Anglerboard.de

Anglerboard.de (https://www.anglerboard.de/board/index.php)
-   Raubfischangeln und Forellenangeln (https://www.anglerboard.de/board/forumdisplay.php?f=19)
-   -   Video: Der unfangbare Hecht - Keine Chance für Angler? (https://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=335579)

Thomas9904 25.01.2018 07:49

Video: Der unfangbare Hecht - Keine Chance für Angler?
 
Redaktionell

https://www.Anglerpraxis.de/images/s...fangbar_AB.jpg

Video: Der unfangbare Hecht - Keine Chance für Angler?


Vooorsichtige Hechte jenseits des Meters, immer misstrauischer werdend. Jeden Kunstköder schon beim Namen kennend, jede Deadbaitmontage schon mal gesehen. Ein tolles Video zum Thema, eine wirkliche "Youtube"-Perle haben wir zu dem Thema gefunden. Tolle Erklärungen eines Praktikers mit richtig tollen Unterwasseraufnahmen.

"In Wurfweite" ist ein lohnender Youtube-Kanal abseits schnell geschnittenen und mit seltsamer Musik garnierter Angelhipster-Videos. Ein Angler aus der Praxis, der sich Gedanken macht, diese umsetzt und mit Fisch belohnt wird.

Dazu viele Videosequenzen und Fotos, die man so sonst selten zu sehen bekommt (Hecht beobachtet Karpfen im Drill etc.).

Gerne mache ich dafür sowohl Werbung, wie ich das lobe.

Absolut sehenswertes Video!


https://www.youtube.com/watch?v=T5QtSUqWr_Q

Thomas Finkbeiner

MikeHawk 25.01.2018 08:05

AW: Video: Der unfangbare Hecht - Keine Chance für Angler?
 
Das Video ist wirklich toll. Hab ich mir neulich auch schon angesehen.
Kann ihm bei fast allem zustimmen und das Ganze trifft auch auf mein Gewässer zu.

Fürs Protokoll: Es hat weniger mit der eigentlichen Größe der Fische als mit Klarheit und Befischungsdruck des Gewässers zu tun.

Bei uns reagieren selbst kleinere Hechte so.

Thomas9904 25.01.2018 08:07

AW: Video: Der unfangbare Hecht - Keine Chance für Angler?
 
Und kein "Krawall-Video" - richtig angenehm rüber gebracht.

Gefällt mir persönlich vom Stil her so gut wie inhaltlich..

MikeHawk 25.01.2018 08:26

AW: Video: Der unfangbare Hecht - Keine Chance für Angler?
 
Dazu noch eine Ergänzung.
In der Tierwelt ist es, wie jeder weiss Gesetz das sich der Stärkere und Aggressivere durchsetzt.

In der Welt des Angelns sind genau das die Tiere, welche auch zuerst gefangen werden.

Jetzt kommt der AHA-Effekt:

Nehmen wir nun ein Gewässer wo ganz gerne mal ein Fisch entnommen wird, dann pflanzen sich (anders als im Naturgesetzt vorgegeben) eben nicht mehr die starken und durchsetzungsfähigen Tiere fort sondern die schwachen, scheuen und misstrauischen.

So wird über viele Jahre Bestand von Fischen mit genau solch einem Charakter aufgebaut. Die letzten 5 Jahre konnte ich an meinem Gewässer genau das beobachten, der Hechtbestand an sich ist nämlich sehr gut.

Jamdoumo 25.01.2018 08:50

AW: Video: Der unfangbare Hecht - Keine Chance für Angler?
 
Ein Super Video. Richtig richtig gut gemacht. Hat mir gefallen!

D1985 25.01.2018 09:04

AW: Video: Der unfangbare Hecht - Keine Chance für Angler?
 
Das Video gefällt mir auch. Schöne und qualitative Aufnahmen. Da steckt auch richtig viel Arbeit drin und ist nicht nur einfach hingesch*** ;)

exil-dithschi 25.01.2018 09:26

AW: Video: Der unfangbare Hecht - Keine Chance für Angler?
 
ist das nicht Hartmuth Geck?

Franz_16 25.01.2018 09:28

AW: Video: Der unfangbare Hecht - Keine Chance für Angler?
 
@exil-dithschi
Ja, ich denke schon.
Habe vieles von ihm im Blinker gelesen.

Er hat auch schon ein Buch geschrieben, das auch hier im Board sehr gelobt wurde:
https://www.anglerboard.de/board/sho...d.php?t=187243

Dennis Knoll 25.01.2018 09:38

AW: Video: Der unfangbare Hecht - Keine Chance für Angler?
 
Das Video habe ich bereits vor einigen Tagen gesehen.
Ein richtig tolles und informatives Video, vor allem aber auch tolle Aufnahmen.

Die Aussage dahinter ist meiner Meinung nach aber auch nur für bestimmte Gewässer relevant. Die dortigen Aufnahmen stammen von einem sehr klaren Gewässer. Bei stark trüben Gewässern hat der Hecht kaum die Chance, Dinge derart gut zu beobachten und fällt deshalb - so meine Vermutung - auch häufiger auf Kunstköder oder gestellte Fallen rein.

Bestes Beispiel sind da vor allem die Niederlande, wo man an gewissen Spots immer und immer wieder richtig große Exemplare an Band bekommt. Ganz gleich welches Dekor oder die Köfis präsentiert sind. Natürlich macht auch hier das Detail vieles aus. Aber selbst grob gefischt, fängt man dort immer wieder Kapitale. Und die Tatsache das dort immer wieder "erneute Fänge" statt finden, könnte diese These unterstützen.

Bestes Beispiel war ein Hecht an einem gut beangelten Hafen.
Ein Kollege hat den 1,09m langen Hecht gefangen. Aus seinem Maul ragten 4 Stipper Posen, ein Big-Bait Köder inkl. Drillinge hing an seiner Flanke und auch so konnte man sehen, dass der Hecht einiges mitgemacht hat. Und er hat dennoch auf den Gummifisch gebissen. Ich glaube in einem glasklaren See wäre das nicht möglich gewesen.

kati48268 25.01.2018 09:42

AW: Video: Der unfangbare Hecht - Keine Chance für Angler?
 
Ja, das ist er, der Geck.

Ein Ausnahme-Autor, der ausgelatschte Pfade verlässt; meiner Meinung nach seit einigen Jahren & auch aktuell der beste Schreiber in D.

Da er eben nicht zur Schicki-Micki-Szene-Skandal-Buddy-Sonstwas-Truppe gehört, wird er in der Profi-Fraktion leicht übersehen. Schadet der Qualität seiner Arbeit so gar nicht.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:22 Uhr.


© 2000 Anglerboard.de

Seite wurde generiert in 0,02397 Sekunden mit 8 Queries