Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt   Heute, 6:30  
Gast
 
 
n/a
Ort: Internet
Beiträge: n/a
Default Werbung




Sie möchten diese Werbung nicht sehen?
Dann melden Sie sich kostenfrei als Mitglied an!
Werbung ist gerade online  
Alt 14.02.2010, 09:52   #7
asphaltmonster
AnRHEINer
 
Benutzerbild von asphaltmonster
 
Dabei seit: 06.2004
Ort: Am Rhein...
Beiträge: 4.520
Blog-Einträge: 2
Standard AW: Eine kleine Glosse. Von Angelrollen...

Andal, ich kann dir da voll und ganz zustimmen..."Bling Bling" fängt auf jeden Fall Angler und füllt die Kassen der Hersteller... Aber ob sie wirklich dazu beitragen einen Fisch zu fangen, wage ich zu bezweifeln....

Sicherlich ist das ein oder andere Kugellager irgendwie nützlich. Aber muß wirklich jedes bewegliche Teil wirklich so gelagert sein? Ich denke nicht, denn trotz das die Lager mittlerweile einen sehr hohen Standart haben, benötigen sie auch Pflege und feiner Sand kann tödlich für sie sein und jedes hochtechnisierte Bauteil ist anfällig.
Bei alten Rollen ist kein unnötiger Schnick Schnack verbaut

So wie deine Blicke über die Quicks streifen, schaue ich auf meine bis zu 21 jahre alten Quantum QMD und QSS Freiläufer.

Nur drei Kugellager, aber sie laufen... Und Messingspule, die neueren ab Bj. 93 haben ein komplettes Edelstahlgeriebe und sogar die älteste verlegt die geflochtene so sauber wie eine Daiwa oder gute Shimano... Dazu eine Mehrscheibenbremse, die man als Laie ohne Mühe zerlegen und zusammensetzen kann...

Ich habe im letzten Jahr die älteste davon in Reperatur geben müssen, weil sie mir runtergefallen ist und der Rotor abgebrochen war.

Außerdem ich habe sie gleich mal überholen lassen. Eigentlich war das nicht nötig, wie der Händler mir sagte. Ich habe die Rolle seit ihrem Kauf jede Saison im Gebrauch und habe sie einmal in dieser Zeit abgeschmiert... Und sie hat immer noch den seidenweichen Lauf. Und ich nehme sie zum feedern im Rhein. Und wer das macht, weiß welchen Belastungen eine Rolle da ausgesetzt ist. Komischerweise haben hier selbst "High-Tech-Rollen" nach ein bis zwei Jahren so langsam Ermüdungserscheinungen... Die aber nicht, sie läuft und läuft und läuft....

Ich wurde schon des öfteren "milde" belächelt wegen dieser Rollen... Nur drei Kugellager, der Freilauf muss immer per Hand umgelegt werden, keine unendliche Rücklaufsperre...
Aber sie versehen ihren Dienst. Und das nicht nur bei mir. Es gibt eine sehr kleine Fangemeinde für diese Rolle und die nutzen die Rolle u.a zum Hochseeangeln in Norwegen und zum Wallerfischen. Und das schon teilweise über 10 Jahre ohne Schäden bei minimalster Pflege.
Und ich ertappe mich immer wieder, wenn ich mein Gerät zum angeln zurechtstelle, das ich zu den alten Rollen greife, obwohl ich sehr gute neue Rollen von Shimano, DAM, Penn oder ABU im Schrank habe...

Mittlerweile habe ich 7 Stück von diesen Rollen, von der kleinsten "W4" (155m/0,30mm) bis zum Gigant "W8" mit 100m/0,80mm.

Manch einer nennt es Verrückt, ich nenne Leidenschaft....

@Ralle: schau mal zu welchen preisen die Sigmas bei Ebay weggehen... die hat mehr Liebhaber als man gedacht hat...
__________________

Geändert von asphaltmonster (14.02.2010 um 10:00 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler berichtigt und Zusatz verfasst
asphaltmonster ist offline   Mit Zitat antworten
 
Seite wurde generiert in 0,07948 Sekunden mit 11 Queries