Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.08.2017, 13:45   #1
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 79.691
Blog-Einträge: 2
Standard Saarlouis will Angler aussperren - Angler wehren sich!

Meldung



Meldung: Politische Ohrfeige für AnglerInnen in Saarlouis


Saarlouiser Angler Alex Sauer verfasst Protest-Mail an die Kreisstadt Saarlouis.

Hintergrund ist eine Installation einer Schranke die die Zufahrt zur Saar verhindern soll. Zur Zeit ist diese Schranke zwar defekt und geöffnet, aber das Schild welches den AnglerInnen erlaubte den Feldwirtschaftsweg zu befahren ist vermutlich durch die Stadt entfernt worden. Somit besteht natürlich ein nicht zu unterschätzendes Risiko für alle NutzerInnen des Weges, insbesondere für die AnglerInnen die diese sehr beliebte Strecke gerne aufsuchen.

Vor diesem Hintergrund hat A.Sauer nachfolgende Protestmail an die "Entscheider" bei der Kreisstadt gesendet und hofft nun auf breite Unterstützung und Solidarität.


Zitat:
Sehr geehrter Herr Dr. Ney,
sehr geehrter Herr Melchior,

über unseren Vorsitzenden der Vereinigten Angelfreunde Saarlouis-Ensdorf e.V., Bernd Hoen, habe ich erfahren, dass Sie uns weitere Zugänge zu unserer Saar Angelstrecke wegnehmen möchten. Genau handelt es sich hierbei um die Zufahrt „Rodener Wiesen“, welche zu einer der beliebtesten Streckenabschnitte an die Saar führt. Jedoch nicht nur für uns AnglerInnen, sondern auch für viel SpaziergängerInnen, HundebesitzerInnen und generelle NaturliebhaberInnen.
Allerdings ist es insbesondere den AnglerInnen nicht zumutbar, ohne ihren PKW ihre Angelausrüstung soweit zum Gewässer zu transportieren.
Darüber hinaus verstößt Ihr Vorgehen auch gegen die Versprechen von Umweltminister Jost bzgl. der Natura 2000, dass sich für AnglerInnen im Saarland nichts verschlechtert.

Auch wenn Sie sich als zuständige Personen darauf berufen, dass AnglerInnen mit ihrem PKW keinen rechtlichen Anspruch auf die Zufahrt haben, so ist Ihre Entscheidung eine rein politische Ohrfeige für AnglerInnen und die Mitglieder unseres Vereins, der der größte in Saarlouis ist.
An diesem Tatbestand ändert auch Ihr „Entgegenkommen“ mit der „Schlüssellösung“ nichts. Diese stellt viel mehr noch eine Verspottung unseres Vorsitzenden dar. Weil Ihnen klar ist, dass über 3500 AnglerInnen mit einem Schlüssel der dem Vereinsvorsitzenden übergeben werden soll, eine reibungslose Nutzung unmöglich ist.

Ich fordere Sie daher auf, diese Schranke zu demontieren oder allen AnglerInnen einen kostenlosen Schlüssel zu Verfügung zu stellen.
Darüber hinaus werde ich diese Nachricht allen Stadtratsfraktionen zukommen lassen sowie dem Umweltminister.
Ebenfalls werde ich diese im Rahmen meiner Möglichkeiten in sozialen Netzwerken und weiteren Medien verbreiten.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Alex Sauer
Update:
Wegen der Schranke an den Rodener Wiesen trafen sich kurzfristig am Montag den 28.08.2017 ca 25 AnglerInnen, VertreterInnen der FDP, des Nabu, der VAF Saarlouis Ensdorf und dem Fischereiverband Saar.

Auf Vermittlung der Direktkandidatin für den Deutschen Bundestag Kirsten Cortez FDP sowie einigen Ihrer Partei FreundInnen, wurde eine Resolution für den Stadtrat von Saarlouis verabredet.

Sobald ich hier eine abgestimmte Fassung habe werde ich diese mitteilen.

Das Treffen war sehr motivierend für mich und ich habe die Hoffnung wenn sich noch mehr AnglerInnen beteiligen das wir diese politische Ohrfeige gegen uns AnglerInnen nochmal zurück geben können.

Darüberhinaus haben sich bereits die Vertreter der SPD & CDU bei mir gemeldet und darauf verwiesen das auch Sie sich mit unserem Vorsitzenden Bernd Hoen in Kontakt befinden. Ebenfalls teilte die SPD die Einladung unseres Vorsitzenden zu einer Ausschusssitzung im des Saarlouiser Stadtrats mit.
So mit ist erste Bewegung bei den Parteien erkennbar.

Alex Sauer
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
 
Seite wurde generiert in 0,08534 Sekunden mit 12 Queries