AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Fachwissen > Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung

Hinweise

Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung Wie, wann und womit bestimmen? Welche Art der Bewirtschaftung
ist sinnvoll? Was tun wenn Gewässer krank sind?

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.11.2017, 19:02   #31
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.554
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Vor/Nachteile Bewirtschaftung Profi oder Ehrenamt

Du hast keine Intention getroffen - der Profi hat einfach mehr Möglichkeiten, dei am Ende dem Angler nützen könnten..

Und wenn man die Einbindung z. B. über Zweckgesellschaften macht, besteht auch Rückkopplung/Kontrolle durch Vereine..

Aber, auch da bleibe ich dabei und kenne die Schwierigkeiten:
Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Ein Modell zu finden, bei dem Fischer FÜR Angler Gewässer bewirtschaften (auch als Zweckbetrieb im Vereins/Verbandsrahmen denkbar) und von Gewässerpflege und Karten leben statt vom Fischen, würde in meinen Augen beiden Seiten Vorteile bringen können.

Da ist natürlich auf beiden Seiten Scheuklappenablegen angesagt zuerst..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 12.11.2017, 02:06   #32
willmalwassagen
Mitglied
 
Dabei seit: 07.2015
Beiträge: 565
Standard AW: Vor/Nachteile Bewirtschaftung Profi oder Ehrenamt

Eigentlich kann es überhaupt kein Bewirtschaftungsproblem an reinen Anglergewässer geben.
Wenn es Probleme gibt sind es die Angler die sie verursachen.
Wir können fangen was so ein Gewässer jährlich an Naturproduktion zuwachsen lässt. So lange wir diesen Zuwachs befischen passiert gar nix.
Leider ist der Zuwachs halt auch 95 % Weissfische und die Angler wollen 100 % Zander , Hecht, Waller und KArpfen. Inzwischen auch noch Barsch.
Ausser dem Karpfen und Barsch, Fische die ganz oben in der Hierarchie stehen und naturgemäß am wenigsten vorhanden sind. Aber halt dem stärksten Befischungsdruck ausgesetzt sind und dementsprechend auch über den Zuwachs hinaus befischt werden.
Andauernder Fischbesatz in Flüssen zum Beispiel hat den gleichen Sinn wie hineinzupinkeln im Gefühl, jetzt habe ich den Wasserstand und die Temperatur reguliert.
An einem See mit Berufsfischer treffen 2 unvereinbarkeiten aufeinander. Der Berufsfischer wird dem Angler jeden Aal und jeden Zander und guten Karpfen neiden. Noch schlimmer wirds wenn Salmoniden vorhanden sind.
Berufsfischer an Binnengewässer sind eine Pest wie Kormorane.
willmalwassagen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 07:24   #33
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.554
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Vor/Nachteile Bewirtschaftung Profi oder Ehrenamt

Zitat:
Zitat von willmalwassagen Beitrag anzeigen
An einem See mit Berufsfischer treffen 2 unvereinbarkeiten aufeinander. Der Berufsfischer wird dem Angler jeden Aal und jeden Zander und guten Karpfen neiden. Noch schlimmer wirds wenn Salmoniden vorhanden sind.
Berufsfischer an Binnengewässer sind eine Pest wie Kormorane.
Du hast es leider nicht verstanden.
Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Ein Modell zu finden, bei dem Fischer FÜR Angler Gewässer bewirtschaften (auch als Zweckbetrieb im Vereins/Verbandsrahmen denkbar) und von Gewässerpflege und Karten leben statt vom Fischen, würde in meinen Augen beiden Seiten Vorteile bringen können.

Da ist natürlich auf beiden Seiten Scheuklappenablegen angesagt zuerst..
Aber das ist mir klar, dass es da auf beiden Seiten Umdenken braucht, auch für Fischer wäre es nicht leicht, nicht mehr vom Fischen zu leben, sondern von Dienstleistung für Angler.

Ohne Kooperation werden aber beide Seiten eher gegenüber Politik und Schützern verlieren als stärker werden, da bin ich mir sicher.

Und ich gehe ja nicht von dem aus, wie Angelvereine/verbände oder Fischer momentan arbeiten, sondern wie es sein müsste, um für Angler das Beste rauszuholen (und natürlich "ihren jeweiligen Fischer).

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Da ist natürlich auf beiden Seiten Scheuklappenablegen angesagt zuerst..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 09:21   #34
Fischer am Inn
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2008
Beiträge: 447
Standard AW: Vor/Nachteile Bewirtschaftung Profi oder Ehrenamt

Hallo zusammen,

aus der Sicht eines Angelvereins macht das Ganze überhaupt nur einen Sinn, wenn der Berufsfischer Eigentümer des Fischereirechts ist und dieses an den Verein verpachtet.

Dass die Pacht kein Freundschaftspreis ist ergibt sich selbstredend. Und dann noch weiteres Geld dem Verpächter hinterher schicken für irgend welche Hegeleistungen? Die evtl. notwendige Fachberatung kommt kostenfrei über den staatl. Fischereifachberatung und/oder über den Fischereiverband.

Und wenn doch externes Wissen eingekauft werden soll, dann gibt es da jede Menge andere Fachleute, die projektbezogen freiberuflich engagiert werden können. Aber doch nicht der Verpächter und vor allem auch nicht für die laufende Arbeit. Das können die Vereine selbst und zwar kostenfrei und genau so wie sie es selbst wollen.

Servus
Fischer am Inn
Fischer am Inn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 09:40   #35
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.554
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Vor/Nachteile Bewirtschaftung Profi oder Ehrenamt

Nein, das ist schlicht falsch und geht in allen möglichen Konstellationen (Zweckbetrieb schon angedeutet).

Fischer muss nicht Fischereirechteinhaber sein, sondern der gewerbliche Bewirtschafter (auch im Auftrag (Zweckgesellschaft) eines oder mehrer Vereine) ..

Ich seh schon, wie recht ich hatte ;-)

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Da ist natürlich auf beiden Seiten Scheuklappenablegen angesagt zuerst..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 09:57   #36
Fischer am Inn
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2008
Beiträge: 447
Standard AW: Vor/Nachteile Bewirtschaftung Profi oder Ehrenamt

Hallo zusammen,

scheint wohl von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich zu sein. Bei uns ist eine Zwangsbewirtschaftung eines Gewässers äußerst selten. Die Koppelfischereirechte, so heißt das bei uns, sind normal einvernehmlich und werden an Angelvereine verpachtet. Die Koppelrechtsinhaber kassieren die Pacht und teilen sie unter sich auf. Warum ein pachtender Verein einen Berufsfischer anstellen soll erschließt sich mir nicht. Was hindert den Verein es selbst zu machen?

Servus
Fischer am Inn
Fischer am Inn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 12.11.2017, 10:03   #37
Toni_1962
freidenkend
 
Dabei seit: 04.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 5.742
Standard AW: Vor/Nachteile Bewirtschaftung Profi oder Ehrenamt

Für Bayern sind zunächst die Ausführungen zur "Koppelfischerei" zu Grunde legend.

PS / UPDATE
Gerade gesehen: @ Fischer an Inn hat dies obig schon erwähnt.
__________________

Toni_1962 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 10:32   #38
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.554
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Vor/Nachteile Bewirtschaftung Profi oder Ehrenamt

Zitat:
Zitat von Fischer am Inn Beitrag anzeigen
Was hindert den Verein es selbst zu machen?

Servus
Fischer am Inn
Nichts - was hindert es ihn, etwas besser zu machen und Profis anzustellen/einzustellen/kooperieren..?
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 10:51   #39
Fischer am Inn
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2008
Beiträge: 447
Standard AW: Vor/Nachteile Bewirtschaftung Profi oder Ehrenamt

Hallo zusammen

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Nichts - was hindert es ihn, etwas besser zu machen und Profis anzustellen/einzustellen/kooperieren..?
absolut nichts. Aber diese professionellen Leistungen bekommt man als Angelverein kostenfrei.
Und man muss sich anschauen wofür man welche Profis braucht. Und da fallen die Berufsfischer meistens unten durch. Die haben eine Ahnung wo man optimal Stellnetzte und Reusen ausbringt, wie man mit Fischen optimal Handel betreibt ....

Bei Fischzucht sind sie vielleicht noch so gut wie reine Zuchtbetriebe, in allen anderen Fachbereichen sind sie total unterbelichtet.

Servus
Fischer am Inn
Fischer am Inn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2017, 10:56   #40
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 77.554
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Vor/Nachteile Bewirtschaftung Profi oder Ehrenamt

jaja, ist ok..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Fachwissen > Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Lowrance elite 7 oder Humminbird 800 serie vor und nachteile der geräte wiedeck Echolot , GPS und Kartenplotter 0 24.05.2014 15:07
Paddelvergrößerung!Vor und nachteile?! CarlooSR Basteln und Selbermachen 0 06.03.2011 14:45
vor und nachteile im angelverein angler87 Angeln Allgemein 13 24.01.2010 15:43
Generelle Vor-/Nachteile einer Meeresrolle TobErich Günstig kaufen! & Tipps! 4 04.01.2009 13:03
Schnurfarben - Vor-/Nachteile Raabiat Raubfischangeln und Forellenangeln 10 04.06.2006 23:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:49 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,10822 Sekunden mit 15 Queries