Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.03.2013, 00:22   #71
Kalunga
Mitglied
 
Benutzerbild von Kalunga
 
Dabei seit: 06.2012
Beiträge: 89
Standard AW: Wie viel Glück braucht man beim Angeln ?

Zitat:
Zitat von Baschti Beitrag anzeigen
Es kommt auch öfters mal darauf an zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein.

Und was ist das bitte anderes als Glück?
__________________
Angeln: Stundenlang geduldig an einem Fleck lauern, bis man nichts gefangen hat.
Kalunga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 13.03.2013, 00:53   #72
Slick
Mitglied
 
Benutzerbild von Slick
 
Dabei seit: 07.2010
Ort: Main-Tauber-Kreis
Alter: 38
Beiträge: 2.210
Standard AW: Wie viel Glück braucht man beim Angeln ?

Wer natürlich an einem überbesetzen See angeln tut,braucht kein Glück oder gar von Erfahrung sprechen, so oder so verirrt sich ein Fisch mal an den Haken.

Bei einem Fluß der Klasse Rhein,Main,Elbe sieht die Sache ganz anderes aus,da spielt Glück eine größere Rolle(80%) und 20% Erfahrung.

Grüße
Slick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 05:59   #73
wusel345
Altmühltal-Fan
 
Benutzerbild von wusel345
 
Dabei seit: 08.2009
Ort: Ostbevern-Brock
Beiträge: 4.029
Blog-Einträge: 1
Standard AW: Wie viel Glück braucht man beim Angeln ?

Zitat:
Zitat von Kalunga Beitrag anzeigen
Und was ist das bitte anderes als Glück?
Moin Kalunga,

[Ironie an]
habe mir jetzt mal alles durchgelesen und bin begeistert, dass es wirklich Angler gibt die wissen:

- wo der Fisch sich gerade aufhält
- wann, also zu welcher Zeit, er Hunger hat
- vor allem worauf er Apettit hat, also welcher Köder ihm gerade mundet
- und vor allem, wann welche Art gerade in Beisslaune ist!

Jetzt verstehe ich auch, warum Angeln eigentlich nichts mehr mit Glück zu tun haben kann. Da steckt selbst bei einem jungen Angler die Erfahrung seines langen Anglerlebens drin.

Vielleicht sollte ich das Angeln aufgeben, da ich über diese Erfahrung nicht verfüge, da Angeln für mich immer Hobby war und eigentlich auch bleiben sollte.
[Ironie aus]

Jedoch stehe ich dazu, dass es pures Glück war, als ich dieses Jahr im Januar zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle mit den richtigen Ködern auf Karpfen geangelt und drei wirklich schöne Spiegelkarpfen innerhalb von 2 Stunden gefangen habe.
Das hatte wahrlich nichts mit Können zu tun. Das wares pures Glück !!!!
__________________
mit anglerischem Gruß, Rüdiger

Mitglied im ASV-Greven 1933 e.V.

wusel345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 10:15   #74
Kalunga
Mitglied
 
Benutzerbild von Kalunga
 
Dabei seit: 06.2012
Beiträge: 89
Standard AW: Wie viel Glück braucht man beim Angeln ?

Zitat:
Zitat von wusel345 Beitrag anzeigen
Moin Kalunga,

[Ironie an]
habe mir jetzt mal alles durchgelesen und bin begeistert, dass es wirklich Angler gibt die wissen:

- wo der Fisch sich gerade aufhält
- wann, also zu welcher Zeit, er Hunger hat
- vor allem worauf er Apettit hat, also welcher Köder ihm gerade mundet
- und vor allem, wann welche Art gerade in Beisslaune ist!

Jetzt verstehe ich auch, warum Angeln eigentlich nichts mehr mit Glück zu tun haben kann. Da steckt selbst bei einem jungen Angler die Erfahrung seines langen Anglerlebens drin.

Vielleicht sollte ich das Angeln aufgeben, da ich über diese Erfahrung nicht verfüge, da Angeln für mich immer Hobby war und eigentlich auch bleiben sollte.
[Ironie aus]

Jedoch stehe ich dazu, dass es pures Glück war, als ich dieses Jahr im Januar zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle mit den richtigen Ködern auf Karpfen geangelt und drei wirklich schöne Spiegelkarpfen innerhalb von 2 Stunden gefangen habe.
Das hatte wahrlich nichts mit Können zu tun. Das wares pures Glück !!!!
Eben! Wenn du die Erfahrung vorraussetzt bei einem Angler wird das Glück minimiert, da gebe ich dir Recht.
Aber beispielsweise als Neuling mit wenig Erfahrung an einem neuen Gewässer zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein: Pures Glück

Wie die meisten hier schon gesagt haben und vor allem Andal in einem vorigen Post das schön erläutert hat Glück spielt immer eine Rolle, aber je mehr Erfahrung man hat, desto weniger muss man sich auf sein Glück verlassen
__________________
Angeln: Stundenlang geduldig an einem Fleck lauern, bis man nichts gefangen hat.
Kalunga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 10:26   #75
Andal
Teilzeitketzer
 
Benutzerbild von Andal
 
Dabei seit: 04.2003
Ort: Nekropolis a. Rhein
Alter: 56
Beiträge: 13.836
Standard AW: Wie viel Glück braucht man beim Angeln ?

Zitat:
Zitat von Kalunga Beitrag anzeigen
Glück spielt immer eine Rolle, aber je mehr Erfahrung man hat, desto weniger muss man sich auf sein Glück verlassen
Um so mehr muss man dann aber bereit sein, sich selbstkritisch zu sehen. Anderenfalls lesen wir die bekannten Begründungen, warum es nichts wurde mit dem großen Fang. Anzuerkennen, dass sich die Wurzel allen Übels am dicken Ende der Angelrute befindet, ist für viele nicht leicht!
__________________
Überleberer
Andal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 11:53   #76
stroffel
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2009
Beiträge: 369
Standard AW: Wie viel Glück braucht man beim Angeln ?

Zitat:
Zitat von wusel345 Beitrag anzeigen

[Ironie an]
habe mir jetzt mal alles durchgelesen und bin begeistert, dass es wirklich Angler gibt die wissen:

- wo der Fisch sich gerade aufhält
- wann, also zu welcher Zeit, er Hunger hat
- vor allem worauf er Apettit hat, also welcher Köder ihm gerade mundet
- und vor allem, wann welche Art gerade in Beisslaune ist!

So Abwägig finde ich das gar nicht

- Es gibt immer bereiche im Gewässer wo die Chancen auf Fisch größer sind als an anderen Stellen
- Es gibt Zeiten zu denen Typischer Weise mehr geht (z.B. Dämmerung)
- Es gibt Köder die typischerweise erfolgreicher sind als andre
- Und für bestimmte Arten sind gewisse zeiten einfach günstiger als andere

Das ist natürlich alles keine Schwarz-weiß Geschichte. Aber ungünstige Situationen zu erkennen oder günstige Situationen zu nützen hat mit Glück erst einmal nichts zu tun. Ob man trotz ungünstiger viel fängt oder in günstigen situationen schneider bleibt schon.
stroffel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 13.03.2013, 15:53   #77
Gunnar.
Angelnde Gewässerpest
 
Dabei seit: 03.2004
Ort: an der Müritz
Alter: 52
Beiträge: 5.279
Standard AW: Wie viel Glück braucht man beim Angeln ?

Zitat:
Da steckt selbst bei einem jungen Angler die Erfahrung seines langen Anglerlebens drin.
Ohhhhjaaa, davon gibts so einige.....
Können grademal so eigenermaßen freihändig gradeaus werfen - plappern angehörtes Halbwissen nach ..... Eben selbstsicheres auftreten bei totaler Ahnungslosigkeit..... schaut man dann aufs Alter - hossa - Die Angelerfahrung ist da fast doppelt so lang wie er Lenzen aufem Buckel hat.
__________________
Gruß von der Müritz ,
Gunnar
Des Anglers oberstes Gebot - was du nicht verwerten kannst - schlag nicht tot!
Gunnar. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2013, 17:02   #78
yukonjack
Mitglied
 
Dabei seit: 06.2010
Beiträge: 1.392
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Wie viel Glück braucht man beim Angeln ?

Gestern Abend, beste Bedingungen für Aal. 15 Stück gefangen. Leider nur Kaulbarsche. War das nun Glück?????????? Ich gebs bald auf.
yukonjack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2013, 17:15   #79
Ronny Kohlmann
Mit Glied
 
Dabei seit: 04.2008
Beiträge: 1.782
Standard AW: Wie viel Glück braucht man beim Angeln ?

Zitat:
Zitat von yukonjack Beitrag anzeigen
Gestern Abend, beste Bedingungen für Aal. 15 Stück gefangen. Leider nur Kaulbarsche. War das nun Glück?????????? Ich gebs bald auf.
Wenn du öfter schneiderst, dann einen Taktikwechsel machst, den Wurm zu Hause lässt, einen Kaulbarsch anköderst und Raubaal fängst:
Wäre es dann Glück oder ginge eher deine Taktik auf, da du dir Gedanken gemacht und dich erfolgreich den Gegebenheiten des Gewässers angepasst hast?
(ich kenne dein Gewässer nicht, war nur ein Gedankenspiel)

Oft steckt bei vermeintlichen "Glückpilzen" mehr dahinter, als der flüchtige Betrachter vermuten kann.

Ein weiterer Trick: Fische einfach so weiter und behaupte du angelst auf Kaulbarsch. Wenn du ausschließlich Kaulbarsche fängst war es kein Pech, du warst nur besonders gezielt erfolgreich. Wenn sich doch ein Aal an den Köder verirrt, hast du Glück gehabt.
__________________
Der mit dem Bangstick.

Geändert von Ronny Kohlmann (03.07.2013 um 17:19 Uhr)
Ronny Kohlmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2013, 17:16   #80
Andal
Teilzeitketzer
 
Benutzerbild von Andal
 
Dabei seit: 04.2003
Ort: Nekropolis a. Rhein
Alter: 56
Beiträge: 13.836
Standard AW: Wie viel Glück braucht man beim Angeln ?

Aus aalischer Sicht war das sogar großes Glück!
__________________
Überleberer
Andal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Braucht man beim Forellenangel ein Stahlvorfach? Fill Junganglerfragen 17 04.08.2010 13:15
Wie viel sehne braucht man?? mais001 Angeln und Angeltechniken in Norwegen 8 14.07.2009 20:37
kein Glück beim angeln strawinski Karpfenangeln 17 10.08.2008 20:42
Braucht man ein Stahlvorfach beim Streamerfischen auf Hecht? Lukas (Südtirol) Fliegenfischen 6 24.01.2008 19:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:26 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,06820 Sekunden mit 13 Queries