Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.09.2011, 20:08   #1
Ronny Kohlmann
Mit Glied
 
Dabei seit: 04.2008
Beiträge: 1.772
Standard Einige kurze Hechtfragen

Hallo liebe Angelkollegen,

nach einiger Zeit ist mal wieder ein Einkauf fällig, um meine Kunstködersammlung für Hecht aufzustocken. Leider besitze ich die Verpackungen meiner Kleinteile nicht mehr, so dass ich mit den, in Shops angegebenen Artikelgrößen, leicht überfordert bin.

Darum bitte ich die Jungs, die Größen und Katalognummern im Schlaf herunterbeten können, um kurze Auskunft:

Ich habe einen alten Rapala-Wobbler (schlanker Flachläufer) in 19 cm Länge, dessen beiden Drillinge unbrauchbar sind. Welche Drillingsgrößen muss ich für diese Ködergröße bestellen?

Mein Händler besitzt leider nur kleine Offset-Haken. Welche Größe benötige ich für 15cm lange Softjerks?

Das gleiche bei Jighaken: welche Hakengröße kommt an Gummifische mit 15cm Länge, wenn ich (Achtung - ohne - Angsthaken fischen möchte?

Kleinere Jigköpfe für Gummis solche Größe besitze ich noch. Welche Größe sollten passende Angsthaken haben?

Ich habe oft Knicke im Stahlvorfach, besonders wenn ich Köder walk-the-Dog fische (der Bauchdrilling verhakt sich im Vorfach).
Macht es Sinn eine Spinnstange zu verwenden?
Kann ich eine Spinnstange auch bei Gufis, Spinnern und Co. einsetzen, oder muss ich das Vorfach ummontieren?

Fragen über Fragen...

Gruß Ronny
__________________
Der mit dem Bangstick.
Ronny Kohlmann ist offline   Mit Zitat antworten
 
Seite wurde generiert in 0,06081 Sekunden mit 12 Queries