Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Boote und Technik > Echolot , GPS und Kartenplotter

Echolot , GPS und Kartenplotter Hier kann über Echolote, Fischfinder, GPS-Geräte sowie Kartenplotter und andere Navigationshilfen diskutiert werden.

Benutzerdefinierte Suche
Forenpate


Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.07.2018, 20:03   #1
Simon97
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2018
Ort: Ibbenbüren
Beiträge: 6
Standard Echolot für Norwegen

Guten Abend,

im Sommer geht's für eine Woche nach Norwegen zum Angeln, in der Nähe von Stavanger. Das ganze Natürlich vom Boot aus wofür wir dann auch ein Echolot benötigen.

Als Preislimit haben wir uns 500 Euro gesetzt und damit wir die nicht in den Sand setzen, habe ich noch ein paar Fragen:

1. Meiner Meinung nach ist das mit den Echoloten ja wie mit den Smartphones es Gibt viele große Hersteller, also müssten die ja Theoretisch alle ca gleich gut sein, allerdings sagt ein Händler das z.B Humminbird komplett untauglich wäre.

2.Wie ist das mit den Seekarten, Lawrence bietet ja mit dem Inside Genesis kein schlechtes System an, allerdings hab ich auf der Karte nachgeschaut wo wir hinfahren und das Gebiet wurde noch nicht Kartografiert. Gibt es denn sonnst noch gute Alternativen ?


3.Hauptsächlich wollen wir in Norwegen auf Seelachs Angeln also nicht in extremen Tiefen. Ich wollte das aber auch hier in normalen Baggerseen zum Bellyboot angeln benutzten(Aber wenn das in Norwegen gut funktioniert sollte das in den Seen kein Problem sein oder ?).


Als Favoriten habe ich bis jetzt das:
Lawrence Elite 5 ti mit Totalscan
Garmin Striker Plus 7cv

Die sind beide etwa Preisgleich. Also ich hoffe mir kann einfach einer sagen das eines von beiden für die oben genannten Einsätze geeignet ist oder es auch einfach egal ist welches da sie alle ungefähr gleich gut sind, weil ich solangsam echt verzweifle jeder sagt etwas anderes :-D


Danke im Vorraus schonmal für Antworten
Simon97 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 07.07.2018, 20:11   #2
Dorschbremse
komm´mir nicht mit Verein an!!
 
Benutzerbild von Dorschbremse
 
Dabei seit: 06.2006
Ort: Rinteln
Alter: 42
Beiträge: 4.712
Standard AW: Echolot für Norwegen

Was das Thema "Geld in den Sand setzen" angeht - für die paar male, die ihr diese Kombi nutzen wollt, lohnt sich eigentlich kein Kauf.

Bei diversen Anbietern kann man gute, hochwertige Geräte für verhältnismäßig kleines Geld mieten
__________________
Für die jüngeren Leute:
LED ZEPPELIN
hat absolut nix mit beleuchteten Luftschiffen zu tun!
Dorschbremse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2018, 20:28   #3
Simon97
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2018
Ort: Ibbenbüren
Beiträge: 6
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Echolot für Norwegen

Ja die Möglichkeit haben wir auch schon in Betracht gezogen, aber Ich möchte es ja auch hier zu Hause benutzen zum Bellyboatangeln

Also Mieten fällt raus.

Geändert von Simon97 (07.07.2018 um 20:36 Uhr)
Simon97 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2018, 07:26   #4
afbaumgartner
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2011
Ort: Rheinfelden
Beiträge: 294
Standard AW: Echolot für Norwegen

Obwohl ich eingefleischter Garminista bin, würde ich dir in dem Fall zum Elite 5 ti mit Totalscan raten.
1) das Elite nimmt im Gegensatz zum Striker "richtige" Karten.
2) der Totalscan-Geber kann auch Sidescan (wär dann evtl. beim Bellyboat interessant)
Wenn den Striker, dann den Garmin Striker PLUS 7sv.
7 Zoll wären, falls du Sidescan/Sidevü verwenden möchtest, ohnehin zweckmäßiger.
Von der Funktionalität mit dem Elite vergleichbar wäre von Garmin erst die Echomap-Serie, zu der du wiederum bei genauer Suche im Netz die Karten günstiger bekommst, als für Lowrance/Navionics.
Für Garmin gibt es meiner Meinung nach auch die bessere Geberauswahl.
Allerdings sind die Top-Geber (auch für Lowrance) recht teuer.
afbaumgartner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2018, 10:06   #5
Simon97
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2018
Ort: Ibbenbüren
Beiträge: 6
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Echolot für Norwegen

Danke schonmal für deine Antwort

Also wenn ich dich richtig verstanden hab ist auf dem Lawrence dann auch schon eine Karte drauf installiert ? Oder müsste man die sich dann auch noch kaufen wie Navionics ?

Zum Thema Sidescan da bin ich mir ehrlich gesagt noch nicht ganz so sicher ob man den überhaupt braucht in Norwegen macht der ja eher weniger sinn oder ?
Hier zum Bellyboatangeln macht der dann ja schon mehr sinn, aber lohnt das denn dann 100mehr dafür auszugeben ? Das elite gibts auch nur mit 2D und Down Scan für 400€ Und auf Videos hab ich ehrlich gesagt noch keinen gesehen der den Sidescan benutzt.

Zu den Gebern: da ist ja beim elite ein Geber mit diesen Frequenzen
(50/200 or 83/200 kHz) + 455/800 kHz

Und beim Garmin so einer
Sonar Typ
Traditionell (50/77/200 kHz)
ClearVü ja - (260/455/800 kHz)

Sind das beide in etwa die selben ?

Ich hab mich da schon sehr viel erkundigt aber ganz schlau werde ich da immernoch nicht raus :-D
Simon97 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2018, 12:10   #6
Nachtschwärmer78
Exil-Bayer
 
Dabei seit: 08.2010
Ort: Norwegen
Beiträge: 1.322
Standard AW: Echolot für Norwegen

Zitat:
Zitat von Simon97 Beitrag anzeigen

Also wenn ich dich richtig verstanden hab ist auf dem Lawrence dann auch schon eine Karte drauf installiert ? Oder müsste man die sich dann auch noch kaufen wie Navionics ?
Ohne das jetzt genau zu wissen, vermute ich jetzt mal, das ist so wie bei Garmin:
Dort gibt es (nicht installiert, aber zum kostenlosen Download) eine Grundkarte.
Das ist aber keine Seekarte sondern nur eine grobe Übersichtskarte.


Im Falle von Garmin ist sie nicht nur kostenlos, sondern auch völlig umsonst:
Uferline (und Inseln) liegt rund 50-100m neben der Realität!




(Fall´s ein Garminianer mitliest:
Für eine Firma, die Navigationsgeräte vertreibt ist das eine Schande!
Besser nix, als sowas.
Dann würdet Ihr Euch wenigstens nicht lächerlich machen...)
Nachtschwärmer78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 08.07.2018, 13:11   #7
eiswerner
Mitglied
 
Benutzerbild von eiswerner
 
Dabei seit: 03.2004
Ort: Kehl -Goldscheuer
Alter: 73
Beiträge: 657
Standard AW: Echolot für Norwegen

Von Navionics gibt's eine Europakarte für 2 Wochen zum Testen kostenlos die haben wir in Norwegen auch benutzt und ist Ok.
Haben die auf einem 10er Tablet benutzt einwandfrei.
Gruß Werner
__________________
eiswerner
eiswerner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2018, 13:33   #8
Simon97
Mitglied
 
Dabei seit: 04.2018
Ort: Ibbenbüren
Beiträge: 6
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Echolot für Norwegen

Zitat:
Zitat von eiswerner Beitrag anzeigen
Von Navionics gibt's eine Europakarte für 2 Wochen zum Testen kostenlos die haben wir in Norwegen auch benutzt und ist Ok.
Haben die auf einem 10er Tablet benutzt einwandfrei.
Gruß Werner
Das hört sich ja ganz gut an

Theoretisch kann man doch aber auch die Einheimischen dort nach den Hotspots fragen und diese Koordinaten dann im Echolot eingeben oder ?
Simon97 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2018, 19:38   #9
goldfisch12
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2017
Beiträge: 159
Standard AW: Echolot für Norwegen

Hallo Simon97,
als langjähriger Norwegenfahrer kann ich Dir gerne einnmal speziell für die Gebiete um Stavanger einige angepasste Tipps zur Echolottechnik und dem praktisch Einsatz geben.
Schick mir doch einmal eine PN.
goldfisch12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2018, 22:08   #10
eiswerner
Mitglied
 
Benutzerbild von eiswerner
 
Dabei seit: 03.2004
Ort: Kehl -Goldscheuer
Alter: 73
Beiträge: 657
Standard AW: Echolot für Norwegen

Hallo Simon 97,
mit der Navionics Testversion kannst dir die Hotspots direkt eingeben und die Rute Planen, während der Fahrt zeigt der Pfeil genau deinen Kurs an und auch die Abdrift über deinem Spot da kannst du genau in der gleichen Richtung zurückfahren ohne neu suchen zu müssen.
Übrigens in welche ecke um Stavanger geht's hin?

Gruß Werner
__________________
eiswerner
eiswerner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Boote und Technik > Echolot , GPS und Kartenplotter

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Echolot für Norwegen Hechtibert Echolot , GPS und Kartenplotter 1 25.04.2016 11:23
Echolot für Norwegen Triathlon87 Gesuche 0 22.02.2015 21:24
Echolot für Norwegen Der Himmel Echolot , GPS und Kartenplotter 0 23.02.2009 16:30
Echolot für Norwegen Rabi Angeln und Angeltechniken in Norwegen 8 14.07.2008 09:51
Echolot für Norwegen??? Andreas 25 Angeln und Angeltechniken in Norwegen 8 11.04.2005 10:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:10 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,09861 Sekunden mit 14 Queries