Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Angeln Allgemein Alles rein was keinem Angelbereich fest zuzuordnen ist.

Benutzerdefinierte Suche

Forenpate
Balzer

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.05.2014, 16:40   #41
donak
Mitglied
 
Dabei seit: 10.2012
Ort: Zetel
Beiträge: 753
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Also, ich kann dazu was bereichten von letztem Jahr.

Ich habe schön bei uns in einer Park Anlage meinen Angelplatz hergerichtet und mich dann schon über "geraschel" und etwas Streu im Busch neben mir gewundert. Habe dann aber erstmal alles aufgebaut und mich dann auf meinen Stuhl gesetzt.

Konnte dann sehen, dass dort ne Hausratte in dem Busch war. Die kam dann auch etwas näher und ich konnte ein riesiges Geschwür sehen auf der Schulter. Da war mir klar, dass diese ausgesetzt worden war, war ja auch ziemlich "hässlich".

Habe mir dann natürlich gedacht, was macht man damit, könnte schliesslich Krankheiten übertragen...

Selber töten? Bei meinem Glück sieht mich dabei jemand und ich bin der Blöde.

Jetzt werden einige bestimmt lachen, aber ich habe dann die Polizei gerufen und denen die Situation geschildert. Nach ca. 20 Minuten kamen dann zwei Polizisten, ich habe denen die Ratte mit dem Geschwürr gezeigt und dann wurde die kurzer Hand erschossen. Dann haben die den "Bauhof" verständigt, um den Kadaver einzusammeln, dann meinen Kescher wollte ich denen nicht zu Verfügung stellen.

Um die Ente würde ich mir aber keinen Kopf mehr machen, ihr habt sie ja befreit, entweder sie überlebt ohne Bein, oder halt nicht.
donak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 09.05.2014, 16:41   #42
wobbler68
Mitglied
 
Benutzerbild von wobbler68
 
Dabei seit: 05.2009
Ort: Bevern / Weserbergland
Alter: 49
Beiträge: 1.001
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Habe nicht dich gemeint Rheinspezie.

Aber einige Kommentare die hier gepostet wurden .
Da fehlen mir die Worte.
__________________
Mfg
Alex
wobbler68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 16:52   #43
lute
Mitglied
 
Benutzerbild von lute
 
Dabei seit: 11.2006
Ort: Düsseldorf
Alter: 31
Beiträge: 636
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von labralehn Beitrag anzeigen
Vielleicht stürzen sich auch mehrere paarungswillige Erpel im kommenden Herbst auf die verletzte, im Wasser schwimmende Ente und drücken diese dadurch unter Wasser, bis sie ertrinkt.
Wir nehmen genau das jetzt einfach so hin. Dann brauchen wir uns keine Gedanken mehr darüber machen, was mit der Ente wohl passieren mag. Außerdem hat diese Variante ja auch was gutes. Die Jungs haben noch mal ihren Spaß und irgend ein Hecht bekommt eine vernünftige eiweißreiche Mahlzeit.

Geändert von lute (09.05.2014 um 17:02 Uhr)
lute ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 23:49   #44
Nüsser
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2013
Ort: Neuss
Alter: 42
Beiträge: 63
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von wobbler68 Beitrag anzeigen
Es gibt genügend Hilfe für "Wilde Tiere".
Ein kurzer Anruf bei der Polizei/Feuerwehr und die kommen und helfen,aber nicht den Notruf wählen.
Ich will deine Illusionen nicht zerstören, aber aufgrund einiger persönlicher Kontakte zu Polizei und Feuerwehr kann ich dir sagen, dass die Hilfe da regelmäßig in Euthanasie besteht; das heißt in dem Fall nicht, Einschläfern beim TA, sondern Tier einpacken, an ein stilles Plätzchen fahren, dann Hals umdrehen, mit Wagenheber behandeln o.ä.

Das Problem ist, dass weder Polizei noch FW wirklich für sowas ausgebildet, ausgerüstet oder auch nur zuständig sind. Auf der anderen Seite rufen gerade in den Städten immer mehr Leute die Feuerwehr (!!!), weil eine Stadttaube "apathisch im Gebüsch hockt". Ebensolche Mitbürger bekommen es geistig dann aber meist nicht geschossen, dass die Taube apathisch ist weil sie krank ist, krank, weil die Bestandsdichte x-fach zu hoch ist, und dies wiederum der Fall ist, weil sog. "Tierfreunde" die Stadttauben tagtäglich mit Weizen säckeweise füttern.

In meinen Augen ein Paradebeispiel, wohin es führt, wenn Menschen von der Natur völlig entfremdet sind.

Im hier thematisierten Beispiel besteht dagegen natürlich eine menschlich gesetzte Ursache durch die Schnur, sowas soll und muss natürlich nicht sein, keine Frage.
Nüsser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2014, 00:06   #45
Jose
Gesperrter User
 
Dabei seit: 04.2005
Beiträge: 15.019
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

ich wünscht es hielte einzug mal einen geraden satz zu sagen, ohne alle von hören-sagen zementierten weltbild-klischees einzubauen.

@vandutch, hast meiner meinung nach das optimum geleistet.
falls dich die einbeinigkeit beunruhigt - komm in die stadt und bewundere die vielen einbeinig fit hüpfenden tauben.

und wenn die ente das nicht überlebt, dann überleben andere durch die ente.

...ente gut...
Jose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2014, 00:25   #46
Nüsser
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2013
Ort: Neuss
Alter: 42
Beiträge: 63
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von Jose Beitrag anzeigen
ich wünscht es hielte einzug mal einen geraden satz zu sagen, ohne alle von hören-sagen zementierten weltbild-klischees einzubauen.
Sofern du damit mich ansprichst, kann ich dir versichern, dass wir weder von Hörensagen noch von Klischees sprechen, sondern von erlittenen Erfahrungen. Die Welt ist voller Spinner - und wer in deutschen Städten Weizen streut, um "Wild-"Tiere zu füttern, der ist definitiv ein Spinner.
Nüsser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 10.05.2014, 00:38   #47
Jose
Gesperrter User
 
Dabei seit: 04.2005
Beiträge: 15.019
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von Nüsser Beitrag anzeigen
Sofern du damit mich ansprichst, kann ich dir versichern, dass wir weder von Hörensagen noch von Klischees sprechen, sondern von erlittenen Erfahrungen. Die Welt ist voller Spinner - und wer in deutschen Städten Weizen streut, um "Wild-"Tiere zu füttern, der ist definitiv ein Spinner.
oops, du fühlst dich angesprochen?
war nicht so gedacht, schon gar nicht möchte ich deine "erlittenen" erfahrungen in frage stellen - aber wo wir schon mal dabei sind - nein, ich teile deine schlußfolgerungen nicht und schon gar nicht in deiner herben benennung.
und erst recht nicht glaube ich dein kolportiertes
geübtes verfahren bei polizei und feuerwehr. kenn deine bekannten nicht - aber man müsste schon sowas von birnenmäßig dienstungeeignet sein, wenn man für "viecher" seinen beruf durch unsachgemäße tötungen zur disposition stellt.

am stammtisch erzählt sich viel sehr gerne...

Geändert von Jose (10.05.2014 um 00:45 Uhr)
Jose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2014, 01:15   #48
Fantastic Fishing
Mitglied
 
Benutzerbild von Fantastic Fishing
 
Dabei seit: 07.2008
Alter: 31
Beiträge: 4.759
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von Professor Tinca Beitrag anzeigen
Nun übertreib mal nicht, sonst wirste noch depressiv.

Es sterben jeden Tag endlos viele Tiere durch menschliche Einflüsse und man könnte das in letzter Konsequenz nur verhindern wenn man die Menschen ausrottet - so weit sollte die "Tierliebe" dann aber doch nicht gehen......

Auch sterben gehört zum Lebenszyklus, ob nun so oder so. Nichts ist umsonst und selbst ein sterbendes Tier erfüllt noch einen Zweck im natürlichen Kreislauf.......

Gerade die paar Seiten zeigen doch,wie wir mit unserer Verantwortung als Mensch umgehen.Da wird Schuldhaft ein Tier folgenschwer verunstaltet,im allgm. Zyklus wird das abgetan wie ein Berufsunfall.

Genau diese Moral sorgt dafür,das wir uns am Ende auffressen werden.

Meine Meinung:

Versuch der Ente zu helfen,zumindest sollte sie Begutachtet werden,die Stelle kann heilen,muss es aber nicht und sie wird Schmerzen inclusive dem ganzen Programm auf Dauer haben.

Da die Geschichte mit dem Forum hier Offiziell ist,solltest du vielleicht den Angelverein mit einbeziehen,denn darunter leidet der Ruf von uns allen.

Wir können in unser Satzung nicht predigen,die Natur zu schützen und hier.....

Lg
__________________
Ein Schiff kann ohne Kapitän segeln, wenn die Mannschaft stimmt.
Fantastic Fishing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2014, 05:55   #49
wobbler68
Mitglied
 
Benutzerbild von wobbler68
 
Dabei seit: 05.2009
Ort: Bevern / Weserbergland
Alter: 49
Beiträge: 1.001
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Hallo

@Nüsser
Ich will deine Illusionen nicht zerstören, aber aufgrund einiger persönlicher Kontakte zu Polizei und Feuerwehr kann ich dir sagen, dass die Hilfe da regelmäßig in Euthanasie besteht; das heißt in dem Fall nicht, Einschläfern beim TA, sondern Tier einpacken, an ein stilles Plätzchen fahren, dann Hals umdrehen, mit Wagenheber behandeln o.ä.





Ich weiß nicht wo du Wohnst.
Aber wenn bei dir Polizei und Feuerwehr so drauf sind ,würde ich mir Gedanken machen schnellstens Umzuziehen.

Muss ja ne schlimme Gegend sein,wenn man deinen aussagen Glauben darf.
__________________
Mfg
Alex
wobbler68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2014, 08:17   #50
Professor Tinca
Ein Korn im Feldbett !
 
Benutzerbild von Professor Tinca
 
Dabei seit: 08.2007
Ort: Global Ghetto
Beiträge: 12.173
Standard AW: Ente stark verletzt durch Angelschnur - was tun?

Zitat:
Zitat von Fantastic Fishing Beitrag anzeigen
Gerade die paar Seiten zeigen doch,wie wir mit unserer Verantwortung als Mensch umgehen.Da wird Schuldhaft ein Tier folgenschwer verunstaltet,im allgm. Zyklus wird das abgetan wie ein Berufsunfall.
Es pasieren jeden Tag Unfälle, ohne dass man etwas dagegen tun kann.

Zitat:
Zitat von Fantastic Fishing Beitrag anzeigen
Genau diese Moral sorgt dafür,das wir uns am Ende auffressen werden.

Das passiert sowieso aber das hat mit der Ente nix zu tun.


Zitat:
Zitat von Fantastic Fishing Beitrag anzeigen
Versuch der Ente zu helfen,zumindest sollte sie Begutachtet werden,die Stelle kann heilen,muss es aber nicht und sie wird Schmerzen inclusive dem ganzen Programm auf Dauer haben.


Hast nicht richtig gelesen, gelle? Er hat der Ente doch geholfen und den Rest entscheidet die Natur.
Tiere können sehr wohl auch mit einem Bein gut überleben und leiden nach Heilung nicht dauerhaft darunter, sondern fühlen sich sehr wohl. Dafür gibts genug Beispiele(Hunde, Katzen, Vögel usw. denen ein Bein fehlt).
Der Mitleidsunsinn um das "arme Tier" spielt sich nur im Kopf der Menschen ab! In der Natur ist kein Leben umsonst und auch der Tod des einen hilft dem Anderen beim Überleben - völlig unabhängig von der Todesursache. Man kann nicht jedes Lebewesen dieses Planeten vor Umwelteinflüssen schützen bis es endlich eines Tages an Ermattung seelig entschlummert. Sowas gibts nur im Märchen und in den Köpfen verdrehter Tierrechtler.



Zitat:
Zitat von Fantastic Fishing Beitrag anzeigen
Wir können in unser Satzung nicht predigen,die Natur zu schützen und hier.....

Lg

Naturschutz ist nicht das Selbe wie Tierschutz(oder gar Tierrecht)!
Verstehste sicher irgendwann.......

__________________
Lieber einen Ort im Grünen als einen Grünen im Ort !

Geändert von Professor Tinca (10.05.2014 um 08:21 Uhr)
Professor Tinca ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Angeln Allgemein

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Pressemeldung: Angler werden zu Lehrern - Stark durch Angeln Thomas9904 Branchen-News 0 21.03.2014 10:24
Feederrute biegt sich so stark durch! Reiti no.1 Stippfischen und Friedfischangeln 14 29.12.2011 12:54
Video: Verschleiß der Angelschnur - Wie verhindere ich das Reißen der Angelschnur Anglerboard-Team Flimmerkiste 20 05.06.2011 14:20
Angler durch Schuss von Unbekanntem am Kopf verletzt Bxxntxhxntxr PLZ 6 20 28.06.2008 07:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:08 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,07570 Sekunden mit 14 Queries