Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.08.2017, 08:26   #1
Thomas9904
Administrator
 
Benutzerbild von Thomas9904
 
Dabei seit: 12.2000
Alter: 55
Beiträge: 75.627
Blog-Einträge: 2
Standard Ferienspass: Nur fangen – nicht essen

Redaktionell



Ferienspass: Nur fangen – nicht essen

Kommentar

Da trotz vieler Informationen immer noch das alte Märchen durch die Gegend geistert, man dürfe Angeln nur zur Verwertung der Fische, ist es klasse, solche Überschriften zu lesen wie hier bei der SHZ:
Ferienspass: Nur fangen – nicht essen
https://www.shz.de/lokales/eckernfoe...d17662466.html

Denn hier ist zumindest dokumentiert, was augenscheinlich auch in Schleswig Holstein mit seinem gesetzlichen C+R-Verbot dennoch geht (dass es so in Deutschland nur noch im Saarland gibt, in Bayern noch das Verbot, nicht geschonte Fische zurück zu setzen).

Hier konnten Jugendliche also dem "Ferienspass" Angeln frönen, ohne dass die Fische getötet wurden.

14 Kinder hätten bei der Ferienspaß-Aktion am Holtsee den Umgang mit der Angel gelernt und die dabei gefangenen Fische wären in die Schirnauer Au umgesiedelt worden.

Sicher wird da von Biologenseite immer wieder diskutiert, in wie weit das Sinn macht, ob es gut ist, andere Stämme in ein Gewässer zu bringen etc. (was dem einen seine Inzucht ist dem anderen der angepasste Stamm)....

Fakt ist aber eines:
Mit dem Bericht wird einer breiten Öffentlichkeit (und verstockten Verbands/Vereinsfunktionären) klar gemacht, dass Angeln NICHT NUR alleine zum verwerten der Fische legal möglich ist..

Wenn dazu nun noch die Überlegungen von Rechtsanwalt Kolja Kreder aus den NRW-Verhältnissen adaptiert werden würden (Catch & release - eine falsch geführte Diskussion), könnten auch in S-H interessante Diskussionen aufkommen um den Sinn des Angelns im Sinne der Angler.

Da aber der LSFV-SH ja ohne wenn und aber zum "Verwertungs-DAFV" steht, dürfte es eine vergebene Hoffnung sein, wenn man meint, das würde dann genutzt um eine Diskussion anzustossen, die es zum Ziel hat, die Verantwortung beim zurücksetzen wieder dem Angler zurück zu geben...

Hoffentlich kommen daher mehr solcher Berichte und Artikel in der Nichtanglerpresse - steter Tropfen....

Thomas Finkbeiner
Thomas9904 ist offline   Mit Zitat antworten
 
Seite wurde generiert in 0,08432 Sekunden mit 12 Queries