AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.10.2015, 15:51   #71
RuhrfischerPG
Mitglied
 
Benutzerbild von RuhrfischerPG
 
Dabei seit: 08.2010
Ort: Bochum
Alter: 53
Beiträge: 5.493
Standard AW: Selbst Bayern wacht auf: „Catch & Release, statt Catch & Freeze“

Zitat:
Zitat von Revilo62 Beitrag anzeigen
Und eine Einbahnstraße mit einer Mauer am Ende ist eben keine Sackgasse - das ist ne verfahrene Kiste, da hilft nur die Mauer wegreissen oder das Einbahnstraßenschild zu entfernen.
Geistiger Holzweg suboptimal kompetenter Bauherren.
__________________
Gruß,Peter


RuhrfischerPG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 19.08.2016, 11:42   #72
kati48268
mit Glied
 
Benutzerbild von kati48268
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Greven
Alter: 51
Beiträge: 11.240
Standard AW: Selbst Bayern wacht auf: „Catch & Release, statt Catch & Freeze“

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Ich finde es dennoch bemerkenswert, dass hier der bayrische Verband immerhin einen Schritt zu mehr Eigenverantwortung der Angler zu machen scheint - was rauskommt,wird man sehen..
Im Zuge der Augenthaler-"Affäre"
PETA zeigt Klaus Augenthaler wegen zurücksetzen eines Wallers an
bei der sich der bayrische Landesverband auf die Seite von Peta stellt
und aus eigener Initiative heraus auch noch nachgetreten hat,
geht es in Bayern ja heiss her, was sich auch auf deren Facebookseite wiederspiegelt.
https://www.facebook.com/lfvbayern/?fref=ts
Der LFV nimmt dort in verschiedenen Threads Stellung und geht durchaus auch auf Diskutanten ein.

Auffallend: sie haben keinen einzigen Fürsprecher, der sich dort in Ihrem Sinne äußert.
Das sollte ihnen deutlich mehr Sorgen machen als diejenigen, die meckern.


Auf einige wenige meiner Fragen hat der LFV geantwortet, so nun auch dazu, was er sich unter
"Mehr Eigenverantwortung für Angler"
denn vorstellt.
(zu finden unter dem Titel "Angeln: bin mal kurz Fische fangen", Post vom 18.8., im weiteren Verlauf eines Kommentars von Ulrich Brossmann)

Dazu führt er ein Beispiel an:
Ein Angler will KöFis fangen und ihm geht dabei außerhalb der Schonzeit ein maßiger Frauennervling an den Haken.
Diesen solle er aus eigenem Gusto zurücksetzen dürfen,
weil er ja als bedrohte Art auf der Roten Liste stehe!!!



DAS ist also das Maß an "Eigenverantwortung", die der Verband einem Angler zugestehen will!

Es ist hunderte Meilen weit entfernt von dem,
was Lebenswirklichkeit & Alltag von Anglern ist
und natürlich auch davon, wo ihnen der Schuh drückt!

Es geht nicht mal annähernd in die Richtung von Release-Regelungen, die in allen anderen Bundesländern -selbst in denen mit Grünen in den Regierungen- üblich und als Tierschutzgesetzkonform anerkannt sind.

Obwohl der bayrische LFV sich von Ex-Präsi Braun
Interview mit Herrn Braun: Erklärungen zum §11 des AVBayFIG
öffentlich absetzt;
Zitat: "Seit seiner Amtszeit hat sich in Punkto Zurücksetzen im LFV einiges bewegt."
kommt überhaupt nichts von dem, was Angler bewegt, in den Köpfen der Verbandler an.

Wie sollen solche Betonköpfe etwas Positives für Angler bei der Landesregierung erkämpfen, wenn sie gar nicht vorhaben etwas zu ändern
und überhaupt kein Verständnis dafür haben, was überhaupt Bedarf ihrer Basis ist?

Die Hoffnung, die in diesem Thread mehrfach geäußert wird, dass in Bayern "Bewegung" rein kommt,
darf als abgeknüppelt angesehen werden.
__________________
Boardferkel 2016

kati48268 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2016, 14:08   #73
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.656
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Selbst Bayern wacht auf: „Catch & Release, statt Catch & Freeze“

Ja, das sehe ich auch so..
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2016, 18:32   #74
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.656
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Selbst Bayern wacht auf: „Catch & Release, statt Catch & Freeze“

Nach dem, was derzeit so an Papieren kursiert, scheint es momentan in Richtung einer Neuregelung seitens der Regierungen zu gehen, die alles noch komplizierter und anglerfeindlicher macht.

Wobei im Kern das Abknüppelgebot bestehen bleiben soll.

Wie es scheint, hat sich der bayrische Verband nicht mit so deutlichen Worten gemeldet wie die Hessen (gut, Bayern hats "nur" mit der augenscheinlich anglerfeindlichen CSU und ein paar "außerhalbCSU-Schützern" zu tun, da sind die noch anglerfeindlicheren Grünen in Hessen vielleicht doch ne andere Hausnummer).
Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Den Satz find ich persönlich besonders gelungen, weil er richtig klar macht, was Sache ist:
Zitat:
Aus dem Tierschutzrecht lässt sich ausschließlich die alte Regel ableiten, die neue hat Züge eines Fischvernichtungsprogramms.
Ich hoffe, der hessische Verband hat da mehr Glück bei der Politik als der bayerische...

Nicht umsonst sind beim Ranking die Hessen schon knapp vor anglerfreundlich auf Rang 10, während Bayern auf Rang 6 ist - und wenn sie die kommende Regelung (wenn sie so kommt) dann noch schönreden wollen, auch entsprechend weiter Richtung PETA gestuft wird:
Ranking: Anglerfeindliche Verbände in Deutschland
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2016, 21:09   #75
Deep Down
Mitglied
 
Benutzerbild von Deep Down
 
Dabei seit: 08.2010
Beiträge: 2.930
Standard AW: Selbst Bayern wacht auf: „Catch & Release, statt Catch & Freeze“

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen
Nach dem, was derzeit so an Papieren kursiert, scheint es momentan in Richtung einer Neuregelung seitens der Regierungen zu gehen, die alles noch komplizierter und anglerfeindlicher macht.

Wobei im Kern das Abknüppelgebot bestehen bleiben soll.
Hast schon genaueres?
Deep Down ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2016, 21:19   #76
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.656
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Selbst Bayern wacht auf: „Catch & Release, statt Catch & Freeze“

darfs noch nicht veröffentlichen..

Aber es wird nix erleichtert, nur alle komplizierter gemacht, und das Abknüppelgebot bleibt im Kern bestehen, bzw. wird sogar zementiert.
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 15.10.2016, 21:27   #77
Ralle 24
User
 
Benutzerbild von Ralle 24
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Kürten
Alter: 58
Beiträge: 16.643
Standard AW: Selbst Bayern wacht auf: „Catch & Release, statt Catch & Freeze“

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen

Selbst Braun (Ex-Präsi des bayrischen Verbandes und als Beamter mit hauptverantwortlich fürs Abknüppelgebot) , der klar dem einzelnen Angler eigentlich jede Verantwortung beim zurücksetzen entziehen will (Interview mit Herrn Braun: Erklärungen zum §11 des AVBayFIG) kommt aber zum Schluss, dass ein Fisch kurz vor der Laichzeit, den Bauch voller Laich, gegen das Gesetz "ins Gewässer zurück gegeben werden können sollte"..
"gegen das Gesetz" ? Das ist ja nun nicht weit von einer Aufforderung zur Begehung einer Straftat entfernt. Erstaunlich dass ein Mensch wie Herr Braun sich dazu hinreißen lässt, sowas öffentlich zu verkünden.
__________________
Mit der Sportfischerprüfung wird bescheinigt, dass der Proband die Gehirnwäsche der Verbandsgelehrten erfolgreich hinter sich gebracht hat.
Ralle 24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2016, 21:41   #78
Fischer am Inn
Mitglied
 
Dabei seit: 12.2008
Beiträge: 447
Standard AW: Selbst Bayern wacht auf: „Catch & Release, statt Catch & Freeze“

Zitat:
Zitat von Deep Down Beitrag anzeigen
Hast schon genaueres?
http://www.fischereiverband-oberbaye...Article&id=263
Fischer am Inn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2016, 21:49   #79
Deep Down
Mitglied
 
Benutzerbild von Deep Down
 
Dabei seit: 08.2010
Beiträge: 2.930
Standard AW: Selbst Bayern wacht auf: „Catch & Release, statt Catch & Freeze“

Aha, schaun mer mal!
Deep Down ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2016, 22:03   #80
RuhrfischerPG
Mitglied
 
Benutzerbild von RuhrfischerPG
 
Dabei seit: 08.2010
Ort: Bochum
Alter: 53
Beiträge: 5.493
Standard AW: Selbst Bayern wacht auf: „Catch & Release, statt Catch & Freeze“

Zitat:
Zitat von Thomas9904 Beitrag anzeigen

Aber es wird nix erleichtert, nur alle komplizierter gemacht, und das Abknüppelgebot bleibt im Kern bestehen, bzw. wird sogar zementiert.
Wäre ja auch zu schön gewesen,sich in's Anglerische 21.Jhd zu begeben/trauen

Anstatt sich Regeltechnisch den Tatsachen anzupassen,folgt der nächste Rückschritt ins Ideologietechnische
Mittelalter.

Wahrscheinlich erwarten die Hinterwäldlerischen Dogmatiker auch noch verständnisvollen Applaus für den verzapften Schei$$ ?

Mehr Gängelung wagen..so das Motto
__________________
Gruß,Peter


RuhrfischerPG ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Angeln in Politik und Verbänden

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
catch & release Slider86 Angeln Allgemein 5584 09.10.2017 13:55
Catch & Release fishermän Angeln Allgemein 1 11.03.2012 19:35
Catch & Release Anaconda1983 Angeln Allgemein 90 20.01.2010 20:18
CATCH&RELEASE VS. DRILL&KILL Blauortsand Angeln Allgemein 6 14.06.2004 08:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:36 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12576 Sekunden mit 15 Queries