versuchen mit 0,35er durchgehend bis zur Vormontage geangelt, und ca. 120g mit 420er Ruten auf ca. 100m gebracht, keine Rekordleistungen, aber funzt.

Möge das feinere Angeln gelingen!
__________________
Alle wollen nur Dein bestes ...
Dein Geld!
Nordlichtangler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 09:47   #45
Aalbubi
Angler xD
 
Dabei seit: 06.2009
Beiträge: 528
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Monoschnur Brandungsangeln

@Maxthecatch: das solche Bedingungen eher schlecht sind, ist mir durchaus bewusst. Leider kann man kurzfristige Prognosen, was das Wetter anbelangt, nicht bestimmen. Die Wattwürmer saßen sehr tief (ca. einen halben Meter, vll etwas weniger).

Ein paar Fragen zur Schlagschnur: Welchen Schlagschnurknoten benutzt ihr? Schneidet ihr die Enden sehr kurz ab, oder lasst ihr noch ein wenig dran, damit die Enden nicht versteift, sondern flexibler sind?
Kann ich nach Verlust einer Schlagschnur einfach neue Draufwickeln und losangeln, oder sollte die Schlagschnur erst einige Tage auf der Rolle ruhen?

Würde mich über eure Erfahrungen freuen!
Aalbubi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 12:01   #46
Maxthecat
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2015
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 367
Standard AW: Monoschnur Brandungsangeln

Moin Aalbubi !
Meist wird dazu der Blut Knoten genutzt um die Schlagschnur mit der Hauptschnur zu verbinden . Die Enden kurz abkneifen direkt hinter den Knoten . Das geht gut mit so einem Nagelknipser , günstig auf ebay 4,99€ mit Versand der 9 cm große aus Edelstahl .

http://www.angelknotenpage.de/

Tja , wenn du am Wasser bist willste ja Angeln , wenn du Abriss hattest ,deswegen neue Schlagschnur anknoten und weiter geht es !
Was für dich gut wäre , ein Rotton Bottom Link für Meeresgrund mit viel Steinen und Hängergefahr . Denn ist zwar das Blei auch weg ,aber der Rest , dein Dorsch Rig und Schlagschnur mit evtl. dicken Dorsch bleibt alles dran !

Was das ist findest du auf youtube bei sandmans tackle time .

https://www.youtube.com/watch?v=0wSs1FQPZ6o

https://www.youtube.com/watch?v=r09zjTa9H8Y

Ob man die kaufen kann von Breakaway oder Gemini weiß ich nicht . Ich biege mir seit kurzen ( bin noch in der Übungs-Lernphase alle selber aus 2 Va Wig-Schweißdraht in 1,6 mm .

Das sieht in den Video's alles so leicht aus ,aber man muss erstmal die richten Positionen finden wo angesetzt und gebogen wird . Ist schon zäh der V2a oder V4a WIG Edelstahl Schweißdraht . Ich hatte die ersten Tage Blasen an Hand und Daumen davon . Naja Rentner eben ,bin ich nicht mehr gewohnt mit meinen zarten Pfoten .

Einfach die Video's von sandmans tackle time bezüglich der verschiedenen Clip's , Fastlinks anschauen ,denn klappt das schon .

Gutes Werkzeug , ich habe die Zangen von Knipex ist von Vorteil ! Den Baumarkt und Discounter Schrott für 5 € kannste knicken . Knipex ist auch nicht so teuer , hält aber ein Leben lang .

Vielleicht stelle ich nachher noch ein Bild ein wie die unterschiedlichen Quick -Fastlinks und Rotten Bottom Link aussehen .

Geändert von Maxthecat (12.03.2018 um 12:14 Uhr)
Maxthecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 13.03.2018, 03:22   #47
Ra.T
Mitglied
 
Benutzerbild von Ra.T
 
Dabei seit: 04.2011
Ort: Krefeld
Alter: 52
Beiträge: 258
Standard AW: Monoschnur Brandungsangeln

Hallo...,

bei steinigem Grund verwendet man Lead Lifter oder Bleilifter.
Packung mit 2 Stück kosten 1,19€.
Die von Breakaway, sind nicht gut, da das Blei zu spät auftaucht.
Von z.B. Spro sind besser, tauchen schneller auf.
Kannst dann aber nicht mit Nachläufervorfächern angeln und
du musst schnell kurbeln beim Einholen.

Bei Kraut im Wasser hast du aber trotzdem verloren... .
Kannst dann aber z.B. leckere „koreanische Seetangsuppe“ kochen.

Mfg
Ralf

Geändert von Ra.T (13.03.2018 um 10:56 Uhr)
Ra.T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2018, 17:31   #48
kefal
Mitglied
 
Dabei seit: 06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 190
Standard AW: Monoschnur Brandungsangeln

Hallo zusammen,
ich habe meine neue Ryobi proskyer pro bekommen und möchte diese mit geflochtener Schnur bespulen.
Ich habe eine Okuma Surf die mit Taperline ( 200m 0,3 und die letzten 20m steigend auf 0,58 Mono) bespult ist, daher die zweite zum vergleichen mit geflecht.

Wie sollte ich am besten vorgehen, laut meinen Berechnungen würde die Spule knapp 1000 m 0,17 er geflecht fassen ! (0,35 mono 260m steht auf der Spule drauf) ich hätte jetzt hier billige Mono als Füllschnur genommen darauf die Geflochtene und dann eine Schlagschnur.
Da ich Anfänger bin habe ich einige Fragen:

  • Wieviel geflochtene sollte min. drauf kommen und wie dick
  • Reicht eine 4 fach geflochtene
  • Schlagschnur Mono oder geflochten und jeweils wie dick

Ach so, gefischt wird an der Ostsee/Brandung mit 4,20m Ruten 100-200g WG

Danke vorab

Gruß
Kefal
kefal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2018, 08:01   #49
degl
Mitglied
 
Benutzerbild von degl
 
Dabei seit: 03.2005
Ort: wilster
Alter: 61
Beiträge: 1.984
Standard AW: Monoschnur Brandungsangeln

Hi Kefal,

allein aus "Kostengründen" ist es ratsam mit Mono zu unterfüttern..........besorg dir ne preiswerte 0,20er Mono und spul dann zum Schluss etwa 250m gute Geflechtschnur(hier gibts dazu unzählige trööts über Qualität) ....wähle zwischen 0,12 und /oder 0,15 und dann als Schlagschnur ca. 8m 0,30er Geflecht(meist haben die Händler da Reste) und du bist dann gut gerüstet

gruß degl
__________________
möge der Fisch mit euch sein
degl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2018, 15:38   #50
kefal
Mitglied
 
Dabei seit: 06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 190
Standard AW: Monoschnur Brandungsangeln

Hi degl,
danke dir, wenn ich Glück habe und meine Frau überreden kann
gehts sogar gleich zu Ostern an die Ostsee.
Dann werde ich mir mal schleunigst das Zeug anschaffen.

Gruß

Kefal
kefal ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Meeresangeln > Brandungsangeln

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaufhilfe Monoschnur Thomas9904 Günstig kaufen! & Tipps! 11 09.09.2017 07:55
Monoschnur identifizieren ChrisPy23 Angeln Allgemein 7 17.04.2012 23:11
Sinkende Monoschnur da Poser Stippfischen und Friedfischangeln 14 05.05.2010 20:48
Monoschnur zum Brandungsangeln? Tinca52 Brandungsangeln 2 31.05.2009 15:21
Monoschnur gesucht, 0,50+ Big Fins Raubfischangeln und Forellenangeln 34 01.05.2007 09:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:57 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12060 Sekunden mit 15 Queries