AnglerboardTV
Angelfilme

____________

 Rapfen angeln an See und Fluss
Rapfen angeln an See und Fluss
____________

Karpfenangeln mit der Pose
Karpfenangeln mit der Pose Video
____________

Grundeln fangen und
 sauer einlegen

Grundeln fangen und sauer einlegen Video
____________

Karpfenangeln
am Bach

Karpfenangeln am Bach Video
____________

Fische räuchern
Fische räuchern Video

Anzeige
Anzeige

 
Willkommen im Anglerboard.de-Forum.

Sie betrachten unser Forum derzeit als Gast und haben damit nur eingeschränkten Zugriff zu Diskussionen und den weiteren Funktionen.
Wenn Sie sich kostenlos registrieren, können Sie neue Themen verfassen, mit anderen Mitgliedern privat kommunizieren (per PN),
an Umfragen teilnehmen, Dateien hochladen und weitere spezielle Funktionen genießen.
Die Registrierung ist einfach, schnell und vor allem kostenlos, also melden Sie sich an!


Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Branchen-News News aus der Angelbranche.

Benutzerdefinierte Suche
Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.10.2010, 09:58   #1
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.701
Blog-Einträge: 2
Standard Pressemeldung: "Groß-Koalition gegen notwendigen Schutz der Fischbestände"

Pressemeldung

"Groß-Koalition gegen notwendigen Schutz der Fischbestände"

Parteiübergreifendes Plädoyer für Missachtung wissenschaftlicher Fangmengenempfehlungen

"Es gibt im Bundestag ganz offensichtlich eine Groß-Koalition für die Überfischung der Meere - von Union und FDP über die SPD bis hin zur Linken." Dieses Fazit zog die Fischereipolitikerin der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Cornelia Behm, nach der Beratung der beiden vorliegenden Anträge von SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Reform der EU-Fischereipolitik am Mittwoch im Agrarausschuss des Deutschen Bundestages.

"Diese Groß-Koalition zeigt sich darin, dass diese Fraktionen die SPD-Forderung unterstützen, die Gesamtfangmengen nicht nur nach ökologischen, sondern auch nach sozialen und ökonomischen Kriterien festzusetzen. Im Klartext: Auch in Zukunft sollen die Fischfangmengen höher festgesetzt werden als unter dem Aspekt der Bestandserhaltung vertretbar, um auf die kurzfristigen Ertragseinbußen Rücksicht zu nehmen, die die Fischereibetriebe bei Fangmengenabsenkungen haben."

"Was so vernünftig und sozial klingt, ist in Wahrheit extrem kurzsichtig," kritisiert Behm. "Um kurzfristig Erträge erzielen zu können, wird die Zukunft der Fischerei insgesamt aufs Spiel gesetzt. Dabei gehen Fischereiwissenschaftler davon aus, dass die Fischer 60 % mehr fischen könnten, wenn sich die Fischbestände nach einer Schonfrist wieder erholt haben werden.

Voraussetzung dafür ist aber, dass fischereibiologisch angebrachte Fangmengensenkungen unmittelbar vollzogen werden. Werden die Bestände jedoch aus Rücksicht auf kurzfristige Ertragsausfälle stärker befischt als fischereibiologisch angebracht, dann ist genau die Überfischung die Folge, die viele Fischbestände an den Rand biologisch sicherer Grenzen gebracht hat. Das ist genau die Logik der Überfischung, die seit Jahrzehnten betrieben wird und dazu führt, dass die Fischer weniger fischen als sie es bei einer vernünftigen Bewirtschaftung der Bestände könnten.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen dagegen erreichen, dass die Fischer dauerhaft wieder mehr Fische fangen können. Und deswegen treten wir dafür ein, dass die Gesamtfangmengen strikt entsprechend den wissenschaftlichen Empfehlungen festgelegt werden."

Zum bündnisgrünen Antrag zur Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik
http://www.cornelia-behm.de/cms/defa...olitik_201.pdf


Büro Cornelia Behm MdB,
Sprecherin für Ländliche Entwicklung und für Waldpolitik der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 28.10.2010, 16:16   #2
daburner
Mitglied
 
Dabei seit: 10.2006
Ort: Achim
Beiträge: 20
Standard AW: Pressemeldung: "Groß-Koalition gegen notwendigen Schutz der Fischbestände"

...immer wieder traurig zu sehen wie "kurzsichtig" die Politik oft handelt.

3-4 Jahre starke Fangbeschränkungen würden sicherlich schon eine deutliche Erholung der Bestände bringen und wenn man sieht was für "Sachen" die EU subventioniert, dann wären diese Gelder hier vielleicht sogar mal richtig angebracht.

Ich hoffe der Tag kommt noch an dem Industrie/Fischer/Politik dazu bereit sind ein paar "magere Jahre" in kauf zu nehmen um dann ein paar "goldene" zu haben!

daburner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 17:01   #3
barschkönig
Allrounder
 
Benutzerbild von barschkönig
 
Dabei seit: 03.2010
Ort: Berlin
Alter: 22
Beiträge: 1.430
Standard AW: Pressemeldung: "Groß-Koalition gegen notwendigen Schutz der Fischbestände"

Ist zwar ein bisschen sehr übertrieben aber man müsste mal die Netztfischerei ganz verbieten und nur noch mit Angel gestatten.
__________________
C&R =)

♥Energie Cottbus & FC Bayern ♥
barschkönig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 18:22   #4
porbeagle
Mitglied
 
Dabei seit: 10.2010
Ort: mutterstadt
Beiträge: 223
Standard AW: Pressemeldung: "Groß-Koalition gegen notwendigen Schutz der Fischbestände"

Es ist schade aber die lernen es nie.Es wird erst geschrien wenn alles hin ist.
porbeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 18:26   #5
barschkönig
Allrounder
 
Benutzerbild von barschkönig
 
Dabei seit: 03.2010
Ort: Berlin
Alter: 22
Beiträge: 1.430
Standard AW: Pressemeldung: "Groß-Koalition gegen notwendigen Schutz der Fischbestände"

Zitat:
Zitat von porbeagle Beitrag anzeigen
Es ist schade aber die lernen es nie.Es wird erst geschrien wenn alles hin ist.

Naja das fängt ja an den kleinen Teichen an. Bei uns ist in diesem Winter fast in allen Teichen alles TOT.
Anstatt mal einer von den Vereinen geht und schneeschippen oder Löcher machen, lassen die alles Sterben.

Jetzt wo wieder neu besetzt ist heulen se rum
__________________
C&R =)

♥Energie Cottbus & FC Bayern ♥
barschkönig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2010, 19:21   #6
Dorschbremse
komm´mir nicht mit Verein an!!
 
Benutzerbild von Dorschbremse
 
Dabei seit: 06.2006
Ort: Rinteln
Alter: 41
Beiträge: 4.358
Standard AW: Pressemeldung: "Groß-Koalition gegen notwendigen Schutz der Fischbestände"

Es ist einfach unbegreiflich.

Deutschland rühmt sich seiner Experten, Wisenschaftler und- in weiß Gott was für verschiedenen Fachgebieten....

Als ob sich Politiker nicht ihres Wissens bedienen könnten, um wenigstens mal zur Abwechslung was vernünftiges auf die Beine zu stellen


Aber in der Politik zählen so Dinge wie Nachhaltigkeit und Vernunft nicht- Es geht nur um Stimmen und Lobbyismus.

Unser Hobby- und erst die Fische- haben keine Lobby die ihren Namen verdient, also........
__________________
Lächle einfach, lächle!
Schließlich kannst Du nicht alle töten.
Dorschbremse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 29.10.2010, 15:52   #7
HD4ever
baltic trolling crew HH
 
Benutzerbild von HD4ever
 
Dabei seit: 07.2004
Ort: Hamburg
Alter: 48
Beiträge: 18.286
Standard AW: Pressemeldung: "Groß-Koalition gegen notwendigen Schutz der Fischbestände"

ich sehe das genauso !
traurig traurig
__________________
cheers Jörg ...


DG4294 - 211600130
HD4ever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2010, 22:16   #8
Ralle 24
User
 
Benutzerbild von Ralle 24
 
Dabei seit: 08.2006
Ort: Kürten
Alter: 58
Beiträge: 16.642
Standard AW: Pressemeldung: "Groß-Koalition gegen notwendigen Schutz der Fischbestände"

Wären Politik und Vernunft kompatibel, stünden wir nicht da, wo wir heute sind. Am Rande des Abgrunds.


Aber morgen sind wir schon einen Schritt weiter.
__________________
Mit der Sportfischerprüfung wird bescheinigt, dass der Proband die Gehirnwäsche der Verbandsgelehrten erfolgreich hinter sich gebracht hat.
Ralle 24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2010, 13:48   #9
d3rFuch5
Mitglied
 
Dabei seit: 10.2010
Ort: Hamm, Westfalen
Beiträge: 1
Standard AW: Pressemeldung: "Groß-Koalition gegen notwendigen Schutz der Fischbestände"

Na ja ich sag mal einfach: Der Staat wird auf die Natur nur wenig acht geben wenns darum geht "Wirtschaftszweige" zu erhalten! Bei der wachstumsrate der bevölkerung wird das in Zukunft auch nich besser! LEIDER!!! Ich denke nur, das mann mal versuchen sollte den bestand n paar jahre aufrecht zu erhalten! Ich wünsche mir schon seit jahren, das es mal einen monat eine bestimmte sache nich zu kaufen gibt! egal ob fisch, schwein, rind oda zigaretten! dann könnten die menschen schonmal sehen wie es ist wenn es mal irgendwann zu extremen warenmangel kommt! und es wird so kommen! der mensch muss immer mehr verdienen und damit auch konsumieren! es is einfach traurig!
d3rFuch5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2010, 14:09   #10
Dorschbremse
komm´mir nicht mit Verein an!!
 
Benutzerbild von Dorschbremse
 
Dabei seit: 06.2006
Ort: Rinteln
Alter: 41
Beiträge: 4.358
Standard AW: Pressemeldung: "Groß-Koalition gegen notwendigen Schutz der Fischbestände"

So weit wirds erst kommen, wenns bereits für Alle(s) zu spät ist;

Fällt hier irgendeine Sorte an Fisch weg bzw. wird unerschwinglich, wird garantiert wieder so´n Modefisch ala Pangasius auf den Markt geschmissen.
Egal, woher der letztendlich hergekarrt werden muss!
__________________
Lächle einfach, lächle!
Schließlich kannst Du nicht alle töten.
Dorschbremse ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Zurück   Anglerboard.de > News und Aktuelles > Branchen-News

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Themenstarter Forum Antworten Letzter Beitrag
Pressemeldung: AV Waldsee Leverkusen-Hitdorf: 3.7.10 "TAG DER OFFENEN TÜR"! Thomas9904 Branchen-News 0 25.03.2010 13:45
"Hochseeangler gefährden Fischbestände" chinook Angeln Weltweit 53 05.10.2004 01:43
"Hochsee-Angler gefährden Fischbestände" Orti Angeln und Angeltechniken in Norwegen 10 27.08.2004 19:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:59 Uhr.


Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt



© 2000 Anglerboard.de
Technical support by MLIT

Seite wurde generiert in 0,12784 Sekunden mit 15 Queries