Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.05.2014, 16:00   #71
Fantastic Fishing
Mitglied
 
Benutzerbild von Fantastic Fishing
 
Dabei seit: 07.2008
Alter: 31
Beiträge: 4.759
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von Ralle 24 Beitrag anzeigen
Du hast ja nicht ganz unrecht. Auf den einzelnen Müllfrevler bezogen kann man sicher nicht von einem Unfall sprechen, eher von Idiotie. Betrachtet man jedoch die Gesamtheit unserer Gesellschaft und Zivilisation unter Berücksichtigung der Unmöglichkeit ein auch nur ansatzweise generelles Wohlverhalten zu erzeugen, so ist es ein Zivilisationsunfall.

Ich habe bisher z.B. zwei Vögel und ein Eichhörnchen tot aufgefunden, die sich in den Strippen von Luftballons verfangen hatten, wie sie bei Kindergeburtstagen massenhaft in die Luft entlassen werden. Wieviele Tiere werden bei eigentlich unnötigen Autofahrten überfahren? Wieviele Vögel durch freilaufende Katzen getötet ?
Millionen von Wildtieren, die nicht hätten sterben müssen, hätten die jeweiligen "Einzeltäter" verantwortungsvoll gehandelt.

Und wieviele Tier mussten durch meine eigene Unachtsamkeit oder Fahrlässigkeit sterben? Weiß ich nicht. Sicher aber einige. Und das, obwohl ich mich bemühe so etwas zu vermeiden. Mir ist z.B. auch einmal ein größeres Schnurknäuel, welches ich grade aus einer kapitalen Perücke entfernt hatte, von einem heftigen Windstoß ins Wasser und unerreichbar weg, geweht worden. Schei$$e.
Mit der langen Stippe hab ich einen Mauersegler im Flug erschlagen, kein Witz ! Schafft man absichtlich in Millionen Versuchen nicht. Wäre aber nicht passiert, wäre ich nicht angeln gegangen.
Ich verstehe dich da voll und ganz.Kann mich auch kaum von Sünde frei sprechen,für mich ist halt der Ansatz der Falsche zu sagen: Lass das Vieh sterben.

Ich kann dir da auch mehrere Beispiele nennen,wo ich selbst nur all zu Dumm war.

Einmal fanden wir einen Vogel,der wohl aus dem Nest gefallen zu sein schien,ich nahm ihn mit auf den Hof meiner Freundin,wo wir ihn erstmal absetzten.Ich wollte nur kurz rein meinen Kaffee holen,öffne die Tür,sehe den Hund raus laufen.Der hört es piepsen,ich hinterher...Kennst du das Knacken von Knochen?Sicherlich Natürlich war das absolut Fahrlässig von mir,aber ich habe daraus gelernt.

Diesen Prozess des Lernens,der soll verhelfen ein Bewusstsein zu Entwickeln.Manche Erfahrungen muss man aber nicht selber machen,es reicht wenn man sie weitergibt oder eben präventiv dagegen Arbeitet.

Wissenschaftlich betrachtet ist jedes Einzelschicksal dem ganzen garantiert Untergeordnet.Die Erde dreht sich weiter,die Entwicklung geht vorwärts.

Aber als Mensch möchte ich mich doch noch von einem Schimpansen unterscheiden.
__________________
Ein Schiff kann ohne Kapitän segeln, wenn die Mannschaft stimmt.
Fantastic Fishing ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 10.05.2014, 16:04   #72
Fin
Mitglied
 
Benutzerbild von Fin
 
Dabei seit: 07.2008
Beiträge: 476
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zum Thema "die Natur richtet das schon" fällt mir auch noch eine Geschichte ein.

Ich bekam vor einen Jahr im Sommer einen Anruf. Am anderen Ende war eine Freundin, die beim sonntaglichen Waldspaziergang auf einen Waldkauz (oder sagen wir etwas eulenartiges) gestoßen ist. Der Kleine konnte wohl nichtmehr fliegen. Sie wußte nicht was sie tun sollte. Dank Internet hatten wir die Tele.Nr. der örtlichen Wildtierauffangstation schnell zur Hand. Der Herr dort sagte das wir das Tier einfangen sollen und ihm vorbeibringen könnten. Nungut, sie rief ihren Freund an der mit Kescher und Karton vorbekommen sollte. Sie ging ihm eine kleine Strecke entgegen und winkte ihn heran. Als sie plötzlich wieder an der Stelle waren wo der "Waldkauz" eigentlich hätte sein sollen, naja was heißt eigentlich....er war ja noch da! Bloß der Kopf fehlte....
Fin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2014, 16:10   #73
Fuehrungsbache
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2011
Beiträge: 7
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Der Jäger darf krankes jagdbares Wild auch in der Schonzeit erlegen (Hegeabschuß).
Fuehrungsbache ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2014, 19:19   #74
Nüsser
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2013
Ort: Neuss
Alter: 42
Beiträge: 63
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von Jose Beitrag anzeigen
und erst recht nicht glaube ich dein kolportiertes
geübtes verfahren bei polizei und feuerwehr. kenn deine bekannten nicht - aber man müsste schon sowas von birnenmäßig dienstungeeignet sein, wenn man für "viecher" seinen beruf durch unsachgemäße tötungen zur disposition stellt.

am stammtisch erzählt sich viel sehr gerne...
Kein Stammtisch, wirklich nicht. Glaub, was du magst, im Endeffekt juckt es doch niemanden.

Fakt ist, gerade um diese Jahreszeit haben die tagtäglich gut und gerne 6-8 Alarme "Taube/Ente/Hase in Not". Wer ernsthaft glaubt, die werden alle auf Kosten der Kommune (oder wessen wohl sonst?) in die Tierklinik gebracht, dem ist eben vermutlich nicht mehr zu helfen.

Und nochmals, die Rettung von Wildtieren gehört überhaupt nicht zu deren Aufgaben.

Aber ich sag jetzt nichts mehr zur Thematik Polizei/Feuerwehr, mag jeder glauben, was er mag, ich will da keinem seine heile Kinderwelt nehmen.

Zum Thema:
Der TE hat meiner Meinung nach gut und richtig gehandelt. Darüber hinaus muss m.E. nichts getan werden, sondern man darf bei Wildtieren eben gerne auch der Natur ihren Lauf lassen. Persönliche Initiative zur Rettung verletzter Igel, Eichhörnchen usw. in allen Ehren, aber ich denke man muss und kann nicht allen helfen.
Nüsser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2014, 19:26   #75
Nüsser
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2013
Ort: Neuss
Alter: 42
Beiträge: 63
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von wobbler68 Beitrag anzeigen
Hallo

@Nüsser

Ich weiß nicht wo du Wohnst.
Aber wenn bei dir Polizei und Feuerwehr so drauf sind ,würde ich mir Gedanken machen schnellstens Umzuziehen.

Muss ja ne schlimme Gegend sein,wenn man deinen aussagen Glauben darf.

Ich wohne nicht da, wo die zitierten Menschen arbeiten, von daher muss ich auch nicht wegziehen.

Aber auch anderenfalls würde ich mich da gut aufgehoben fühlen, die sind schon okay, die Jungs. Das ist eben wie bei dem geschilderten Wildunfall: Da wird zum angefahrenen Reh eben der Jäger zum Fangschuss gerufen, und nicht die Rettung zur Tierklinik. Das mag für manche Zeitgenossen ein Realitätsschock sein, aber so ist es halt, und für meine Begriffe auch nicht falsch.

Ich nehme für mich in Anspruch, Respekt vor jeder Kreatur zu haben, was einschließt, Tieren keine unnötigen Leiden zuzufügen. Nach Unfällen o.ä. bedeutet das u.U. eben auch eine möglichst schmerzarme Tötung.

Mich wundert, dass man solche Dinge in einem Anglerforum überhaupt diskutieren muss, wenn ich manche hier lese, müssten die konsequenterweise sofort das Angeln aufgeben.
Nüsser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2014, 19:32   #76
Jose
Gesperrter User
 
Dabei seit: 04.2005
Beiträge: 15.019
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von Nüsser Beitrag anzeigen
...Aber ich sag jetzt nichts mehr zur Thematik Polizei/Feuerwehr, mag jeder glauben, was er mag, ich will da keinem seine heile Kinderwelt nehmen...
dann zeig dich mal erwachsen und bring das mal zur anzeige. sollte ganz einfach nachzuweisen sein: finde das zum notruf gehörende tier...
Jose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 10.05.2014, 19:49   #77
Nüsser
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2013
Ort: Neuss
Alter: 42
Beiträge: 63
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von Jose Beitrag anzeigen
dann zeig dich mal erwachsen und bring das mal zur anzeige. sollte ganz einfach nachzuweisen sein: finde das zum notruf gehörende tier...
Warum sollte ich? Ich bin der Ansicht, die verhalten sich absolut korrekt. Wenn sich jemand mal hat zeigen lassen, wie man das macht, ist es für mich (und den Gesetzgeber, btw.!) in Ordnung, ein Wildtier von seinen Leiden zu erlösen - sogar dann, wenn tierärztliche Kunst es vielleicht eventuell wieder aufpäppeln könnte.

Übersehen wird ja auch, dass es für Wildtiere mitunter großen Stress bedeutet, eingefangen und zwecks Behandlung in einer Klinik eingesperrt zu werden.
Nüsser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2014, 19:54   #78
Ralle 24
User
 
Benutzerbild von Ralle 24
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Kürten
Alter: 59
Beiträge: 16.353
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von Fantastic Fishing Beitrag anzeigen
Ich verstehe dich da voll und ganz.Kann mich auch kaum von Sünde frei sprechen,für mich ist halt der Ansatz der Falsche zu sagen: Lass das Vieh sterben.
Das hat viele Facetten.

"Sterben lassen" würde ich auch nicht. Wäre das absehbar, wird ein schnelles Ende herbeigeführt.
Der Ente helfen ? Ja klar. Mit der Ente zum Tierarzt fahren ? Ich nur, wenn meine Frau dabei wäre.

Ansonsten Ente befreit, und falls ich ihr eine Chance zum Überleben eingeräumt habe, mit besten Wünschen entlassen.

Aber den Vogel nochmal einfangen, weil Zweifel kommen, oder gar Feuerwehr oder Polizei rufen, Niemals?
__________________
Mit der Sportfischerprüfung wird bescheinigt, dass der Proband die Gehirnwäsche der Verbandsgelehrten erfolgreich hinter sich gebracht hat.
Ralle 24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2014, 20:03   #79
Merlin
Gesperrter User
 
Dabei seit: 04.2009
Beiträge: 4.368
Pfeil AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von Nüsser Beitrag anzeigen
Ich wohne nicht da, wo die zitierten Menschen arbeiten, von daher muss ich auch nicht wegziehen.

Aber auch anderenfalls würde ich mich da gut aufgehoben fühlen, die sind schon okay, die Jungs. Das ist eben wie bei dem geschilderten Wildunfall: Da wird zum angefahrenen Reh eben der Jäger zum Fangschuss gerufen, und nicht die Rettung zur Tierklinik. Das mag für manche Zeitgenossen ein Realitätsschock sein, aber so ist es halt, und für meine Begriffe auch nicht falsch.

Ich nehme für mich in Anspruch, Respekt vor jeder Kreatur zu haben, was einschließt, Tieren keine unnötigen Leiden zuzufügen. Nach Unfällen o.ä. bedeutet das u.U. eben auch eine möglichst schmerzarme Tötung.

Mich wundert, dass man solche Dinge in einem Anglerforum überhaupt diskutieren muss, wenn ich manche hier lese, müssten die konsequenterweise sofort das Angeln aufgeben.
Genau so ist es....

Was glaubt ihr denn was eine Tierklinik macht ?????
Wenn das Personal den 3 .Notfall in der Nacht hat...und der übernächtige und unterbezahlte Assi wieder aus Bett muss.....
Und was sagt der Klinikchef der das alles bezahlen muss..
die Angestellten,die teuren Medikamente die Röntgenbilder usw.

Natürlich freuen sich alle !!!!
Und machen alles medizinisch Notwendige...scheuen keine Kosten
und arbeiten gerne die Nacht umsonst durch.....und am morgen rufen Sie dann den Finder an und sagen sie haben alles Menschen mögliche getan ..aber leider ist die Ente doch verstorben.....und alle freuen sich
( das ist bei Haustieren ähnlich !!!!!! und im richtigen Krankenhaus geht es auch in die Richtung)

Manche glauben hier wirklich noch an den Osterhasen....
Merlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2014, 20:13   #80
Jose
Gesperrter User
 
Dabei seit: 04.2005
Beiträge: 15.019
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von Merlin Beitrag anzeigen
...
Und machen alles medizinisch Notwendige...scheuen keine Kosten...

in der vorstellung mag das so sein, in einer tiermedizinischen notfallpraxis sieht das weit nüchterner aus.
Jose ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Pressemeldung: Angler werden zu Lehrern - Stark durch Angeln Thomas9904 Branchen-News 0 21.03.2014 10:24
Feederrute biegt sich so stark durch! Reiti no.1 Stippfischen und Friedfischangeln 14 29.12.2011 12:54
Video: Verschleiß der Angelschnur - Wie verhindere ich das Reißen der Angelschnur Anglerboard-Team Flimmerkiste 20 05.06.2011 14:20
Angler durch Schuss von Unbekanntem am Kopf verletzt Bxxntxhxntxr PLZ 6 20 28.06.2008 07:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:38 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,07350 Sekunden mit 14 Queries