Anglerboard.de

Anglerboard.de (https://www.anglerboard.de/board/index.php)
-   Gewässergütebestimmung und Bewirtschaftung (https://www.anglerboard.de/board/forumdisplay.php?f=34)
-   -   Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen (https://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=331125)

Franz_16 07.09.2017 22:27

Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen
 
Wir wurden mal wieder um Hilfe bei einer Fischbestimmung gebeten.

Der Fisch wurde in einem verschlammten Siel in der Nähe von Schwei (26936 Stadtland / am Jadebusen) gefangen.

Hier die Bilder:

https://www.anglerboard.de/images/AB...2017/siel1.jpg

https://www.anglerboard.de/images/AB...2017/siel2.jpg

https://www.anglerboard.de/images/AB...2017/siel3.jpg

Sten Hagelvoll 07.09.2017 22:35

AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen
 
Schon wieder ein Steinbeißer??|bigeyes:)

derporto 07.09.2017 22:51

AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen
 
Könnte ein Schlammpeitzger sein

https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%...chlammpeitzger

Laichzeit 07.09.2017 22:52

AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen
 
Ein Steinbeißer, wobei ich den normalen vom Goldsteinbeißer nicht unterscheiden kann.
Vielleicht sieht jemand mehr.

http://www.fischfauna-online.de/inde...0189&Itemid=75

zokker 07.09.2017 22:57

AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen
 
Ein Steinbeißer, habe ich öfter mal beim Senken.

BERND2000 07.09.2017 23:15

AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen
 
Zitat:

Zitat von derporto (Beitrag 4712042)


Nein es ist ein Steinbeißer, der im Bremer-Umland kaum seltener ist als ein Rotauge.
Meist eher auf Sandgrund kommt er aber auch auf Schlammgründen zurecht.
Viel Sauerstoff benötigt er auch nicht zur not schluckt er Luft.

Weil so selten bemerkt, hat man Ihn halt auf die Rote Liste gesetzt, wo er eigentlich wohl wenig verloren hat.

BERND2000 07.09.2017 23:18

AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen
 
Zitat:

Zitat von Franz_16 (Beitrag 4712029)
Wir wurden mal wieder um Hilfe bei einer Fischbestimmung gebeten.

Der Fisch wurde in einem verschlammten Siel in der Nähe von Schwei (26936 Stadtland / am Jadebusen) gefangen.

Hier die Bilder:

https://www.anglerboard.de/images/AB...2017/siel1.jpg

https://www.anglerboard.de/images/AB...2017/siel2.jpg

https://www.anglerboard.de/images/AB...2017/siel3.jpg

Super Hechtgewässer dort in der Ecke Frank, wobei es dort auch viele Zander geben soll.
Halt extrem produktiv diese Gräben.
Was treibt Dich in diese Ecke?

Franz_16 07.09.2017 23:22

AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen
 
Ich war in dieser Ecke Deutschlands noch nie. Leider... Die Bilder hat uns jemand zugeschickt mit der Bitte um Fischbestimmung.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Sneep 07.09.2017 23:48

AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen
 
Hallo,

ein Goldsteinbeißer ist das sicher nicht. Der hätte keine seitliche "Perlenkette", sondern große, rechteckige schwarze Flecken.
Den heimischen Steinbeißer (C. taenia)kann man zuverlässig von anderen europäischen Arten unterscheiden.
Er hat am oberen Ende der Schwanzflossen Basis einen einzelnen Fleck. Der ist auf dem Foto nicht sichtbar.

Von der Färbung passt er nicht ganz zu Steinbeißern wie ich sie kenne. Normalerweise ist die "Perlenkette" voll ausgebildet und geht nicht in die Rückenfärbung über. Das ist möglicherweise dem Biotop geschuldet, dass er solch einen dunklen Rücken ausbildet.

Fazit: mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein heimischer, eine kleine Restunsicherheit bleibt.

Vor einigen Jahren wäre der Fisch eindeutig als heimisch durchgegangen. Heute muss man alleine aus Europa mit mindestens 30 ähnlichen Steinbeißern rechnen, die man ab prüfen muss.

SneeP

Ein_Angler 08.09.2017 00:56

AW: Fischbestimmung, verschlammter Siel am Jadebusen
 
Ich denke, daß es auch eine Schmerle sein könnte.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:49 Uhr.


© 2000 Anglerboard.de

Seite wurde generiert in 0,02468 Sekunden mit 8 Queries