Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.09.2017, 13:13   #10
kati48268
mit Glied
 
Benutzerbild von kati48268
 
Dabei seit: 07.2008
Ort: Greven
Alter: 51
Beiträge: 11.094
Standard AW: Zur Bundestagswahl: Wie anglerfreundlich sind die Parteien?

Es ist wie bei allen Themen & Analysen der Parteienhaltung dazu selbstverständlich kritisch zu sehen;
allg. Tenor, "vor den Wahlen erzählen alle viel, danach...".
Völlig wurscht, ob es um Pflege, Aussenpolitik oder Angeln geht.

Es ist aber ausgesprochen löblich, dass Thomas sich so viel Arbeit mit dieser Nummer macht.
Es bleibt jedem selbst überlassen, was er daraus ziehen will und was nicht.
ABER: allein, dass ein Presseunternehmen die Parteien darauf anspricht, so detailliert, und zur Not auch mit Nachfragen,
nötigt die Parteien, sich mit dem Thema Angeln überhaupt zu beschäftigen!
Allein das ist ein Mehrwert.

Schon die Mühe, die sich die Parteien geben, sagt schon verdammt viel.
Da ist z.B. selbst die inhaltlich eher negative Antwort der Grünen besser als die dahingerotzte Antwort der SPD.

Dazu dann die inhaltliche Bewertung.
Man muss Thomas Analyse nicht in allem zustimmern, aber sie gibt Denkanstösse, so dass jeder sich ein Urteil zu den Parteien bilden kann, ...wenn er will.

Insgesamt ein in sich komplett durchgearbeitetes Thema, das Maßstäbe setzt!
Der (vom Anglerboard abgekupferte!) Mist des DAFV schafft im Vergleich gar mal das Verhältnis Aldi-no-name-Cola zu Krimsekt.
__________________
Boardferkel 2016

kati48268 ist offline   Mit Zitat antworten
 
Seite wurde generiert in 0,07806 Sekunden mit 11 Queries