PDA

Um die vollständige Version des Beitrags (mit allen Bildern und Grafiken) anzuzeigen, bitte auf den Titel klicken : Bach oder Fluss?


til
01.05.2002, 21:56
Ich hab mal ne ganz blöde Frage: wo ist für Euch in etwa die Grenze zwischen Bach und Fluss? Grössenmässig meine ich. Also wie Gross darf ein grosser Bach sein, bevor er zum kleinen Fluss wird?

Franky
02.05.2002, 11:17
Auweia Til, dascha ´ne Frage... :q
Ich denke mal, die Grenzen sind da fließend - im wahrsten Sinne... ;) Für den einen ist ein Fließgewässer mit einer Breite von 40 m und einer Tiefe von max. 80 cm (Gebirge) noch ein Wildbach, für die anderen bereits ein Fluß. Genauso andersrum: Breite 10 m, Tiefe um 3 - 5 m für einen Flüßchen, für den anderen Bach.

Ich persönlich würde das ganze gerne an der durchschnittlichen Tiefe festmachen wollen. Alles über 2 m = Fluß!

Aus Deiner Frage ließe sich übrigens gleich eine erweiterung schließen: wann wird aus einem Fluß ein Strom...

Seehund
02.05.2002, 11:54
Hallo Til,

das ist für mich ganz einfach. Dort wo ich mit meinem Kutter fahren kann das ist Meer mit seinen unendlichen Weiten. :q

Alles andere sind Pfützen, Teiche, Gräben oder Rinnsale :c :z

Damit habe ich zwar auch nicht deine Frage beantworten können aber diese Deffinition liegt wohl bei jedem selbst. Ebenso unterschiedlich werden auch die Meinungen darüber sein.

Viele Grüße vom Seehund aus Cuxhaven

Bernd

elefant
02.05.2002, 12:33
In der alltäglichen Umgangssprache ist die Verwendung dieser Begriffe wohl sehr von der dort gesprochenen Mundart abhängig.Ich kenne viele Angler,die Abend´s noch mal eben schnell 2Stündchen "an den Bach gehen".Und die meinen damit dann den Rhein bzw. die Lahn!
Rein "Wissenschaftlich" ist wohl ein Bach das Stück Fließgewässer von der Quelle,bis zur Mündung in das nächst größere Fließgewässer.
Oder man unterscheidet es auch anhand der Lebensräume (siehe Fischerprüfung).

ollidi
02.05.2002, 17:29
Schwere Frage.

Wir haben ein unter anderem ein Fließgewässer gepachtet, welches im Schnitt 7-8 Meter breit und 1-1,5 Meter tief ist.

Im Pachtvertrag steht dort Fluß. Wahrscheinlich könnte dort aber genausogut Bach stehen. Ich meine auch, daß man dieses nicht anhand von Zahlen festmachen kann.

Bergi
02.05.2002, 23:06
Hi!
Ganz einfach!
Bach ist klein,Fluss ist gross :q
Wenn ich vom ufer alle steleln mit der fliege ereiche Bach,wenn ich waten muss=Fluss!

Bergi

Case
03.05.2002, 11:57
Könnte man vielleicht auch vom Bekanntheitsgrad oder der Länge abhängig machen. Rhein, Neckar, Mosel = Fluss. Eyach, Birs, Schmiecha = Bach.

Case

Mr.Karpfen
28.05.2002, 16:53
also ich finde ein fluss ist etwas wie der neckar oderhmmm kennt jemmand die wörnitz ?? das sind flüsse alles was kleiner als die ist oder sagen wir mal weniger als 4m breite
hat ist ein bach :a :a :s :s :s :a :a

brockmaster
28.05.2002, 18:57
Hi Leute,
wenn die Definition zuträfe, dass alles, was flacher als 2 m ist, ein Bach ist, dann ist die Elbe auch einer, die ist nämlich verdammt flach! :)
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass bei Ökologen folgendermaßen unterschieden wird: Wenn die Ufervegetation, soweit vorhanden, über dem Gewässer geschlossen ist, also die Bäume beider Ufer sich mit den Kronen berühren, ist es ein Bach. Ist das Gewässer breiter, spricht man vom Fluss.

Petri



Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt





Webtipp: pilgern-heute.de