Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.09.2017, 15:20   #1
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 80.235
Blog-Einträge: 2
Standard Video: Schmutziger Ökostrom/ Der Kampf von "Huchenfranz" Keppel gegen Wasserkraft

Redaktionell




Video: Schmutziger Ökostrom!
Der Kampf von "Huchenfranz" Keppel gegen Wasserkraft in Österreich

Dank des auch in Deutschland bekannten Autor und Balzer-Teamanglers Michael Komuczki (der seit vielen Jahren die Donau-Nasen im Blick hat und zu diesem Thema auch mehrere Filme produziert hat. u.a. Donaunasen - die letzten Ihrer Art ) gelangen auch immer wieder Meldungen und Bilder aus Österreich zu uns nach Deutschland.

So kamen wir auch auf die Geschichte mit dem Widerstand von "Huchenfranz" Keppel gegen den "schmutzigen Ökostrom" und sein Engagement gegen Wasserkraft. Aktuelles Thema ist das geplante Mur-Kraftwerk in Graz.

In und um Graz setzt man sich seit vielen Jahren nach Kräften dafür ein, den Lebensraum für Mensch und Tier entlang der frei fließenden Mur mitten in Graz zu erhalten.

Ein bekanntes Gesicht der Bewegung ist der Fotograf, Autor, Dokumentarfilmer und leidenschaftliche Angler Franz Keppel, besser bekannt als "Huchenfranz".

Der vor wenigen Tagen erneut exklusive Aufnahmen zum Thema schmutziger Ökostrom veröffentlichte:


https://www.youtube.com/watch?v=IsDArqmMIq0

Dazu Keppel:
"Wir sind nicht per se gegen Wasserkraft, 90 Prozent unserer Flüsse sind bereits verbaut, über 5000 Wasserkraftwerke in Österreich sind genug. Es darf nicht sein, dass durch den 100 prozentigen Ausbau der Wasserkraft die letzten intakten Flusslandschaften durch unrentable Wasserkraftwerke zerstört werden. Man kann nicht von "grünem Ökostrom" oder "sauberer Energie" sprechen, wenn dabei immer wieder Fische qualvoll durch Stauraumspülungen oder andere negative Auswirkungen der Wasserkraft verenden. Wo bleibt hier der Tierschutz? Über 20 fließwasserliebende Fischarten werden aus dem Grazer Raum verschwinden, darunter auch eine der schützenswertesten Huchenpopulationen von Europa."

Sein Appell soll ein Weckruf an alle Angler sein:
"Unsere gemeinsamen Freunde, die Fische haben keine Lobby und das muss sich ändern! Wir Angler müssen die Anwälte der Fische sein! Nur dann werden wir auch für weitere Generationen noch Fische haben."

"Huchenfranz" Keppel kennt die ganze Geschichte des 8-jährigen Widerstandes natürlich am besten. Freundlicherweise hat er versprochen, so wie er Zeit finden wird (kämpfen ist logischerweise zuerst das Wichtigste!), für euch eine kleine Zusammenfassung aus seiner Sicht zu schreiben.

------------------------------------------------------------

Mein Kommentar dazu:
Unabhängig von allem "drumrum", beeindruckt es mich immer wieder, wenn es Leute gibt, die einfach kämpfen und sich nicht einschüchtern lassen!!

Passend dazu auch ein aktuelles Zitat von Franz Keppel zur Frage nach einem "Aufgeben".
Zitat:
Zitat von Franz Keppel (Huchenfranz)
Aufgeben tut man einen Brief..., aber niemals einen lebendigen Huchen-Fluss , unsere "meine" Mur!

Ich würde mich daher freuen, wenn ihr das alles weiter verbreiten würdet, auch als Beispiel dafür, dass man sich nicht alles gefallen lassen muss, bloss weil irgend jemand irgendetwas - wie hier Strom aus Wasserkraft - für "öko" erklärt und den falschen Heiligenschein des Naturschutzes aufsetzt!

Wir kennen das ja auch aus Deutschland, wie Greenpeace Energy und PETA zusammen "tierleidfreien" Strom aus Fisch- und Vogelhäckselanlagen vermarkten:
Profit, der über Leichen geht!


Wie verlogen ist der Tierschutzstrom von Greenpeace Energy und PeTA?

Thomas Finkbeiner

Weitere Informationen zu "Huchenfranz" Keppel und dem Kampf gegen das Mur-Kraftwerk:
Informationen zur Bewegung Rettet die Mur:
http://www.rettetdiemur.at/

Youtube-Kanal von "Huchenfranz":
https://www.youtube.com/channel/UCPW...zgttJRUV7ubaXg

Youtube-Kanal von Michael Komuczki:
https://www.youtube.com/channel/UCah...tIazDwkJ2E3J9g
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
 
Seite wurde generiert in 0,08608 Sekunden mit 12 Queries