Angelfilme

____________

 Garmin Panoptix LiveScope
Garmin Panoptix LiveScope
____________

Angeln in Schweden
Angeln in Schweden
____________

Belly Boat Tour Rügen
Belly Boat Tour
____________

Angeln in Finnland
Hechte am Bodden
____________

Schlag den Superangler 2018
Schlag den Superangler


 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Fließgewässer

Fließgewässer Alles was mit Angeln in Fließgewässern und den Gewässer zu tun hat.

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.09.2006, 10:19   #11
Connar
Benutzer
 
Benutzerbild von Connar
 
Dabei seit: 06.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 45
Standard AW: Angeln in extremer Strömung?

Hallo zusammen, interessanter Thread.
Wie sieht denn so ein Strömungsblei mit eingeklebtem Tube aus?
Gruß Mike

Geändert von Connar (12.09.2006 um 17:10 Uhr)
Connar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 12.09.2006, 13:21   #12
MDSorm
Benutzer
 
Benutzerbild von MDSorm
 
Dabei seit: 09.2006
Ort: Leipzig
Beiträge: 50
Themenstarter Themenstarter
Standard AW: Angeln in extremer Strömung?

Ich danke für die vielen Antworten. Ich werde, wenn ich das nächste mal in der Gegend bin, mal ne starke Rute ausleihen und die Tips hier testen. Aber ihr könntsehr gern noch weitere Erfahrungen posten... alles hilft.

MD
MDSorm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2006, 23:12   #13
just_a_placebo
Gufi ;>
 
Benutzerbild von just_a_placebo
 
Dabei seit: 08.2004
Ort: Dresden
Beiträge: 2.539
Standard AW: Angeln in extremer Strömung?

Auf Rat des Boardies elbfisher3 hin angle ich jetzt immer mit 125g Tiroler Hölzl in der Elbströmung. Große Steine gibts bei uns auch mitten im Hauptstrom und Abrisse kann man da nie ganz vermeiden, aber seitdem ich mit dem schweren Hölzl angel haben sich meine Hänger auf ein Minimum reduziert... Danke René! Wenn du echt nen Wels in der Strömung fängst wirste mit deiner 30er Mono und erst recht mit dem 25er Vorfach aber nicht lange Freude haben. Ich hab mir dafür jetzt ne Spro TrippleXxX und ne Tica Cybernetic gekauft. dazu ne 0,30er Geflochtene und der Waller kann kommen...
__________________
Wer anderen eine Grube gräbt, sollte nicht mit Steinen werfen!
just_a_placebo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2006, 00:23   #14
Zanderfänger
Gesperrter User
 
Dabei seit: 12.2005
Beiträge: 4.391
Standard AW: Angeln in extremer Strömung?

Zitat:
Zitat von just_a_placebo Beitrag anzeigen
Auf Rat des Boardies elbfisher3 hin angle ich jetzt immer mit 125g Tiroler Hölzl in der Elbströmung.
Wo gibt es die denn zu kaufen?
Zanderfänger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2006, 00:50   #15
just_a_placebo
Gufi ;>
 
Benutzerbild von just_a_placebo
 
Dabei seit: 08.2004
Ort: Dresden
Beiträge: 2.539
Standard AW: Angeln in extremer Strömung?

Also ich hab die aus dem Fishermen´s Partner in Dresden, aber es wird sicher den ein, oder anderen Onlineshop geben, der die schweren Hölzl auch führt. Guck doch mal bei deinem örtlichen Dealer!
__________________
Wer anderen eine Grube gräbt, sollte nicht mit Steinen werfen!
just_a_placebo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2006, 01:35   #16
Elbfischer3
Wurf-und-Schmeißangler
 
Dabei seit: 02.2006
Beiträge: 757
Standard AW: Angeln in extremer Strömung?

@ flo: Danke für die Blumen

Noch ein Tip, das ihr Euch nicht alle Vorfächer in der Strömung abreißt. Das Tiroler Hölzl wenn es geht doch eher länger wählen (bei uns gibts 2 Größen - ich nehme die ca 25cm langen) und Vorfach demensprechend genausolang wie das Hölzl wählen-> nie viel länger, sonst gibts auch viele Hänger am Vorfach. Die Bisse kommen im starken Strom eh vehemmenter und keine Sorge, Fische beißen auch so, obwohl der Haken nah am Hölzl ist. Wichtig sind nadelscharfe Haken. Ich benutze sogar die guten Karpfenhaken von Fox oder Star Baits auf Aal zum Beispiel, denn nach ein paar Einsätzen zwischen den großen Steinen in der Strömung sind die billigen Haken fast immer Schrott, und Selbsthaken im Strom ist eh unumgänglich. Die Vanadiumhaken gehen auch ganz gut, nur würde ich vorsichtig sein beim Köfi-Angeln mit Drillingen, denn die hängen sich oft fest. Eher einen Fetzen oder kleinen Köfi am Ryderhaken präsentieren, maximal aber 2 Ryderhaken. Kann aber jeder mal variieren, da ich da noch nicht wirklich diiiieeee Erfahrung im Strom sammeln konnte. Bei Ergebnissen bezüglich Köfi-Hakenwahl und Bissausbeute wäre mal ein Test ganz aufschlussreich.

VG
__________________
"Für Erlegung von Fischottern und Aufsuchen von Eiern derselben sind hohe Summen aufgewandt worden"
Elbfischer3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 13.09.2006, 06:15   #17
fischerspezi1986
Mitglied
 
Benutzerbild von fischerspezi1986
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Linz
Beiträge: 254
Standard AW: Angeln in extremer Strömung?

das hört sich ja alles ganz gut an!
jetzt muss ich mir nurmehr mein futetrboot fertigbauen und dann kann ich meine welsmontagen rauspaddeln lassen...
habt ihr erfahrung mit einem futterboot auf einem fluss???
__________________
_______________________________________________
tight lines,
Dominik
fischerspezi1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2006, 11:07   #18
just_a_placebo
Gufi ;>
 
Benutzerbild von just_a_placebo
 
Dabei seit: 08.2004
Ort: Dresden
Beiträge: 2.539
Standard AW: Angeln in extremer Strömung?

Ne, leider nicht. Aber du kannst bzgl. Welsmontage und Fluss dir mal sogenannte Sideplanner angucken. Das sind eigentlich Scherbretter beim Schleppangeln, aber einige Modelle funzen wohl auch im Fluss ganz gut. Einfach Die Motage mit Sideplanner ins Wasser setzten und sie driftet Richtung Flussmitte. Wollte das auch schon immer mal probieren, aber die Dinger sind mir einfach zu teuer und selber basteln ist nicht so meine Stärke...
__________________
Wer anderen eine Grube gräbt, sollte nicht mit Steinen werfen!
just_a_placebo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2006, 14:02   #19
kea
Benutzer
 
Dabei seit: 07.2005
Beiträge: 255
Standard AW: Angeln in extremer Strömung?

Ich fische auch am Rhein und teilweise in der Fahrrinne. Da sind schon 150g Tirolerhölzel (z.B. vom Gerlinger) oder Brandungsbleie angesagt. ABER: die Bunen sind wesentlich erfolgreicher! Wenn man dort mal die Strömung beobachtet und dann aus Sicht der Fische auf Nahrungssuche geht knallen die Zander und Aale nur so auf den Haken. Im Vergleich zur Hauptströmung fängt man wesentlich mehr in den Buhnen. Wollies sind zwar lästig, aber mit dünnen Stahlvorfächern und Isoliermaterial als Auftriebskörper in den Köfis haben die keine Chance mehr. Sollte doch mal einer zugreifen und gelandet werden, wird er mit Paniermehl "verdünnt" und kommt als Lockstoff in einen Feederkorb. Das mögen die Aale besonders.
kea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2006, 14:16   #20
Elbfischer3
Wurf-und-Schmeißangler
 
Dabei seit: 02.2006
Beiträge: 757
Standard AW: Angeln in extremer Strömung?

Zitat:
Zitat von kea Beitrag anzeigen
ABER: die Bunen sind wesentlich erfolgreicher! Wenn man dort mal die Strömung beobachtet und dann aus Sicht der Fische auf Nahrungssuche geht knallen die Zander und Aale nur so auf den Haken. Im Vergleich zur Hauptströmung fängt man wesentlich mehr in den Buhnen.
Leider haben wir hier im Umkreis von vielleicht 80 km nur eine kleine flache Buhne an der Elbe, deshalb müssen wir in der Strömung angeln. Gut ist es, wenn man bei niedrigen Wasserstand mal beobachtet, wo Scharkanten sind, denn die sind auch bei höherem Wasserstand top, da unter Wasser ein schönes Kehrwasser entsteht. Leider oder vielleicht zum Glück sieht man das sehr selten, wo solche Stellen sind. Ich konnte z.B. an einer solchen Stelle in einer Woche einen 83er Hecht und einen 71er Zander verhaften und auch vorher ne schöne 64er Barbe und haufen Kleinzeugs jeglicher Art. Solche stellen sind bei uns TOP. Nach jahrelangen Versuchen im Sommer in Häfen oder ruhigen Wasser haben wir festgestellt, das die Strömung mehr zu bieten hat. Jedoch wenn Buhnen vorhanden sind, ist die Sachlage sicher wieder anders, da kann ich (leider) nicht mitreden.

__________________
"Für Erlegung von Fischottern und Aufsuchen von Eiern derselben sind hohe Summen aufgewandt worden"
Elbfischer3 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Angeln > Fließgewässer

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Ab wann dürfen kinder in germany angeln? Basi8811 Junganglerfragen 51 07.03.2012 18:59
Ab wann dürfen kinder in germany angeln? pitbullforelle Angeln in Europa 16 08.06.2009 16:34
Angeln bei Hvide Sande (welche Angeln?!) Fishhunter_2003 Angeln in Dänemark, Schweden und Finnland 15 13.08.2003 10:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:41 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,09428 Sekunden mit 15 Queries