Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.03.2018, 08:15   #319
tomsen83
Mitglied
 
Benutzerbild von tomsen83
 
Dabei seit: 08.2006
Beiträge: 567
Standard AW: Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiter entwickeln wol

Zitat:
Zitat von tibulski Beitrag anzeigen
Hallo Wegberger,

ich verstehe die Kritik. Ich hab auch kein Ross auf dem ich sitze. Verbandsarbeit zu machen ist viel schwerer, als über Verbandsarbeit zu reden. Das ist nicht böse gemeint und ich will mich auch nicht beschweren. Ich habe das selbst und gerne so gewählt.

Da wurde über Jahre in den eigenen Reihen soviel Porzellan zerschlagen. Ich habe das Gefühl, dass wir eigentlich echt andere Probleme haben, als uns gegenseitig zu bekämpfen. Dazu müssen natürlich alle Seiten einen Schritt aufeinander zugehen.

Mal sehen was geht ... bin jetzt aber raus, habe morgen früh hier in Bonn im Ministerum einen Termin um die Interessen der Angler auf Bundesebene zu vertreten. In diesem Sinne.

LG,

Olaf
ich beneide dich bestimmt nicht um den Job....ihr habt soviel Gestaltungspotential was die Ziele des Angelns angeht. Warum kriegt ihr es nicht gebacken (ich habs vorne schonmal irgendwo geschrieben) ein vernünftiges, strategisches Zielbild für das Angeln in Deutschland zu formulieren? Das man darüber dann diskutieren muss ist klar, aber überhaupt erstmal eine Diskussionsgrundlage zu schaffen wäre doch der wesentliche Schritt!

Ich schüttel mir mal was aus dem Ärmel (ins unreine formuliert):

Die Vision des DAFV als Vertretung der Anglerinnen und Angler, Verbände und Vereine ist es, das Angeln als Kulturgut und sinnstiftende Freizeitbeschäftigung von Millionen Menschen in Deutschland aktiv zu fördern. Dabei wollen wir die Kompetenzen der Anglerschaft in Fragen des Natur- und Umweltschutzes, der Forschung und Wissenschaft sowie der Jugendarbeit aktiv in den gesellschaftlichen Diskurs einbringen und die Nutzung der Natur durch den Menschen sinnvoll ermöglichen.

Strategisches Ziel 1:
Ein strategisches Ziel ist es, dass Angeln als Kulturgut in der Gesellschaft anerkannt bleibt. Insbesondere die Förderung der sozialen Komponente im Rahmen des Miteinanders unterschiedlichster sozialer Schichten bei der Ausübung unseres gemeinsames Hobbys soll dabei im Vordergrund stehen.

Handlungsfelder im Strategischen Ziel:
- aktive Förderung von Veranstaltungen (Jugend, Schwerbeschädigte, alle Angler)
- Inklusion aller Bevölkerungsgruppen
- ....
Maßnahmen zur Erreichung des strategischen Ziels:
- Der DAFV organisiert als Dachverband in 2019 mehrere Gemeinschaftsfischen für Schwerbeschädigte Anglerinnen und Angler sowie deren Angehörige mit Rahmenprogramm und aktiver Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
- Der DAFV ist Schirmherr für mehrere Jugendveranstaltungen
- Der DAFV erarbeitet ein Konzept zum Thema "Integration durch Angeln" (könnte nen politischer Knaller sein)
-...

Strategisches Ziel 2:
Ein strategisches Ziel ist die aktive Gestaltung der natur- und umweltschutzrechtlichen Rahmenbedingungen und Gesetzgebungen zur Förderung des Angelns für alle Interessierten Bürgerinnen und Bürger.
Handlungsfelder im Strategischen Ziel:
- aktive Beteiligung an Gesetzgebungsverfahren
- Niedrigschwelligkeit des Angelns fördern
- Naturschutz durch Nutzung
-...
Maßnahmen zur Erreichung des strategischen Ziels:
- der DAFV unterstützt ab sofort aktiv und fianziell die Klage der Organisation Anglerdemo
- Der DAFV legt ein Konzept für die bundesweite Vereinheitlichung der Zugangsregelungen (Fischereischein, Altersgrenzen etc.) für das Angeln bis Ende 2018 vor
-...

Strategisches Ziel 3:
Der DAFV arbeitet mit den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln der Mitglieder transparent, wirtschaftlich und effizient.
Handlungsfelder im Strategischen Ziel:
- Digitalisierung
- interne Kommunikation
- usw. usw. usw.

Das kann man alles nach Belieben ergänzen und weiterführen. Ganz normale Herangehensweise zum Schaffen einer langfristigen und ggü. den Mitgliedern abrechenbaren Strategie
Sowas erwarte ich als absolute Grundlagenarbeit!!! Derzeit gibts auf der Homepage oder sonstwo nichts dergleichen. Jetzt wahllos mit Maßnahmen um sich zu werfen (Zeitschrift, Ausweis etc.) ohne ein strategisches Konzept zur Einordnung dieser Maßnahmen zu haben ist sinnloser Aktionismus.
(Tschulligung, wollte nicht schreien....)

Ich behaupte mal, dass ich euch so eine Diskussionsgrundlage in zwei bis drei Tagen ausformuliert und präsentationsbereit mit schönen bunten Bildchen fertig machen könnte ohne Ahnung von euren internen Strukturen und Prozessen zu haben.

Dass das dann natürlich inhaltlich diskutiert und angepasst wird ist doch klar. Man muss doch nur bei den strategischen Zielen Einigkeit herstellen. Die konkreten Diskussionen fangen dann bei der Maßnahmenebene (z.B. C+R, Abschaffung Fischereischein usw.) an.



Bitte kommt doch einfach mal mit sowas um die Ecke
__________________
. . . your boat is ugly and your bait sucks . . .
tomsen83 ist offline   Mit Zitat antworten
 
Seite wurde generiert in 0,06745 Sekunden mit 12 Queries