PDA

Um die vollständige Version des Beitrags (mit allen Bildern und Grafiken) anzuzeigen, bitte auf den Titel klicken : Blaualgen in den Maaseen


Mac Gill
29.07.2005, 13:09
Hallo,
hier im Lokalradio kam eben die Nachricht, dass es ab sofort verboten ist, in den Maasseen runf um Roermond zu baden, da für Menschen und Tieren gefährliche Blaualgen festgestellt wurden.

Diese sollen sich erst "zurückzien", wenn es wieder kühler wird.

Hoffen wir mal das beste für die Seen, das es nicht zu eine ökologischen Katastrophe kommt!

Siff-Cop
29.07.2005, 18:39
Hallo
Mal zur Info:
Blaualgen sind eigentlich gar keine Algen sondern Bakterien und stinke wie Sau!!!!
Hier mal ein Link ([Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar])

krauthi
01.08.2005, 11:37
komme gerade von roermond /wessem zurück bin seit gestern mittag mit meinem bruder dort auf dem wasser gewesen und nicht einen fisch gelandet
der see in wessem wo der strommast mit drinnen steht ist total voll mit diesem blaualgen
(erschütterndes bild )

aber die anderen stellen waren frei

und es kahm noch hinzu das uns heute morgen eine horde kormorane überquerte bestimmt locker 150-200 stück

nun ja mache erst mal pause mit dem angeln bis sich die lage wieder was gebessert hat

gruß krauthi

PetriHelix
01.08.2005, 14:04
@krauthi: Das finde ich nun weniger schön das die auch in dem See sind. War denn dort viel befallen?
Ja die Fische wollen irgendwie nicht mehr, keine Ahnung was mit denen los ist.

naish
01.08.2005, 18:15
ist schon echt heftig. werde roermond sowieso jetzt erstmal meiden. da momentan auch nix gefangen wird. werde mal den rhein in düsseldorf und die ruhr in essen unter die lupe nehmen.

hoffe das wird nicht schlimmer mit den blaualgen........

gruss naish

naish
06.08.2005, 08:37
weiss jemand was jetzt aus den algen geworden ist?????gruss naish

Knispel
06.08.2005, 08:47
Das vermehrte auftreten von Cyano - Bakterien ( Blaualgen ) ist halt ein Zeichen der Überdüngung. Sonneneinstrahlung fördert das eben. Genauso wird sich das Phytoplankton vermehren, welches von diesen Bakterien lebt. Nächster Schritt ist die Vermehrung des Zooplanktones, welches als Fischnährtiere dient. Kein wunder das die Fänge denn zurückgehen, wenn unsere Freunde in einer Nährsuppe schwimmen.

krauthis7
06.08.2005, 10:43
hy ich war gestern noch an den seen und diese blaualgen ziehen sich langsam zurück keine grünen teppiche mehr ,es gibt also wieder hoffnung ,gruß rolf



Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt





Webtipp: pilgern-heute.de