Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.09.2017, 16:59   #3
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.582
Themenstarter Themenstarter
Blog-Einträge: 2
Standard

Eckernförde muss da speziell sein - war da ja scheinbar schon öfter/regelmäßig.....

Wenn die Fische da nicht "auswandern" vorher in die offene See, wenn der Sauerstoffpegel sinkt, muss das ja wirklich rapide schnell gehen mit dem Sauerstoffmangel.

Dass zudem immer wieder Dinge passieren, die nicht passieren dürften, kommt da noch dazu (diskutiert wird in Bezug auf Baglimitdiskussion immer noch diese eine Unfall mit zig Tonnen Düngemittel in die Ostsee (https://www.shz.de/deutschland-welt/...d12643086.html) , oder aktuell der Fall mit dem Heizöl (Apenrader Förde: 200.000 Liter Diesel ausgelaufen))..

Bei sowas wären mir solche Massensterben in so kurzer Zeit irgendwie logischer.

Ob man das jemals genau rauskriegen wird oder ob da nur wieder "spekuliert" wird, darüber kann man nur spekulieren.

So oder so ist sowas dennoch einfach Schei.................

Auch zum Thema:
http://www.kn-online.de/News/Nachric...ime=1505217400

Die Dame mit den Aussagen in beiden Artikeln ist übrigens "Umweltpädagogin, Schwerpunkt Meeresbiologie".

Geändert von Thomas9904 (12.09.2017 um 17:01 Uhr) Grund: zusammen geführt
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
 
Seite wurde generiert in 0,08049 Sekunden mit 12 Queries