Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.09.2017, 12:36   #48
Andal
Teilzeitketzer
 
Benutzerbild von Andal
 
Dabei seit: 04.2003
Ort: Nekropolis a. Rhein
Alter: 56
Beiträge: 13.701
Standard AW: Was gibts denn alles an Friedfischmethoden ausser Stippen und Feedern noch?

Ich beabsichtige hier auch nicht die alleserschlagende Antwort zu finden, nur um Ludwig Wittgenstein die Ehre zu erweisen, dass jedes seinen eigenen Namen haben muss.

Meine Art zu fischen wird mit der Zeit immer einfacher. Das geht auch recht bequem, wenn ich mich nur noch darauf konzentriert, wie ich welchen Köder wo anbiete. Wenn man sich dann auf die althergebrachten Methoden stützt, kommt man der Sache, so man denn möchte, sehr viel schneller nahe, als wenn man einen schicken Aufwand betreibt. So jedenfalls meine Erfahrung. Mir ist es genug, wenn ich Fische fange. Ich will und muss auf keinem Laufsteg Erfolge feiern.

Dann interessiert es mich wenig, wenn einer eine Stipprute als Angelstock für eine Feedermontage benützt und ob er dazu einen Schwimmer als Bissanzeige benützt, oder auf den bunten Stonfo an der Spitze schaut. Er angelt auf Grund. Wenn er fängt, anstatt zu definieren, so ist es gut. Meinetwegen stippt ein anderer mit der Brandungsrute und wenn er so fängt, hat er auch noch Recht.

Ich gestatte mir den Luxus zu behaupten, der gefangene Fisch ist das Ziel.
__________________
Überleberer
ARGE Zielfisch
Andal ist offline   Mit Zitat antworten
 
Seite wurde generiert in 0,06205 Sekunden mit 12 Queries