Anglerboard.de

Anglerboard.de (https://www.anglerboard.de/board/index.php)
-   Angeln in Politik und Verbänden (https://www.anglerboard.de/board/forumdisplay.php?f=164)
-   -   Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiter entwickeln wollen (https://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=336799)

Rheinangler 07.03.2018 09:38

AW: Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiter entwickeln wol
 
Zitat von tibulski:
Mal sehen was geht ... bin jetzt aber raus, habe morgen früh hier in Bonn im Ministerum einen Termin um die Interessen der Angler auf Bundesebene zu vertreten.



Ich verstehe mittlerweile, dass der Karren vor allem durch Vorturner, die nicht das geringste mit dem "Angeln an sich" zu tun haben, tief in den Dreck gefahren wurde.

Ich wage zu behaupten, dass Verbandspräsidentin noch nie eine Angelrute in der Hand hatte bzw. dieses Hobby aktiv betreibt / betrieben hat.

Insofern ist sie für mich von vorn herein für diesen Job keine optimale Besetzung. Es sei denn, Sie ist eine kraftvolle, kompromisslose Streiterin für dieses Hobby mit guten Kontakten zu Politik und Presse und nicht völlig beratungsresistent.

Das ist aber offensichtlich nicht der Fall, wie schon mehrfach erkennbar war und ist. Der Fisch stinkt hier also vor allem am Kopf.... Ich erkenne hier große Ähnlichkeit mit politischen Strukturen, wo auch Ministerien nach persönlicher Zuneigung / Vitamin B und nicht nach Eignung vergeben werden.

Wenn es unser Verband schafft, dass endlich echte Fachleute die Ideengeber sind, und die aktuellen Vorturner einfach mal zur richtigen Zeit Ihren ahnungslosen Mund halten, wären wir schon ein ganzes Stück weiter. Besser noch - es finden sich wortgewandte Vorturner mit echtem Fachwissen um den Angelsport. Das würde auch die Unterverbände und Vereine mitreißen.

Denn das "Angeln an sich" ist doch das, worum es der Basis geht.

Also Angeln in seiner ursprünglichen Form, wie viele von uns es noch als Jugendliche in den 80ziger Jahren genießen durften.

Irgendwann ging es dann los: lebender Köfi verboten, Setzkescher verboten, Wettkämpfe verboten, Schutzgebiet für Gänse, Schutzgebiet für andere Federviecher, usw., usw., usw.....

Von "UNSEREM" Verband erwarte ich eigentlich nicht viel.

Ich persönlich möchte nicht noch weitere Verbote und Einschränkungen hinnehmen müssen und unser Hobby wieder ins rechte Licht gerückt wissen. Bestehende Verbote und Einschränkungen müssen auf Sinnhaftigkeit hinterfragt werden und ggfls. um deren Aufhebung gekämpft werden.


Stillstand und Duldung der aktuellen Gemengelage ist Rückschritt - die Angelgegner sind rastlos und werden permanent an unseren Interessen sägen.

Unser Verband muss endlich aus der Sünderecke rauskommen, wir brauchen nicht den Bückling vor den ganzen Öko - Fanatikern und fehlgeleiteten, lobbyorientierten Politiker(-innen) zu machen.


Die Angler und Angelvereine sind in Deutschland im Bereich Naturschutz ganz weit vorne.

Das muss hervorgehoben werden. Wiederansiedlung von Fischarten, Gewässerreinigung, etc.. Wir machen soviel Gutes - in der Öffentlichkeit versucht man uns aber immer als tumbe Trophäenjäger und Fischmörder hinzustellen.

Zum Dank für unsere Tätigkeiten zum Wohle der Natur werden wir immer mehr aus der Natur rausgedrängt. Schutzgebiete wo man hinschaut. Die schönsten Angelplätze dürfen plötzlich nicht mehr aufgesucht werden - wegen völlig irrsinniger EU - Regularien und Willkür. Aalfangverbote - ohne Besatzmaßnahmen durch Angler wäre der Fisch lange weg.

Wie konnte es soweit kommen, dass ein Angler sich strafbar dafür macht, wenn er voller Stolz nach Fang eines großen Fisches diesen dann fotografiert und wieder unversehrt in sein Element entlässt???? Was soll sowas?

Wir sind in Deutschland nicht nur Fussballweltmeister sondern auch Weltmeister im erfinden neuer Verbote und Beschränkungen. ES REICHT - NEIN ES IST SCHON ZUVIEL!!!

Ich erwarte von unserem Verband, dass er solchen Schwachsinnsregelungen vehement entgegentritt und zumindest akzeptable Kompromisse aushandelt.

Z.B. Schutzgebiet für Gänse am Rheinufer ist i.O., aber es muss ein Zugangskorridor und ein Uferbetretungsrecht für Angler erhalten bleiben. Die Gänse waren schon immer da - auch mit Anglern am Gewässer. Plötzlich stören die Angler und dürfen nicht mehr ran - für mich nicht nachvollziehbar und Willkür.

Z.B. Wieso wird der Kormoranschutz in Deutschland mit so einer Inbrunst betrieben? Weil die Viecher sichtbar sind, lautstarke Interessenvertreter haben und Fische eben nicht. Der Schaden der durch diesen gut gemeinten - aber völlig überzogenen - Schutz entsteht ist aber riesig. Nicht nur wirtschaftlich sondern auch ökologisch. Wir Angler werden so dargestellt, als wären wir gegen Kormorane, weil wir in einem Interessenkonflikt mit den Fischräubern stehen. Das ist aber Käse und lediglich ein Randthema - es geht um weit mehr. Die Viecher vernichten ganze Fischbestände - unbemerkt, weil unter Wasser.

Auch wenn ich schrieb, dass ich nicht viel von unserem Verband erwarte, so ist doch klar, dass es im Detail schon eine Menge an Arbeit ist - gerade wenn man in die regionalen Probleme einsteigt.

Das zeigt die Komplexität des ganzen Problems noch deutlicher - es ist letztlich nicht nur der Oberverband, der hier versagt. Auch die kleinen Verästelungen auf regionaler Ebene sind von dem Bückling- und Sündersyndrom befallen....

Wir Angler (incl. der Vereine, Verbände etc.) müssen insgesamt wieder selbstbewusster und mehr auf unsere eigenen Interessen konzentriert auftreten. Reicht man den "Gegenspielern" den kleinen Finger, wird der ganze Arm abgerissen.

Gruss

Stefan

Toni_1962 07.03.2018 17:02

AW: Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiter entwickeln wol
 
Zitat:

Zitat von tibulski (Beitrag 4803134)
Verbandsarbeit zu machen ist viel schwerer, als über Verbandsarbeit zu reden.


Mal sehen was geht ... bin jetzt aber raus, habe morgen früh hier in Bonn im Ministerum einen Termin um die Interessen der Angler auf Bundesebene zu vertreten.


Servus Olaf,

Vereinsarbeit zu machen ist viel schwerer, als über Vereinsarbeit zu reden.

Aber wenn ich übermorgen in der Mitgliederverammlung auf die Frage und Kritik, wie ich den Verein vertrete, antworten würde:
Ich führe neuen Mitgliedersausweise ein
und
ich kümmere mich um neue IT, moderne Hardware und Vereinssoftware,
dann wäre ich mein Amt los, denn auch von einem Ehrenamtlichen erwartet man Ernsthaftigkeit.


Du vertritts Angler in Bonn; schön, aber hast du dich auch mit den Anglern abgestimmt?

Toni_1962 07.03.2018 17:14

AW: Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiter entwickeln wol
 
Zitat:

Zitat von Toni_1962 (Beitrag 4803415)

Aber wenn ich übermorgen in der Mitgliederverammlung auf die Frage und Kritik, wie ich den Verein vertrete, antworten würde:
Ich führe neuen Mitgliedersausweise ein
und
ich kümmere mich um neue IT, moderne Hardware und Vereinssoftware,
dann wäre ich mein Amt los, ....

Man, Mann, Mannn ...

da kommt mir eine Idee :m
Warum istr mir das nicht schon längst eingefallen #6

kati48268 07.03.2018 19:15

AW: Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiter entwickeln wol
 
Die haben aber mitgelesen, Toni.
Da kommst du net mehr raus.

kati48268 09.03.2018 14:47

AW: Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiter entwickeln wol
 
Ist bestimmt übersehen worden, ich hol's noch mal hoch, vielleicht mag die Redaktion sich ja noch dazu äußern.
Zitat:

Zitat von kati48268 (Beitrag 4803088)

Zunächst war ich ja beeindruckt von dem Aufschlag; ab dem 1.3. ist R&R hier 'voll' drin und schon kommt so ein Knaller wie das Schneiderlöchner Interview.
Das Thema war noch gar nicht ausgeschlachtet, da folgt direkt am 2ten die DAFV-Nummer, die sich aber eher wie eine ***vorlage der Präsine als denn als Interview darstellt.

Aber alles ohne jeden Kommentar, ohne Erklärung warum und wann und wieso...

Für eine Zeitung ist sowas normal, man blättert um, findet einen Text und danach kommt was anders.
Ein Forum funktioniert eigentlich anders; auch redaktionell.

Liebe neue Redaktion,
lüftet doch mal ein paar Hintergründe.
- Habt ihr Schneiderlöchner angesprochen oder er euch?
- Der Austritt war ja nun nicht mehr brandneu, warum geschah das genau jetzt, wenn ihr der Akteur gewesen seid, und hat Schneiderlöchli begründet, warum er gern ein Satement abgeben würde, in dem Fall, dass die Initiative von ihm kam.
- Habt ihr im Anschluss den DAFV angesprochen oder war es andersrum? Falls Letzteres, woher wussten die denn so schnell von der Saarprinz-Abrechnung?
- Was war eure Intention das so zu bringen?
- Wieso überhaupt kein redaktioneller Kommentar zu beidem, keine Aufarbeitung, kein Nachgang?
- Was ist euer Resümee?
Inhaltlich zu den Themen,
der Umsetzung hier im Board,
und der anschließenden Balgerei, die wir in unserem kl. gallischen Internetdorf zu jedem verfügbaren Anlass machen?
- Seid ihr an ähnlichen Geschichten dran, wird dieser Stil beibehalten?
- ...

So viele Fragen...
und jetzt nicht meckern, IHR habt uns gekauft, die pöööhse Katze im Sack sozusagen |supergri


Ørret 09.03.2018 15:27

AW: Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiter entwickeln wol
 
http://www.av-nds.de/aktuelles/677-a...esfischen.html

Vllt die bessere Alternative zu der DAFV Veranstaltung....

Wegberger 12.03.2018 11:02

AW: Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiter entwickeln wol
 
Hallo,

Zitat tibulski:

Zitat:

Hallo,

ich will nur sagen, dass ich natürlich alle Eure Beiträge gelesen habe.Ich nehm das mit und wir werde das am Wochenende intern thematisieren. Melde mich dann.

LG,

Olaf
Und ?

RuhrfischerPG 12.03.2018 11:44

AW: Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiter entwickeln wol
 
Zitat:

Zitat von Wegberger (Beitrag 4805272)
Hallo,

Zitat tibulski:



Und ?

Zitat:

Zitat von Wegberger (Beitrag 4805272)
Hallo,

Zitat tibulski:



Und ?

Geduld

Man ist in sich gegangen..und findet nun nicht wieder hinaus:-)

Brillendorsch 12.03.2018 11:44

AW: Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiter entwickeln wol
 
ja, und?
was ist jetzt?
ob da noch was kommt?
Oder Maulkorberlass?

Kochtopf 12.03.2018 11:50

AW: Wir haben eine klare Vorstellung davon, wie wir den Verband weiter entwickeln wol
 
Zitat:

Zitat von RuhrfischerPG (Beitrag 4805288)
Geduld

Man ist in sich gegangen..und findet nun nicht wieder hinaus:-)

So ein Enddarm ist eine verschlungene Angelegenheit ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:20 Uhr.


© 2000 Anglerboard.de

Seite wurde generiert in 0,02798 Sekunden mit 8 Queries