Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.03.2018, 11:50   #31
daci7
Grobrhetoriker
 
Benutzerbild von daci7
 
Dabei seit: 02.2009
Ort: mach' Urlaub in den Misanthropen.
Beiträge: 4.516
Standard AW: Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiter entwickeln wol

Zitat:
Zitat von Christian.Siegler Beitrag anzeigen
[...]
GB: Andreas Schneiderlöchner bemängelt eine verfehlte Personalpolitik des DAFV. Sowohl der Geschäftsführer Alexander Seggelke und Olaf Lindner seien keine Profis auf ihrem Gebiet und bräuchten viel zu lange, um sich einzuarbeiten. War der Verband zu geizig, um echte Experten zu engagieren?

OL: Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiterentwickeln wollen. Ich war lange Jahre Vorstand in einem großen Angelverein, habe für 13.000 Angler am Bodensee in der Internationalen Arbeitsgemeinschaft gearbeitet, danach im Landesfischereiverband Baden-Württemberg und bin jetzt beim Bundesverband. Wir krempeln der DAFV derzeit in vielen Bereichen um. Neue IT-Systeme, neue Webseite, neue Verbandszeitschrift. Zeitnahe Pressemitteilungen zu allen relevanten Themen. Wir arbeiten an einem umfassenden Versicherungspaket, führen gerade einen einheitlichen und maschinenlesbaren Verbandsausweis ein. Die direkte Dienstleistung soll viel mehr in den Vordergrund gerückt werden. Dazu arbeiten wir mit führenden Wissenschaftlern an zeitgemäßen Positionen, um der Politik die Bedeutung und den Stellenwert der Angelfischerei nahezubringen. Wir vertreten die Interessen der Angler in verschiedensten Gremien, auf Veranstaltungen und Messen und gegenüber der Politik in Berlin/Bonn und Brüssel. Auch Ihre Medien haben einige unserer Arbeiten veröffentlicht.
Wir sind selber begeisterte Angler. 2011 habe ich mich selbst im Rahmen meiner Freizeit im Anglerboard angemeldet und war wohl einer der wenigen Verbandsvertreter, der sich öffentlich in diese „Höhle des Löwen“ gewagt hat. Das kann jeder gerne selber nachlesen. Wir nehmen die Kritik ernst. Es ist bestimmt nicht alles falsch, was da vorgetragen wird, auch wenn der Umgangston schon sehr rau ist. Aber ich habe damit kein Problem.
[...]
Übersetzung aus der Sicht eines Klempners:
"Nun gut, wir haben den Wasserschaden nicht behoben und die leckende Heizung nicht repariert. Auch haben wir die geplatzte Leitung nicht gefunden und das Wasser läuft weiterhin ins Fundament. Dafür sind wir dabei neue hübschere Chrom-Amaturen anzubringen und haben bereits einen neuen Duschkopf bestellt."
Das klingt ein wenig wie eine Satire der BER-Baustelle
__________________
Behold! The field in which I grow my fucks. Lay thine eyes upon it and thou shalt see that it is barren! "Yo das is Roger - die Stradivari der Arschgeigen!"

Geändert von daci7 (02.03.2018 um 11:58 Uhr)
daci7 ist offline   Mit Zitat antworten
 
Seite wurde generiert in 0,08917 Sekunden mit 11 Queries