Anglerboard.de

Anglerboard.de (https://www.anglerboard.de/board/index.php)
-   Angeln und Angeltechniken in Norwegen (https://www.anglerboard.de/board/forumdisplay.php?f=10)
-   -   "Hochsee-Angler gefährden Fischbestände" (https://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=35262)

Orti 27.08.2004 17:12

"Hochsee-Angler gefährden Fischbestände"
 
Gerade finde ich auf der Homepage des SPIEGEL einen Bericht mit dem Titel "Hochsee-Angler gefährden Fischbestände". Leider habe ich keine Ahnung, wie ich den Bericht hier rein kopieren kann - vielleicht kann das ein erfahrener Boardy übernehmen.

Wenn das stimmen sollte - was ich mir allerdings nur sehr schwehr vorstellen kann - dann dürften uns zukünftig wohl einige Restriktionen ins Haus stehen.

Orti

Der_Glücklose 27.08.2004 17:21

AW: "Hochsee-Angler gefährden Fischbestände"
 
Hi #h

Ich setzt mal nen Link für dich :m Spiegel

Mfg Der Glücklose #h

uer 27.08.2004 17:49

AW: "Hochsee-Angler gefährden Fischbestände"
 
#h sag ich mal,


die frau hat doch recht oder, wir angler sind ja auch drann schuld wenn in china n sack reis umfällt, da könnt ich :c und :v wenn ich soetwas lese,

die frau vergisst, das der angelsportsektor in den usa
der wirtschaft jedes jahr einige mille in die kassen spühlt u. nicht unerheblich arbeitsplätze schaft #v #v ,

wenn in solchem freien land schon beschränkungen gegen die angler gemacht werden sollen, dann haben hier auch bald wieder einige wind in ihren segeln u werden versuchen uns zu diskriminieren,#d #d

vor nicht so langer zeit gab es mal bei uns im ndr fernsehen auch solchen fall, ich glaub das war auf der insel poel, da war auch ein fischer der meihnung, es liege an den anglern das es keinen dosch mehr in der ostsee gibt (den filmbeitrag habe ich noch, glaube ich;+ ;+ )

ich glaub die luft wird immer dünner für uns :c :c :c :c


leute ich habe bald wooooooochenende und dann wird #g - uer

langelandsklaus 27.08.2004 18:17

AW: "Hochsee-Angler gefährden Fischbestände"
 
"Hochsee-Angler gefährden Fischbestände" - Quatsch mit Soße !!

Neuste Untersuchungen in DK haben gezeigt, dass Sportfischer nur 2 - 3 % der Fische fangen, der Rest der Fische verendet in den Stellnetzen und Schleppgeschirren der Fischkutter. :(

Da es mit den Fischbeständen in DK als auch in D zurückgeht, muß ein Schuldiger gefunden werden - da bietet es sich doch an, dass wir Angler diese Last tragen können #d

Ein kleines Beispiel aus meinem letzten DK Urlaub Anfang bis Mitte August:

Bis 31.08.04 gilt ein generelles Schleppnetzverbot in DK

Ich bin mehrfach des Morgends um 4:00 - 4:30 zum Angeln auf den Belt Rausgefahren - wen trifft man dann so im Schutze der Dunkelheit/Dämmerung ?
Richtig - Fischkutter, die ein Schleppnetz hinter sich herziehen. #d

Ich bin dann mal in einem großen Bogen um den Kutter gefahren, das Kennzeichen aufgeschrieben, und den Vorfall noch am gleichen Tag der Fiskeriecontroll gemeldet - habe dann aber auch nicht´s mehr davon gehört ;+

Mr. Lepo 27.08.2004 18:20

AW: "Hochsee-Angler gefährden Fischbestände"
 
Hi all,
ich sags ja.... die spinnen die Amis! Da ist wieder jemand überstudiert und muss sich wichtig tun. Wenn wie in dem Bericht beschrieben so viele Menschen zum Fischen auf's Meer hinaus fahren dann möchte ich mal gerne sehen was da auf dem Wasser los ist..... wetten, da sieht man vor lauter Boote das Wasser nicht mehr!

MfG Lepo

Klaus-a. 27.08.2004 18:52

AW: "Hochsee-Angler gefährden Fischbestände"
 
Hallo, das kann doch nicht war sein wieder ein mal beschimpft man den kleinen Angler,da kann ich ja nur drüber lachen . Hier auch ein bericht aus der WAZ.
http://www.waz.de/waz/waz.onlinesuch...erver=1&other=

Vibra - Zocker 27.08.2004 19:06

AW: "Hochsee-Angler gefährden Fischbestände"
 
Hier mal was positives: :z bericht in der angelzeitschrift "ESOX" sept. ausgabe, seite sieben.

das norwegische meeresforschungsinstitut flodvigen hat in einer studie festgestellt, das die deutschen angler keinesfalls am rückgang der dorschbestände in südnorwegen schuld sind.
zitat des forschers: die deutschen angler sind doch sehr eifrig im zurücksetzen der kleindorsche. und das ist für den bestand von großer bedeutung."

also denken nicht alle schlecht von uns...

daraufhin erklärten die berufsfischer: die forscher wüßten nicht, was sie tun..

gruß robert:m

Klaus-a. 27.08.2004 19:23

AW: "Hochsee-Angler gefährden Fischbestände"
 
@ Vibra - Zocker,Nord und Ostsee nicht gefährdet.

petipet 27.08.2004 19:40

AW: "Hochsee-Angler gefährden Fischbestände"
 
@robert,

alles Gut und Schön, der Bericht. Fakt ist aber, daß gegen uns Angler, vor allem in Deutschland, negative Stimmungsmache von allen Seiten gemacht wird. Und den Politikern ist das ja allem Anschein nach recht, uns den "Schwarzen Peter" unterzujubeln. Ist schön bequem, denn wir Angler in Deutschland haben haben nicht die Lobby wie die Angler in den USA. Glasklar ist doch, daß die Berufsfischerei in den Anrainerstaaten der Ost- und Nordsee Raubbau mit den fast tötlich angeschlagenen Fischbeständen treiben. Das ist den allermeißten Politikern, die nur nach regionalen Wählerstimmen schielen... Sch...egal. Da kommen wir Angler den Politikern gerade recht, um von den wirklichen katastrophalen Zuständen abzulenken. (Zentnerschwere Scherbretter zerwühlen den Boden und vernichten biotopähnliche Unterwasserlandschaften, die für das Überleben der Grundfische unverzichtbar sind; im Freiwasser lebende Jungfischarten landen in den Netzen und werden als Gammelfisch halbtod über Bord geworfen, oder als Viehfutter zermahlen usw. usw.
Mein Fazit: Daß wir Angler in der Öffentlichkeit immer noch so schlecht dastehen, daß zu ändern wird ein langer Weg. Den Rabbau der Berufsfischerei Einhalt zu gebieten, ist glaube ich, das Gebot der Stunde.

Gruß...Peter

len 27.08.2004 19:42

AW: "Hochsee-Angler gefährden Fischbestände"
 
Also, ich bin (speziell hier auch in Deutschland und Skandinavien) total FÜR eine Schonzeit für Dorsch Kabeljau u.s.w., das ist natürlich schwer, wegen den ganzen Kuttern, aber ich habe mal so einenn interessanten Bericht gelesen:
Dorsch laichen erst jenseits der 20 m Marke, es könnte zum Beispiel eine Vorschrift erlassen werden, die während der Laichzeit, das Angeln in Tiefen über 20 Metern untersagt!!!Dann wäre ungestörtes laichen möglich und die Angler könnten trotzdem raus!
Da wäre dann das Problem, dass natürlich auch die Dickdorsche laichen und somit die Angler nicht mehr sao viele großen rausholen, aber trotzdem bin ich der Meinung, wenn die Angler wollen, dass es sich auch in Zukunft noch lohnt mit dem Kutter rausztufahren, sollten sie solch eine Maßnahme akzeptieren!!!!

So dass war meine Meinung

greeZ


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:06 Uhr.


© 2000 Anglerboard.de

Seite wurde generiert in 0,02197 Sekunden mit 8 Queries