Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.10.2017, 19:41   #26
Hanjupp-0815
Mitglied
 
Benutzerbild von Hanjupp-0815
 
Dabei seit: 11.2015
Ort: zuhause
Beiträge: 223
Standard AW: 500.000 Liter Gülle in Gewässer: "Grüner" Biogasstrom vernichtet massiv Fischbest

Zitat:
Zitat von Franz_16 Beitrag anzeigen







Warum wird jemand Biogasanlagen-Betreiber?
Weil er einen grünen Daumen hat? Sicher nicht.

Da sind wir dann wieder beim Erneuerbare Energien Gesetz.
Bei uns sind die Betreiber allesamt Bauern, die mit ihren vorherigen Konzepten pleite gegangen sind .
Ist übrigens alles richtig was du sonst noch erwähnt hast .

Was ich meine, ist allerdings etwas ganz anderes.
Das Ausbringen des Schlamms (üblicherweise als Dünger auf die angrenzenden Felder) verteilt Botulismusbakterien großflächig.

Botulismus kommt in der Natur schon immer vor (Kadaver usw.), aber die in den Anlagen erzeugten Temperaturen (knapp 40 Grad) sind ideal für die Entwicklung der Bakterien.
Bei der Ernte ist es nicht zu vermeiden das kleine Tiere (Vögel, Mäuse aber auch mal ein Hase, Fuchs etc.) mit rein gehäckselt werden, idealer Nährboden für die Keime.
Bis jetzt wird es von den öffentlichen Stellen geschickt geheim gehalten, aber es soll Fälle geben wo ganze Kuhställe inkl. Bauer weggestorben sind.
Selber weiss ich von 2 Hunden (1x Jagd- und 1 x Haushund) die definitiv an Botulismus verreckt sind, das ist ein äusserst grausamer, schmerzhafter Tod.
Die Bombe tickt...
Hanjupp-0815 ist offline   Mit Zitat antworten
 
Seite wurde generiert in 0,07853 Sekunden mit 11 Queries