AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.08.2014, 17:34   #11
feederbrassen
immer wieder neu
 
Benutzerbild von feederbrassen
 
Dabei seit: 05.2014
Ort: Königreich Kempen
Alter: 52
Beiträge: 2.746
Standard AW: Gewässer richtig lesen - aber wie?

Das merken von Landmarken,für die Richtung und zählen der Kurbelumdrehungen wegen der Endfernung erleichtert das
wiederfinden von Spots.
Auch die Würfe nicht zu breit fächern.
Gerade in Baggerlöchern bleiben kleine aber sehr
markante Erhebungen,Berge stehen.
Die ragen dann wie Zuckerhüte vom Boden hoch.
Notizen machen ,gerade am Anfang.
feederbrassen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 06.08.2014, 02:06   #12
pike-81
Beastmaster
 
Benutzerbild von pike-81
 
Dabei seit: 10.2011
Ort: Hamburg
Alter: 36
Beiträge: 1.943
Standard

Eventuell sollte ich auch nicht immer an ein anderes Gewässer fahren, sondern mir ein idylisches Gewässer suchen und versuchen an genau diesem erfolgreich zu sein [/QUOTE]

Moinsen!
Hab erstmal ca. 1 Jahr lang verschiedene Seen mit meinem Kumpel abgeklappert.
Dann haben wir uns auf den festgelegt, der die besten Ergebnisse brachte.
Es ist devinitiv einfacher, sich auf ein Gewässer festzulegen. Jedes ist anders, und es dauert ewig, bis man es sich erarbeitet hat.
Außerdem kann es in der nächsten Saison witterungsbedingt schon wieder ganz anders laufen.
Also nutz Deine Zeit lieber für ein Revier, anstatt mehrere halbherzig zu beackern. Dann kommen die Erkenntnisse von ganz allein.
Und immer die Augen offen halten.
Vieles was man über Wasser sieht, setzt sich auch unter der Oberfläche fort.
Z.B. ein Hang oder eine Rinne(Tal). Mooriges oder kiesiges Ufer usw.
Auch Tiere geben uns Hilfestellung. Gründelnde Enten und Schwäne, jagende Haubentaucher und Möwen oder Reiher.
Petri
__________________
Nur der Köder im Wasser fängt

Geändert von pike-81 (06.08.2014 um 03:31 Uhr)
pike-81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 08:01   #13
RayZero
Blau & Weiß
 
Benutzerbild von RayZero
 
Dabei seit: 06.2014
Ort: Geislingen
Alter: 29
Beiträge: 1.782
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Gewässer richtig lesen - aber wie?

Danke für die ganzen Antworten.
Das sich der Aufwand ein Gewässer zu lesen lohnt und wie man das manuell macht haben wir jetzt geklärt.

Es ist halt so, dass ich selber kein Boot habe. Natürlich wäre ein Schlauchboot schnell gekauft, aber dann fehlt immer noch das Echolot (was man leien könnte) und die Tatsache, dass das Bootsfahren an den Gewässern wo ich bis dato war oft verboten ist. Hier könnte man noch klären, ob nur das Angeln vom Boot verboten ist.

Als weitere alternative zum Loten und zum Boots-Echolot wurde ja ein sogenanntes Wurfecholot genannt. Kennt jemand das Produkt hier?

http://buydeeper.de/

Reichweite 50m und bis 40m Tiefe. Diese Entfernung reicht für 99.9% meiner anglerischen Tätigkeit aus. So ein Teil sollte man für den Anschaffungspreis aber vorab erstmal testen können :-/
RayZero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 08:49   #14
Lommel
Spochtangler
 
Dabei seit: 10.2012
Beiträge: 353
Standard AW: Gewässer richtig lesen - aber wie?

Also ich hab ein Billigteil von Hummindird im Einsatz. Das zeigt relativ zuverlässig die Tiefe an, hat aber auch immer wieder Aussetzer. Danach lote ich nochmal nach und fertig. Das Teil was du dir rausgesucht hast scheint ja eine eierlegende Wollmilchsau zu sein. Bei dem Preis sollte es funktionieren, zumindest sollte da eine Garantie drauf sein. Es gibt ein Echolotzentrum Schlageter die ziemlich viel Ahnung haben, bei denen würde ich an deiner Stelle anrufen und mich beraten lassen.
Lommel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 14:01   #15
schrauber78
angelnder Kaffeejunkie
 
Benutzerbild von schrauber78
 
Dabei seit: 11.2006
Ort: Garbsen oder Lübs
Alter: 39
Beiträge: 4.167
Standard AW: Gewässer richtig lesen - aber wie?

Google earth hilft auch.
Wenn es gute Aufnahmen vom See bei Sonnenschein gibt, kannst du eventuell einige Flachwasserzonen und Kanten erkennen.
__________________
MfG Falk

Wenn ich nen See seh, brauch ich kein Meer mehr
ZE wirds schon richten...
schrauber78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2014, 19:10   #16
u-see fischer
Traurig ich bin
 
Benutzerbild von u-see fischer
 
Dabei seit: 02.2008
Ort: Erkrath
Alter: 61
Beiträge: 2.969
Standard AW: Gewässer richtig lesen - aber wie?

Vielleicht ist auch ein Futterboot mit Echolot eine Alternative. Kostet mehr als ein Wurfecholot, läst sich aber dafür vielseitiger einsetzen.
__________________
Ob es besser wird, wenn sich was ändert weiß ich nicht.
Wenn es aber besser werden soll, muss sich was ändern.

Geändert von u-see fischer (06.08.2014 um 19:22 Uhr)
u-see fischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 11.08.2014, 01:17   #17
thanatos
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2011
Ort: lehnin
Beiträge: 2.144
Standard AW: Gewässer richtig lesen - aber wie?

Du kannns ein Buch so oft lesen bis du es auswendig kannst ,es steht ja
immer das gleiche drinne.Bei einem Gewässer ist es allerdings etwas anders,was in diesem Jahr noch ein "hot spot "ist kann schon im nächste Jahr ruhiger als ein Friedhof sein.
Schau wo Taucher (die Vögel)jagen ,wo Kleinfische sind ,wo Unterwasserpflanzen sind und wo die alten Hasen ihr Glück versuchen.
Da wirst du dann warscheinlich auch Erfolg haben.
thanatos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Gewässer richtig "lesen" Assigned Angeln Allgemein 15 16.02.2014 01:33
gewässer richtig lesen eichhornkater Angeln Allgemein 14 25.01.2014 00:12
Richtig Anfüttern! Aber wie?? RKO9 Karpfenangeln 5 04.01.2013 11:53
anfüttern aber wie richtig ?!?! siechstaler Stippfischen und Friedfischangeln 76 04.02.2009 12:02
Anfüttern aber wie richtig Karpfenfreak-94 Karpfenangeln 11 18.05.2008 10:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:07 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,10799 Sekunden mit 15 Queries