Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Wallerangeln

Wallerangeln Alles rund ums Thema Wallerangeln , Welsangeln.

Benutzerdefinierte Suche
Anzeigen

Black Cat

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.08.2007, 12:56   #1
Bubbel2000
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Aktuelle News: Angler missbraucht Wels!!!!

Tierquälerei: Angler verurteilt

Von Ulrich Knapp, Aichach

Es klingt ein bisschen wie die Rache der Tierwelt: Weil ein 29-jähriger Sportfischer aus dem nördlichen Landkreis einen Waller stundenlang quälte, verurteilte ihn Amtsrichter Christian Grimmeisen gestern zu einer Geldstrafe von 600 Euro.






Der Mann hatte vor zwei Jahren in einem privaten See bei Sand einen spektakulären Fisch an Land gezogen: einen 1,85 Meter großen und 39 Kilogramm schweren Waller. Doch anstatt ihn zu töten und zu verzehren, wie es das Bayerische Fischereigesetz vorschreibt, ließ der 29-Jährige seinen Fang am Leben und präsentierte ihn den Passanten. Mehrere Stunden hing die lebende "Jagdtrophäe" an einem Seil und hatte dabei ein Gummistück im Maul.

Der Angeklagte behauptete hingegen: "Ich hatte das Tier nur fünf Minuten für ein Foto an der Leine." Durch die Tortur erlitt der Fisch erhebliche Schmerzen und verletzte sich an den Kiemen, stellte das Veterinäramt fest. Da der Mann derzeit nichts verdient - er ist selbstständig und seit drei Monaten im Krankenstand -, wurde die Geldstrafe auf 600 Euro festgesetzt. Zuvor hatte er einen Strafbefehl über 2000 Euro abgelehnt. Nun braucht er zwar deutlich weniger bezahlen, aber muss laut Grimmeisen mit einem Eintrag im Führungszeugnis leben.

Der Waller hingegen lebt nach Angaben des Angeklagten mittlerweile in Holland. Dorthin wurde er verkauft.


Quelle: *klick*



Auch in Anbetracht meines Fotothreads sehr interessant. Geht zu weit, finde das unfassbar, ein Tier derart zu penetrieren, das ist in jeder Hinsicht verwerflich, verstehe nicht, wie man diesen Angler überhaupt noch verteidigen kann. Angelverbot, lebenslang?. ENDE.

Wie seht ihr das?
  Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 18.08.2007, 13:00   #2
Justhon
Mitglied
 
Benutzerbild von Justhon
 
Dabei seit: 10.2006
Ort: Lindlar
Alter: 25
Beiträge: 826
Standard AW: Aktuelle News: Angler missbraucht Wels!!!!

gabs schon

http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=107905

trotzdem, unglaublich...wie man als mensch bzw angler sowas machen kann, geht mir einfach nicht in die birne.

entweder ich release ihn, oder ich schlag ihn sofort ab!

der typ hat ne geldstrafe+lebenslang angelverbot verdient, zumindest in deutschland!
Justhon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2007, 13:07   #3
Bubbel2000
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Aktuelle News: Angler missbraucht Wels!!!!

shiiiit, habe das nicht gesehen obwohl danach gesucht. Tut mir leid, liebe Mods!
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2007, 13:07   #4
andreas0815
Mitglied
 
Benutzerbild von andreas0815
 
Dabei seit: 06.2007
Ort: Laaberberg
Alter: 55
Beiträge: 558
Standard AW: Aktuelle News: Angler missbraucht Wels!!!!

Zitat:
Zitat von Bubbel2000 Beitrag anzeigen
Tierquälerei: Angler verurteilt

Von Ulrich Knapp, Aichach

Es klingt ein bisschen wie die Rache der Tierwelt: Weil ein 29-jähriger Sportfischer aus dem nördlichen Landkreis einen Waller stundenlang quälte, verurteilte ihn Amtsrichter Christian Grimmeisen gestern zu einer Geldstrafe von 600 Euro.






Der Mann hatte vor zwei Jahren in einem privaten See bei Sand einen spektakulären Fisch an Land gezogen: einen 1,85 Meter großen und 39 Kilogramm schweren Waller. Doch anstatt ihn zu töten und zu verzehren, wie es das Bayerische Fischereigesetz vorschreibt, ließ der 29-Jährige seinen Fang am Leben und präsentierte ihn den Passanten. Mehrere Stunden hing die lebende "Jagdtrophäe" an einem Seil und hatte dabei ein Gummistück im Maul.

Der Angeklagte behauptete hingegen: "Ich hatte das Tier nur fünf Minuten für ein Foto an der Leine." Durch die Tortur erlitt der Fisch erhebliche Schmerzen und verletzte sich an den Kiemen, stellte das Veterinäramt fest. Da der Mann derzeit nichts verdient - er ist selbstständig und seit drei Monaten im Krankenstand -, wurde die Geldstrafe auf 600 Euro festgesetzt. Zuvor hatte er einen Strafbefehl über 2000 Euro abgelehnt. Nun braucht er zwar deutlich weniger bezahlen, aber muss laut Grimmeisen mit einem Eintrag im Führungszeugnis leben.

Der Waller hingegen lebt nach Angaben des Angeklagten mittlerweile in Holland. Dorthin wurde er verkauft.


Quelle: *klick*



Auch in Anbetracht meines Fotothreads sehr interessant. Geht zu weit, finde das unfassbar, ein Tier derart zu penetrieren, das ist in jeder Hinsicht verwerflich, verstehe nicht, wie man diesen Angler überhaupt noch verteidigen kann. Angelverbot, lebenslang?. ENDE.

Wie seht ihr das?

Hallo Zusammen,

kann nur eines dazu sagen hier fehlen mir alle oder jegliche Worte
hat das mit Fischen noch etwas zutun?????????


Nicht aufregen. Nur wundern......



________________Gruß Andreas
andreas0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2007, 13:07   #5
schrauber78
angelnder Kaffeejunkie
 
Benutzerbild von schrauber78
 
Dabei seit: 11.2006
Ort: Garbsen oder Lübs
Alter: 39
Beiträge: 4.167
Standard AW: Aktuelle News: Angler missbraucht Wels!!!!

das ist glaub ich garnicht so unüblich, wenn man mal über die grenzen von deutschland guckt. am ebrostausee oder anderen "wallerparadiesen" mit den fischen passiert, die nachts gefangen werden. die werden erst, wie auch oben beschrieben mit einem seil durch den kiemendeckel im flachwasser fest gemacht und dann erst am nächsten morgen fotografiert. dort ist das fast gang und gebe. wer klagt denn die leute dort an??? leider keiner...
__________________
MfG Falk

Wenn ich nen See seh, brauch ich kein Meer mehr
ZE wirds schon richten...
schrauber78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2007, 17:54   #6
Ralle 24
User
 
Benutzerbild von Ralle 24
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Kürten
Alter: 59
Beiträge: 16.353
Standard AW: Aktuelle News: Angler missbraucht Wels!!!!

Jo, ich denke auch, das hat er sich von einem dieser Angelvideos abgekuckt. Zu dämlich.
Was mich aber auch wundert, das es keinen Interessiert das er den Fisch verkauft hat.

Ralf
Ralle 24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 18.08.2007, 18:51   #7
Nebelhorn
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2005
Ort: Neu-Anspach
Beiträge: 158
Standard AW: Aktuelle News: Angler missbraucht Wels!!!!

Zitat:
Zitat von schrauber78 Beitrag anzeigen
am ebrostausee oder anderen "wallerparadiesen" mit den fischen passiert, die nachts gefangen werden. die werden erst, wie auch oben beschrieben mit einem seil durch den kiemendeckel im flachwasser fest gemacht und dann erst am nächsten morgen fotografiert. dort ist das fast gang und gebe.
Richtig, deshalb wird sich der Junge auch keine großen Gedanken darum gemacht haben. Das "Anleinen" der Welse wird übrigens auch in der einschlägigen Fachliteratur ausdrücklich empfohlen. So heißt es z.B. bei Olivier Portrat, "Geheimnisvolle Giganten - Alles über das Welsangeln" auf Seite 151 f.: "Wenn ich einen Fisch erst später zurücksetzen möchte, dann leine ich ihn an. Dazu knote ich ihm ein fingerdickes Tau derart um den mittleren Unterkieferbereich, daß sich der Knoten weder weiten noch zuziehen kann."
Etwas weiter unten heißt es dann: "Angeleinte Waller fühlen sich immer dann wohl, wenn das Tau ausreichend lang ist. Erst in größerer Tiefe finden sie auf dem Gewässergrund die notwendige Ruhe, sich zu erholen."

Ich persönlich lehne das Anleinen kategorisch ab. Ich muß allerdings auch zugeben, daß ich es am Po in Italien schon einige Male beobachtet habe, wie Welse an langer Leine gehältert wurden, ohne daß es den Anschein hatte, diese Fische würden unvorstellbare Qualen erleiden. Vielmehr scheint es in der Tat so zu sein, daß ein angeleinter Wels - vorausgesetzt natürlich, er hat genügend "Spielraum" - den Gewässergrund aufsucht und dort die meiste Zeit über ziemlich ruhig liegen bleibt.

Nicht, daß man mich jetzt falsch versteht. Ich bin - wie gesagt - gegen das Anleinen und will auf gar keinen Fall dazu aufrufen, es zu praktizieren. Nur finde ich Forderungen wie "lebenslanges Angelverbot" etc. in diesem Zusammenhang ganz einfach weit übertrieben.
Nebelhorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2007, 19:21   #8
Feeder-Freak
Mitglied
 
Benutzerbild von Feeder-Freak
 
Dabei seit: 11.2006
Ort: Düsseldorf
Alter: 24
Beiträge: 2.245
Standard AW: Aktuelle News: Angler missbraucht Wels!!!!

Na den Typ will ich mal sehen wenn man den so quält.
Ich finde 600 Euro sind zu wenig für so ein Verbrechen kann man fast schon nicht mehr sagen. Knast würde ich vorschlagen sowei Entzug aller Angelngenehmigungen welche er auch nicht mehr zurückbekommen kann. Schrecklicher Mensch.
__________________


Feeder-Freak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2007, 21:30   #9
hotte50
born to fish
 
Benutzerbild von hotte50
 
Dabei seit: 09.2006
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.348
Standard AW: Aktuelle News: Angler missbraucht Wels!!!!

Zitat:
Zitat von Feeder-Freak Beitrag anzeigen
Knast würde ich vorschlagen
natürlich bei Wasser und Brot.....oder doch besser gleich an den Galgen ?
__________________
best greets Hotte50

"Man muss dem Leben immer um mindestens einen Whisky voraus sein"
(Humphrey Bogart)
hotte50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2007, 22:04   #10
Flo-Zanderkönig
Strofti
 
Benutzerbild von Flo-Zanderkönig
 
Dabei seit: 11.2006
Ort: Trier
Alter: 29
Beiträge: 4.372
Standard AW: Aktuelle News: Angler missbraucht Wels!!!!

Sehr sehr traurig aber die Karpfenangler handhaben es mit ihren Säcken ja ähnlich finde das genau so zum k*tzen



mfg Flo
__________________
Der Unterschied zwischen einem Verrückten und einem Genie, ist die Auffassung unserer Gesellschaft
Flo-Zanderkönig ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Wallerangeln

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
An alle Angler aus Baden-Württemberg...unbedingt lesen! Nick_A Angeln Allgemein 27 25.09.2007 08:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:26 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12690 Sekunden mit 16 Queries