Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.09.2017, 12:26   #35
Franz_16
Administrator
 
Benutzerbild von Franz_16
 
Dabei seit: 02.2001
Ort: Bayern
Alter: 32
Beiträge: 15.805
Blog-Einträge: 3
Standard AW: Gerätetest: 10 Tester für Balzer Norwegen-Ruten gesucht!

Der nächste Testbericht, diesemal ging es für die Balzer Magna Nordic auf die Nordsee.

Alle veröffentlichten Testberichte zu den Balzer Magna Nordic Ruten findet ihr hier in der Übersicht.

-----

Testbericht BALZER Magna Nordic Flexo Jig 220 2,45m von Mac Gill


Details:
Rute; Balzer Magna Nordic Flexo Jig 220 2,45m
Tester: Mac Gill
Testgebiet: Nordsee



Ende März wurden im Anglerboard Testangler für Balzer-Norwegen-Ruten gesucht.

Ich war zwar noch niemals in Norwegen, jedoch passte eine der Ruten für meine Zwecke, dem küstennahen Angeln vom Kleinboot. Ich habe meine Dienste als Testangler angeboten, meine Wahl fiel auf die „Magna Nordic Flexo Jig 220 Länge 2,45m“. Anfang April kam die Info, das ich den Zuschlag als Tester bekommen habe und eine Woche später war das Paket da.


Die Verpackung war in Ordnung und unversehrt, die Rute war in Luftpolsterfolie eingepackt und daher in einem tadellosem Zustand. Der erste Eindruck war Super. Die leuchtende Farbgebung ist äußerst gelungen und mal etwas neues im Rutenwald. Die eingesetzten Komponenten sind stimmig ausgewählt und gut Verarbeitet. Der schnelle Blank, die Ringe, der Rollenhalter, die präzise Steckverbindung und der Duplon Griff bilden eine tolle Combo, die ich so nicht erwartet hätte. Die Rute ist sehr leicht, liegt sehr gut in der Hand und ist augenscheinlich tauglich für den Salzwassereinsatz.

Der Test-Einsatz am Wasser startete zunächst im unteren Bereich des angegebenen Wurfgewichtes von 55-220 gr am Grevelinger-Meer in den Niederlanden. Der Zielfisch war Hering und es wurde mit einer Paternostermontage mit einem 75gr Blei gefischt. Durch das geringe Gewicht konnte einige Stunden lang ermüdungsfrei gefischt werden. Die Aktion der Rute in Kombination mit einer Penn Battle war so ausgewogen, dass es trotz geflochtener Schnur zu kaum nennenswerten Aussteigern kam. Die Rute ist dabei trotzdem so sensibel, das auch das leichteste zubeln eines untermaßigen Herings zuverlässig an den Angler telegrafiert wird. Die notwendige Säuberungsaktion nach dem Fang von Heringen im dreistelligen Bereich überstand die Rute ohne Schaden .



Der nächste Test war das leichte Grundfischen an einem Wrack, 6 km vor der Küste von Westkapelle. Zielfisch war die Scharre, ein Plattfisch aus der Familie der Schollen. Die Montage besteht aus einem Paternoster mit 3 haken an Seitenarmen mit einem 150gr Gewicht am Ende.
Auch dieses Gewicht lässt sich gut handeln, damit lässt sich die Montage geordnet ausbringen und gehakte Fische souverän drillen. Die Rute ist auch für diesen Einsatz gut geeignet. Hier spielt zwar das Gewicht nur eine untergeordnete Rolle, da die Rute in Haltern abgelegt wird. Die Bisserkennung über die Spitze ist tadellos und im Drill und beim Herausheben ins Boot hat die Rute noch ausreichend Reserven.


Bei den nächsten Angeltouren kam die Rute beim küstennahen Fischen vom geankerten Boot zum Einsatz. Hierbei haben wir Hornhecht, Scholle, Wijting, Seezunge und Makrele gafangen. Die Rute tat in allen Situationen genau das, was ich von Ihr erwartet habe – es ist eine tolle allround Bootsrute.





Wir haben die Rute nur mit geflochtener Schnur gefischt, an den Ringen sind keinerlei Schäden oder Abrieb zu beobachten


Ein ganz besonderes Highlight während des Rutentests war der Drill eines „Glaade Haai“, ca. 200m vor der Küste von Westkapelle. Auch hier gab es aus Sicht des Rutentests nichts zu beanstanden. Die Rute tat genau das, was man von Ihr erwartet. Der Biss wurde angezeigt, die Fluchten wurden abgefedert und der Fisch konnte ausgedrillt werden. Die Urlauber in dieser Region müssen sich in Acht nehmen – der Hai schwimmt natürlich wieder…



Ich habe jedoch auch noch einen kleinen Verbesserungsvorschlag - Beim Einsatz der Rute mit einer Stationärrolle ist der Winkel der Schnur am ersten Ring aus meiner Sicht zu Groß. Ich wünsche mir für diese Rute den ersten Ring etwas größer.


Fazit: Die Magna Nordic Flexo Jig 220 ist eine tolle Bootsrute. Ich habe bei der Ausschreibung des Rutentest bei den angegebenen Daten zunächst noch gedacht: “Bringen die noch ne Rute auf den Markt…“. Ich darf ganz ehrlich sagen – ich bin positiv überrascht worden. Wenn man neben der tollen Optik, der guten Komponenten und der guten Verarbeitung noch den Preis mit dazu nimmt – ist das Paket uneingeschränkt empfehlenswert. Ich habe die Rute während der Tests wirklich lieb gewonnen und sie hat sich spontan einen Stammplatz auf meinem Boot erkämpft.


In dieser Preisklasse hätte ich nicht mit so einer tollen Rute gerechnet. Für meine Zwecke ist es eine gute Bootsrute zum leichten Meeresangeln.
Ich darf mich noch ganz herzlich bei der Firma Balzer und beim Anglerboard bedanken. Es hat Spaß gemacht die Rute zu testen. Vielleicht kann ich durch meine Erfahrungen dazu beitragen, dass die Rute bei Angelkollegen in die nähere Wahl kommt – Sie hätte es verdient!


Harald Gilleßen (Anglerboard: Mac Gill)
__________________
Gruß Franz
Franz_16 ist offline   Mit Zitat antworten
 
Seite wurde generiert in 0,08672 Sekunden mit 11 Queries