Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.08.2015, 13:40   #11
chris1974
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2015
Beiträge: 159
Standard AW: Europäische Vorschriften beim Führen und Transport von Messer

Weil es auch soviel anerkannte Gründe gibt ein Filiermesser ständig am Mann zu tragen. Sry, aber langsam wird es zu einer rein theoretischen Schlupflochsucherein und Paragrafenverdrehung.

Wer beim Angeln ein Klappmesser oder Filiermesser am Mann hat, der nutzt es für einen anerkannten Zweck (gleiches gilt für Jäger). Es gibt auch keinen Grund eine Machete rumzutragen; erst recht nicht um Angelplätze frei zu hauen, sonst nimmt das irgendwann Ausmaße wie in Italien an, wo mit Fichtenmopeds ausgerückt wurde weil ein Baum beim Auswerfen gestört hat.
chris1974 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 20.08.2015, 14:05   #12
KarlK
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2015
Beiträge: 121
Standard AW: Europäische Vorschriften beim Führen und Transport von Messer

@jkc:

Das Opinel 13 trug mein Bruder mal als Probe (nachdem er sich bei nem Anwalt abgesichert hatte) an einer Polizeiwache spazieren, am Gurt an der Kordel hängend und wurde auch innerhalb von wenigen Minuten angehalten und kontrolliert, wurde sicherlich 25min lang rumgeredet und gelesen, und letzlich ziehen gelassen mit den Worten ob so ein Klappmesser zu führen nun wirklich nötig sei.

Das geschah in NRW vor Rund vier Jahren, also nach der letzten Gesetzesänderung.

@-Ole-

Filitiermesser, klingt zwar erst interessant allerdings gestaltet sich das ganze dann doch recht simpel.

Filitiermesser ü 12cm -> Führen NEIN!
Transport im verschlossenem Behältnis zum Austragungsort des berechtigten Interesses/Zwecks (siehe 42a (3) ... Sport also Angeln) JA.

Genaueres zum "verschlossenem Behältnis": http://messer-werkzeuge.de/initiativ...-messer.php#s4

Im Zweifel gibts dann auch noch Filitiermesser die nur eine Klingenlänge von 12cm haben, diese dürftest du dann am Gurt führen und in den Supermarkt shoppen gehen, sofern du auch den Weg dorthin nicht durch eine "öffentliche Veranstaltung" müsstest, wobei auch hier das Hausrecht drüber stehen würde, solltest du also mit deinem am Gurt hängenden Filitiermesser die anderen Kunden verschrecken, darf dich der Filialleiter des Hauses verweisen

http://www.messerspezialist.de/rosel...-flexibel.html


@Polarfuchs

In der Tat hab ich da fälschlicherweise von Daumenrampe gesprochen obwohl ich in der Tat aber den Klingenheber meinte, allerdings macht das keinen großen Unterschied, da jeder Mechanismus der einhändiges öffnen und feststellen erlaubt in den selben Pott fällt, sei es Spyderhole, Flipper oder Daumenpin.

Ausnahme: Friction-Folder. Diese werden meist per Flipper einhändig geöffnet allerdings nicht arretiert, sind also gleichgesetzt mit Rasiermessern und unterliegen keiner Längenbeschränkung (siehe Klappmesser generell) sowie eines Führungsverbotes.

Auch hast du recht das einige der aufgezählten Messertypen noch mal anders gewertet werden, so zB das Balisong/Butterfly & das Faustmesser das einem generell verbotener Gegenstand ist, der nicht besessen werden darf, sodass sich die frage nach den anderen Sachen erübrigt.
War mir zwar bewusst, hatte ich allerdings nicht erwähnt.

Wobei auch hier: Faustmesser -> Ausnahme: "Nach § 40 Abs. 3 WaffG dürfen Inhaber einer jagdrechtlichen Erlaubnis und Angehörige von Leder oder Pelz verarbeitenden Berufen abweichend von § 2 Abs. 3 WaffG Umgang mit Faustmessern nach Anlage 2, Abschnitt 1, Nr. 1.4.2 haben, sofern sie diese Messer zur Ausübung ihrer Tätigkeit benötigen."


Grüße

Geändert von KarlK (20.08.2015 um 15:22 Uhr)
KarlK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 16:44   #13
Ulli3D
MdDHC
 
Benutzerbild von Ulli3D
 
Dabei seit: 07.2006
Ort: St. Augustin
Alter: 66
Beiträge: 3.639
Standard AW: Europäische Vorschriften beim Führen und Transport von Messer

Wer sich noch näher mit Messern in D auseinandersetzen will, dem empfehle ich noch die Seite BKA
Dort findet man rechtlich eBeurteiungen auch zu den skurilsten Messern.

D ist m. E. jedoch noch recht unkompliziert, was Messer angeht, wer nach Dänemark fährt, der befindet sich mit seinem Messer schnell in der Gesellschaft von Kriminellen im Knast.
__________________
Ullis Tackle Axiom:Je länger ein Thema in einem Angelforum behandelt wird,um so größer wird die Wahrscheinlichkeit,dass jemand seine Red/Blue/Black/Gold/Zalt Arc empfiehlt,egal ob es passt oder nicht.
Coppula eam se non posit acceptera jocularum.
Ulli3D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 17:22   #14
Allrounder27
Mitglied
 
Benutzerbild von Allrounder27
 
Dabei seit: 05.2012
Beiträge: 5.749
Standard AW: Europäische Vorschriften beim Führen und Transport von Messer

[edit by Admin: keine allgemeine Politik]

Aber ich darf mein Filetiermesser nicht zum Wasser transportieren.

Ich hab auch weiterhin mein Filetiermesser mit einer Klinge über 12cm dabei.

Was würde denn schlimmstenfalls als Strafe auf einen zu kommen?

Ich meine, so glimpflich wie bei Mord und Vergewaltigung kommt man als unbescholtener Bürger sicherlich nicht davon, aber wie schlimm wirds wirklich?

http://www.spiegel.de/panorama/justi...a-1048901.html

http://www.mopo.de/nachrichten/-20-c...,11270944.html

Geändert von Thomas9904 (20.08.2015 um 20:03 Uhr) Grund: edit
Allrounder27 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 19:27   #15
KarlK
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2015
Beiträge: 121
Standard AW: Europäische Vorschriften beim Führen und Transport von Messer

Um natuerlich darfst du auch weiterhin dein Filetiermesser mit zum angeln nehmen, nur muss es ein geschlossenes Behältnis sein, da reicht schon das abschließbare Handschuhfach.

Klar sind einige Gesetze bescheuert, aber es ist nun man so.
Warum sonst verbietet man butterflies mit ihren einzigartigen Öffnungsmechanismus der super fürs angeln wäre und unempfindlich gegenüber Dreck und den ganzen anderen Mist, aber meist mindestens genauso gefährliche feststehende Messer nicht?
Da haben sich einige in Berlin halt mal gesagt, so dieser Messertypus fällt besonders oft in Straftaten auf allso ist er böse und gehört verboten.

Das Banden derartige Messer meist nutzen weil sie meist von mindere Qualität und spottbilig sind, denkt sich dabei keiner, dass sind halt typische Politidioten um es mal recht drastisch zu sagen, die von der Materie über die sie entscheiden sollen, keinerlei Sachverstand haben.

Also wenn mir jemand mit nen Butterfly entgegen kommen würde, würde ich das nicht ganz so kritisch sehen, wie wenn jemand mit nem Mora auf mich zugelaufen käme, weil ich weiß wie rattenscharf die letzteren Teile sind.

Aber so sind die Gesetze nun mal, ich könnte mir nen klappbaren Messer mit einer Gesamtlänge (aufgeklappt) von 2m rumlaufen, aber lass dich mal mit nem Schwert blicken, da kriegst du eine dran die sich gewaschen hat.

Sinn und Unsinn liegt halt sehr nah beieinander

Geändert von KarlK (20.08.2015 um 19:34 Uhr)
KarlK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2015, 12:52   #16
-Ole-
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2014
Ort: Märkischer Kreis
Alter: 28
Beiträge: 44
Standard AW: Europäische Vorschriften beim Führen und Transport von Messer

Alles klar danke euch
Mehr wollt ich nicht wissen.
Das ich mein Filitiermesser jetzt nicht spazieren trage war mir schon klar... Ist immer im Angelkoffer und wird auch nur zum Angeln mitgenommen.
-Ole- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 21.08.2015, 12:54   #17
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Europäische Vorschriften beim Führen und Transport von Messer

Zitat:
Zitat von KarlK Beitrag anzeigen
Um natuerlich darfst du auch weiterhin dein Filetiermesser mit zum angeln nehmen, nur muss es ein geschlossenes Behältnis sein, da reicht schon das abschließbare Handschuhfach.

Klar sind einige Gesetze bescheuert, aber es ist nun man so.
Warum sonst verbietet man butterflies mit ihren einzigartigen Öffnungsmechanismus der super fürs angeln wäre und unempfindlich gegenüber Dreck und den ganzen anderen Mist, aber meist mindestens genauso gefährliche feststehende Messer nicht?
Da haben sich einige in Berlin halt mal gesagt, so dieser Messertypus fällt besonders oft in Straftaten auf allso ist er böse und gehört verboten.

Das Banden derartige Messer meist nutzen weil sie meist von mindere Qualität und spottbilig sind, denkt sich dabei keiner, dass sind halt typische Politidioten um es mal recht drastisch zu sagen, die von der Materie über die sie entscheiden sollen, keinerlei Sachverstand haben.

Also wenn mir jemand mit nen Butterfly entgegen kommen würde, würde ich das nicht ganz so kritisch sehen, wie wenn jemand mit nem Mora auf mich zugelaufen käme, weil ich weiß wie rattenscharf die letzteren Teile sind.

Aber so sind die Gesetze nun mal, ich könnte mir nen klappbaren Messer mit einer Gesamtlänge (aufgeklappt) von 2m rumlaufen, aber lass dich mal mit nem Schwert blicken, da kriegst du eine dran die sich gewaschen hat.

Sinn und Unsinn liegt halt sehr nah beieinander
Das wurde uns beim LV- Messerseminar anders erzählt.

Ein Filetiermesser ist kein Angelmesser.
Es ist zum Filetieren und gehört in keinem Angelkoffer ans Gewässer.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2015, 13:09   #18
KarlK
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2015
Beiträge: 121
Standard AW: Europäische Vorschriften beim Führen und Transport von Messer

@Sharpo

Hmm den verstehe ich jetzt nicht, muss man anwesend gewesen sein um den Witz(ist doch einer?) zu verstehen? :D

Rein rechtlich zumindest gibt es zumindest keine ganz feinen Unterscheidungen welche Messerart für welches "berechtigtes Interesse" geeignet ist und welche nicht, zumindest solang wie sie nicht unter einer der anderen verbotenen Kategorien fällt.


@-Ole-

Solange der Angelkoffer abschließbar ist oder bis zum Gewässer anderweitig (nicht zugriffsbereit) verstaut ist, sollte alles tutti sein


Grüße
KarlK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2015, 13:21   #19
Sharpo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Europäische Vorschriften beim Führen und Transport von Messer

Zitat:
Zitat von KarlK Beitrag anzeigen
@Sharpo

Hmm den verstehe ich jetzt nicht, muss man anwesend gewesen sein um den Witz(ist doch einer?) zu verstehen? :D

Rein rechtlich zumindest gibt es zumindest keine ganz feinen Unterscheidungen welche Messerart für welches "berechtigtes Interesse" geeignet ist und welche nicht, zumindest solang wie sie nicht unter einer der anderen verbotenen Kategorien fällt.


@-Ole-

Solange der Angelkoffer abschließbar ist oder bis zum Gewässer anderweitig (nicht zugriffsbereit) verstaut ist, sollte alles tutti sein


Grüße

Nein, kein Witz.

  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2015, 16:27   #20
Keine_Ahnung
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2010
Beiträge: 2.650
Standard AW: Europäische Vorschriften beim Führen und Transport von Messer

Zitat:
Zitat von KarlK Beitrag anzeigen
...., da jeder Mechanismus der einhändiges öffnen und feststellen erlaubt in den selben Pott fällt, sei es Spyderhole, Flipper oder Daumenpin.

Ausnahme: Friction-Folder. Diese werden meist per Flipper einhändig geöffnet allerdings nicht arretiert, sind also gleichgesetzt mit Rasiermessern und unterliegen keiner Längenbeschränkung (siehe Klappmesser generell) sowie eines Führungsverbotes.
Ebenso wie Slipjoints (im Prinzip ein Friction Folder).
Um dem ganzen hin und her aus dem Weg zu gehen habe ich im Auto und unterwegs nur Einhand Slipjoints dabei und bin somit auf der "gesetzestruen" Seite.

Zu deinem Opinel Experiment, das kann ganz schnell in die Hose gehen da es in gut gängigem Zustand durchaus als Einhandmesser gewertet werden kann. Meine kleineren Opinel sind auch durchweg einhandbedienbar. Kann im Zweifel nach hinten losgehen, zur Einstufung als Einhandmesser müssen nicht zwangsläufig die gängigen Bedienelemente existieren.
Keine_Ahnung ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Schönes und superscharfes Camo Messer von Anglo Arms Fischdeal.de Aktuelle Angebote 0 03.01.2014 08:51
Transport von Fisch und Ausrüstung... smilex Angeln Allgemein 29 20.06.2013 00:07
Europäische Wasserrahmenrichtlinie und Gewässerunterhaltung ingo39 Fließgewässer 9 30.07.2012 14:27
Tips zum Transport von Kescher beim Spinnen penell Raubfischangeln und Forellenangeln 34 01.04.2010 13:24
Transport von Spinner und Co echnaton Günstig kaufen! & Tipps! 0 10.03.2009 15:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:01 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,07282 Sekunden mit 13 Queries