AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > Fachwissen > Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung

Hinweise

Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung Wie, wann und womit bestimmen? Welche Art der Bewirtschaftung
ist sinnvoll? Was tun wenn Gewässer krank sind?

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.10.2017, 08:40   #1
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.751
Blog-Einträge: 2
Standard Karpfen gegen Kormoran: Neue Bewirtschaftungsidee?

Redaktionell



Karpfen gegen Kormoran:
Neue Bewirtschaftungsidee?


Im Morgenweb fand ich im Rahmen meiner Medienbeobachtung einen Artikel über den ASV 1928 e.V. Ketsch:
https://www.morgenweb.de/schwetzinge...d,1126246.html

Es wird berichtet über die Arbeit der Gewässerwarte, das vermessen des Sees, die Belüftung etc.

Auch über die Hege und den Besatz wird geschrieben:
Zitat:
Um am Ende dann auch einen ansprechenden Fang machen zu können, sorgen die Gewässerwarte für den sogenannten Besatz. Dabei werden gezielt Fische im See ausgesetzt, um sie einerseits angeln zu können und andererseits einen sinnvollen und ausgewogenen Bestand zu garantieren. Mit zahllosen Tabellen und Erhebungen fassen Reiß und seine Kollegen ihre Erkenntnisse dabei zusammen, analysieren akribisch die Fangquoten und reagieren auf die jeweiligen Entwicklungen.
So weit so gut, so liest man das bei fast jedem Verein, Verband etc. die ja alle irgendwie naturnah/nachhaltig/ökologisch bewirtschaften und besetzen wollen.

Für den, der nicht weiss, wo Ketsch liegt:
Rheinebene.

Zwischen Heidelberg und Speyer, direkt am Rhein, mit Altwassern Baggerseen etc.

Kormoraneinflugschneise/Problemgebiet..


Allüberall wird "gepredigt", statt fangfähiger Fische kleine zu setzen, um einen nachhaltigen Bestand aufzubauen, dass man einheimische, angepasste Arten bevorzugen soll etc..

Auch der Ketscher Verein handhabte das augenscheinlich früher so - mit dem Ergebnis für Kormoranfutter statt für Anglerfänge zu sorgen.

Nun geht der Ketscher Verein angesichts der drängenden Kormoranproblematik einen anderen Weg und setzt klar auf größere Arten wie den Karpfen beim Besatz - so große Arten eben, dass der Kormoran sie nicht fressen kann:
Zitat:
Einige Sorten gibt es in größerer Menge im See: Brachse, Flussbarsch und Wels zum Beispiel. Besonders geeignet sei der See aber für Karpfen. "Früher haben wir eher Rotaugen ausgesetzt, die es auch natürlicherweise im Rhein gibt - aber die sind so klein, dass sie vom Kormoran gejagt werden", erklärt Reiß. "Also haben wir uns entschlossen, auf größere Arten zu setzen. Der Karpfen vermehrt sich bei uns gut, ist ein geeigneter Speisefisch - und ein guter Sportfisch."
Ich könnte mir vorstellen, dass diese Praxis der Bewirtschaftung für einige, die auf eine irgendwie naturnah/nachhaltig/ökologische Bewirtschaftung setzen, durchaus diskutabel sein wird.

Angler des Vereines werden sich vielleicht eher freuen.

Sonst würden sie ja andere Gewässerwarte und/oder Bewirtschaftungsmethoden wählen.

Oder nicht?

Thomas Finkbeiner

Geändert von Thomas9904 (07.10.2017 um 09:02 Uhr) Grund: edit
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 07.10.2017, 09:25   #2
sirkay
Fishing4life
 
Benutzerbild von sirkay
 
Dabei seit: 05.2013
Ort: Niederbayern
Alter: 32
Beiträge: 168
Standard AW: Karpfen gegen Kormoran: Neue Bewirtschaftungsidee?

solang die Räuber nicht zu kurz kommen

Wenn sich in 10J die Räuber auf Karpfen konditioniert haben ist der Hype garantiert für den See
sirkay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 09:50   #3
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.751
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Karpfen gegen Kormoran: Neue Bewirtschaftungsidee?

Zitat:
Zitat von sirkay Beitrag anzeigen
solang die Räuber nicht zu kurz kommen
naja, wenn der Kormoran wegbleibt, weil er nix mehr zu fressen findet in passender Größe, können ja auch wieder Futterfische für die Räuber nachwachsen..

Oder:
Waller sind eh schon drin.
So werden die Fische im Laufe der Jahre einfach entsprechend größer werden und schneller wachsen, um dem Fraßdruck der Kormorane in deren "Beutegrößefenster" besser/schneller zu entkommen.

Schneller große Fische kriegen wird auch viele Angler eher weniger ärgern, würd ich vermuten..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 10:19   #4
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.751
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Karpfen gegen Kormoran: Neue Bewirtschaftungsidee?

Interessantes Statement/Formulierung von der Anglerboard-FB-Seite:
Zitat:
Auch größere Fische wie Karpfen werden von den Vögeln verletzt oder zu Tode gehetzt! Der Weg zur Lösung des Kormoranproblems ist halt mit Schrot gepflastert.
Gefällt mir........


Dass dennoch beim setzen größere Fische mehr für Angler überbleiben, wird dennoch so sein als wenn man Fisch in Kormoranfuttergröße oder drunter setzt.
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 10:29   #5
Kochtopf
General Unfähig
 
Benutzerbild von Kochtopf
 
Dabei seit: 03.2015
Ort: Hessen Nord
Alter: 33
Beiträge: 906
Standard AW: Karpfen gegen Kormoran: Neue Bewirtschaftungsidee?

Also ein Wels-Karpfen statt einem Hecht-Schleie Gewässers?
__________________
Angeln ist Zen.
Es grüßt Alex
Pro Catch & Decide!
Kochtopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 10:30   #6
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.751
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Karpfen gegen Kormoran: Neue Bewirtschaftungsidee?

so scheints da gewollt, ja..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 07.10.2017, 10:44   #7
Hechthiebgut
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2013
Ort: Odenburg
Beiträge: 32
Standard AW: Karpfen gegen Kormoran: Neue Bewirtschaftungsidee?

Ich habe auch schon Große Fische gefangen, die Naben vom Schnabel hatten.
Hechthiebgut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 10:48   #8
Nordan
Mitglied
 
Dabei seit: 05.2012
Ort: Saarland
Beiträge: 229
Standard AW: Karpfen gegen Kormoran: Neue Bewirtschaftungsidee?

Zitat:
Zitat von Hechthiebgut Beitrag anzeigen
Ich habe auch schon Große Fische gefangen, die Naben vom Schnabel hatten.
Ja eben, du konntest sie fangen und sie waren NICHT aufgefressen
__________________
Dix chasseurs et dix pêcheurs se font du bien vingt menteurs.
Nordan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 11:15   #9
Hechthiebgut
Mitglied
 
Dabei seit: 08.2013
Ort: Odenburg
Beiträge: 32
Standard AW: Karpfen gegen Kormoran: Neue Bewirtschaftungsidee?

Zitat:
Zitat von Nordan Beitrag anzeigen
Ja eben, du konntest sie fangen und sie waren NICHT aufgefressen
Nicht aufgefressen das stimmt, aber wer weis wielange so ein Fisch lebt mit so einer Verpilzten Wunde z.B.
Hechthiebgut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 11:20   #10
Allround-Angler
Mitglied
 
Benutzerbild von Allround-Angler
 
Dabei seit: 01.2006
Ort: Baden Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 683
Standard AW: Karpfen gegen Kormoran: Neue Bewirtschaftungsidee?

Nachhaltig kann sogar sein, größere Fische zu setzen, je nach Situation (Wels, Kormoran, etc.).

Haben viele Karpfen nicht auch den Effekt der Wassertrübung durch Wühlen? Auch das könnte gut sein, weil Kormorane Augenjäger sind.
Allround-Angler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > Fachwissen > Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Karpfen gegen den Wind? 0815 Fischer Karpfenangeln 20 21.02.2013 13:14
Auf Karpfen gegen die Strömung Karpfenkalle80 Karpfenangeln 4 02.04.2012 00:43
Initiative gegen den Kormoran Zanderli PLZ 9 9 05.03.2009 16:23
Tausche neue Penn Slammer 260 mit E-Spule gegen neue 360 ohne E-Spule dosunny Stippfischen und Friedfischangeln 0 21.03.2006 18:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:42 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,10876 Sekunden mit 15 Queries