Angelfilme

____________

 Zanderangeln in Thüringen
Zanderangeln in Thüringen
____________

Fliegenfischen in Alaska
Fliegenfischen in Alaska
____________

Unterwegs mit der Angel AG
Unterwegs mit der Angel AG
____________

Hechte am Bodden
Hechte am Bodden
____________

Streetfishing in Kiel
Streetfishing in Kiel


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Branchen-News News aus der Angelbranche.

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.04.2016, 14:08   #21
Revilo62
Mitglied
 
Dabei seit: 09.2012
Ort: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 1.944
Standard AW: Immer beliebter: Angeln ohne Prüfung - und ohne Verstösse...

@willmalwassagen
Siehst Du, und genau da liegst Du falsch, weil es gibt Ausnahmen z.B. Geflügel und Kaninchen, also warum nicht auch Fische, zumal die noch niedere Lebewesen in der Klasse der Wirbeltiere sind.
Ich muß jetzt mal die Einteilung so krass darstellen, weil es offensichtlich einen Unterschied per Gesetzeskraft gibt.
Wenn schon TSG als Grund benannt wird, dann auch bitte nicht nach Belieben nutzen, sondern dem Gesetzestext nach.
Dabei der Angelausbildung kein Tier zum Zwecke der Zurschaustellung oder Anleitung getötet werden darf, wird jaseit Jahren auf den großenGummiforellenkönig zurückgegriffen, meinst Du, dass Du dann befähigt bis, dableiben mir erhebliche Zweifel und mir kommtda der Verdacht auf, dass es Funktionierer waren, die das ungeschriebene Wort zum Gesetz erklärt haben.

Tight Lines aus Berlin
__________________
Pro selektive Entnahme - übernehmt Verantwortung mit Verstand und nicht mit Ideologie
Revilo62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 04.04.2016, 16:02   #22
Lajos1
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Fürth
Beiträge: 2.726
Standard AW: Immer beliebter: Angeln ohne Prüfung - und ohne Verstösse...

Hallo,

ich verstehe den ganzen Hype um das Angeln ohne Prüfung nicht.
Jeder, aber auch jeder der nicht zu faul ist ein bißchen was zu Lernen, wird diese Prüfung bestehen.
Zum praktischen Sinn: wir gehen mit lebenden Wesen um, dazu gehört meiner Meinung auch, daß man von der Materie etwas Ahnung haben sollte.
Bei uns in Bayern ist es während des Plichtlehrganges zur Fischerprüfung vorgeschrieben, daß jeder Aspirant unter Anleitung einen Fisch tötet/schlachtet.
Vor ca. 2 Jahren lief eine Reportage über das Angeln (ich glaube von einem norddeutschen Sender), wie die hieß weiß ich nicht mehr, die meisten werden sie eh kennen. Dort sah man unter anderem wie an einem Fischpuff ein Angler einen Fisch (ich glaube, es war ein Stör) töten sollte - er war dazu nicht in der Lage - er konnte es einfach nicht, nicht wegen moralischer Bedenken, nein , ihm fehlte jegliche Kenntnis dazu. So etwas gibt natürlich in der Öffentlichkeit ein sehr schlechtes Bild (dezent ausgedrückt) ab. So kann und sollte man das Angeln nicht sehen, daß eben jeder mit Null Ahnung von der Fischerei diese ausübt/ausüben kann.
Durch solche Sachen machen wir uns für die Pseudotierschützer & Co voll angreifbar.
Es mag manches Unnötige für die Fischerprüfung zu lernen sein (ist übrigens bei fast allen Prüfungen so), aber manches ist eben doch nützlich.

Petri Heil

Lajos
Lajos1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2016, 16:22   #23
Seifert
Mitglied
 
Dabei seit: 01.2007
Ort: Hamm
Alter: 76
Beiträge: 139
Standard AW: Immer beliebter: Angeln ohne Prüfung - und ohne Verstösse...

In den Niederlanden darf jeder ans Wasser -ohne Prüfung.
Mir sind dort noch nie Angler begegnet (Niederländer,Belgier,Deutsche),die ihre Beute "unwaidmännisch"
ums Leben gebracht haben.Auch die Identifikation ihrer Beute klappte regelmäßig.
Wenn die Dinge dort positiv laufen,warum denn dann hier diese
Prüfungsmanie???
Seifert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2016, 16:37   #24
Lajos1
Mitglied
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Fürth
Beiträge: 2.726
Standard AW: Immer beliebter: Angeln ohne Prüfung - und ohne Verstösse...

Hallo Seifert,

das sind Deine Beobachtungen, andere haben andere Beobachtungen gemacht.
Es gibt überall solche und solche. Ich traf mal auf einen Niederländer, der kannte den Unterschied zwischen Bach- und Regenbogenforelle nicht und das als Fliegenfischer.

Petri Heil

Lajos
Lajos1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2016, 17:03   #25
RuhrfischerPG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Immer beliebter: Angeln ohne Prüfung - und ohne Verstösse...

Zitat:
Zitat von Lajos1 Beitrag anzeigen
Durch solche Sachen machen wir uns für die Pseudotierschützer & Co voll angreifbar.
Für besagte Klientel, bist du bereits generell der Bösewicht.

Weil du Angler bist.Das reicht.

Egal ob geprüft,ungeprüft,Fisch fachgerecht getötet oder mit dem Auto überfahren.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2016, 17:06   #26
ronram
...
 
Benutzerbild von ronram
 
Dabei seit: 07.2007
Beiträge: 1.316
Standard AW: Immer beliebter: Angeln ohne Prüfung - und ohne Verstösse...

Und genau wie bei der Diskussion um die nicht bundesweit einheitlichen Schonzeiten:

Ich habe einen Lehrgang besucht (wobei Leergang würde es auch treffend beschreiben) und habe eine Prüfung bestehen müssen...
...also bin ich der Meinung, dass es andere nicht leichter haben sollten als ich. Niemand.

Und weil das natürlich zu sehr nach Missgunst klingt, liste ich noch Schlagworte auf, die davon ablenken sollen:
Sachkunde, Lebewesen, waidgerecht, Tierschutzgesetz, richtig Töten, richtiger Angler, Müll, richtiges Was-auch-immer (Hauptsache RICHTIG), Befähigung, Wissen, blablabla,...
__________________

ronram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 04.04.2016, 17:27   #27
beschu
Mitglied
 
Benutzerbild von beschu
 
Dabei seit: 01.2007
Ort: Rostock
Beiträge: 378
Standard AW: Immer beliebter: Angeln ohne Prüfung - und ohne Verstösse...

Bei mir auf dem Kutterfahren im Moment viele Gäste mit einem "Tourischein" mit....zuerst war ich auch skeptisch-aber diese"Angellaien"gehen mit der "Kreatur Dorsch"allermeistens viel sorgfältiger um als so manche "Fischereischeininhaber".Und auch mit der Einhaltung der Mindestmaße sind sie viel genauer....da wird nicht (fast) jeder 38-iger Dorsch abgeschlagen....das sind meine Erfahrungen.Klar brauchen die meisten etwas Hilfe beim ersten Angeln und beim ersten mal Versorgen des Fanges.Undie haben richtig! Spaß am Angeln und lernen gern dazu.
P.S.:Ich bin NICHT am Umsatz und ´Verkauf von diesen Scheinen beteiligt!!!!
Das sind ganz einfach meine Erfahrungswerte
beschu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2016, 17:39   #28
RuhrfischerPG
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Immer beliebter: Angeln ohne Prüfung - und ohne Verstösse...

Zitat:
Zitat von ronram Beitrag anzeigen

Und weil das natürlich zu sehr nach Missgunst klingt, liste ich noch Schlagworte auf, die davon ablenken sollen:
Sachkunde, Lebewesen, waidgerecht, Tierschutzgesetz, richtig Töten, richtiger Angler, Müll, richtiges Was-auch-immer (Hauptsache RICHTIG), Befähigung, Wissen, blablabla,...
Witzig und beschämend zugleich, das viele Punkte in anderen Ländern und mit ungeprüften Anglern besser funktionieren,als im Scheinheiligenmekka der geprüften dt.Vorzeigeangler.

Wir sind fachlich nicht besser als Briten,Amis oder Niederländer.

Nur eingebildeter.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2016, 18:06   #29
BERND2000
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.998
Standard AW: Immer beliebter: Angeln ohne Prüfung - und ohne Verstösse...

Zitat:
Zitat von Gani Beitrag anzeigen
Wie haben unsere Väter und Großväter das nur geschafft ohne Prüfung regelkonform zu Angeln. *am Kopf kratz*
Eher fast gar nicht...
Heute versucht man ja die Fehler und Folgen dieser Generation zu beheben.
BERND2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2016, 18:16   #30
Franz_16
Mitglied
 
Dabei seit: 02.2001
Beiträge: 17.113
Blog-Einträge: 3
Standard AW: Immer beliebter: Angeln ohne Prüfung - und ohne Verstösse...

Zitat:
Bei uns in Bayern ist es während des Plichtlehrganges zur Fischerprüfung vorgeschrieben, daß jeder Aspirant unter Anleitung einen Fisch tötet/schlachtet.
Das stimmt nicht.
Der Aspirant muss lediglich dabei zuschauen.
Das ist dann diese ominöse "Sachkunde"
__________________
Grüße Franz
Franz_16 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Legal angeln ohne Prüfung in Deutschland Thomas9904 Junganglerfragen 44 02.01.2018 21:43
Legal angeln ohne Prüfung in Deutschland Thomas9904 Fischerprüfung 32 23.04.2016 11:26
Angeln ohne Prüfung??? baasel PLZ 8 15 18.06.2009 08:06
angeln ohne prüfung?! hueby Junganglerfragen 1 23.07.2007 18:32
Angeln ohne Prüfung für Kids Lupus Angeln Allgemein 4 27.10.2006 05:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:46 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,09614 Sekunden mit 13 Queries