PDA

Um die vollständige Version des Beitrags (mit allen Bildern und Grafiken) anzuzeigen, bitte auf den Titel klicken : 12.06.2005 auf den Maasplassen


krauthis7
13.06.2005, 10:21
Bericht von Bruder Frank :
bootstour am 12.06 in oolderhuuske


naja nach dem wir wieder mal viel zu früh da gewesen sind verbrachten wir erst einige zeit auf dem parkplatz vor der rezeption und die ganze zeit ging mir die woche davor durch den kopf und irgendwie wollte ich es nicht glauben das schon wieder eine woche dazwischen liegt

nunja nach dme wir dan eingeslippt hatten gings mal wieder rüber zur verti seite aber nix ging und ich hätte am liebsten panzerband dabei gehabt ;)
was können zwei kleien jungs redennnnnnnnnnnn|bla:
nach ein paar lautere worte haben wir einen kompromis vereinbart nur noch zu reden wenn wir fahren
nun ja es war halt etwas wind und so bewegte sich das boot natürlich mit dem wind das die zwei dan als fahren verstanden hatten |uhoh:

Vertikal lief nix und anfangs im schlepp auch nicht so sind wir dan in dem bereich gelandet wie die tankstelle ist und ich bekahm einen schönen biss im schlepp zum vorschein kahm ein dicker barsch (ca 40-43 cm )


einige kurven gedreht und auf der rückseite vom hafen bekahm mein brüderlie dan noch einen barsch an den wobbler den er aber dan leider kurz vorm boot ausschlitzte
wir probierten es dan noch etwas maas abwärts bis vor der anderen schleuse aber nichts tat sich mehr
nach dem wir beschlossen wieder zurück in den erfolgreicheren teil zu fahren bekahm ich einen tierischen biss was sich nachher aber als hänger entpuppte nach kräftigen pumpen kann ich sagen die rozemeijer jerk ist nicht kaputt zu kriegen habe den hänger hoch gepumpt und zum vorschein kahm ein alter setzkescher an den noch ein regenschirm mit dran hing und bei jedem zug nach oben spannte sich der olle schrim auf ich kann euch sagen kampf pur
nach einer kleinen erhohlungsphase sind wir dan wieder auf den suiderplaas zurück und es wimmelte nur so von segelbooten was sich nachher zu unserem leid entwickelte
wir beider schleppruten drinne udn es kreutzte dan ein holländisches segelboot unmittelbar direkt hinter unserem boot |uhoh:
patsch voll über beide schnüre und das schwert unterm segelboot verhakte sich mit rolf´s wobbler ich kahm zum glück frei

kurz vorher sagte ich noch im scherz kannst dir ja ein segelboot fangen

und was macht der depp|kopfkrat


kämpft da mit einer segeljolle so schnell habe ich noch nie schnur von der rolle laufen gesehen nach dem ich meine rute drinn hatte bin ich dan im vollgas hinter der jolle her rolf der inzwischen fast keine schnur mehr auf der rolle hatte drillte sich dem boot näher aber leider hing der wobbler im schwert der jolle fest und so bliebt ihm nichts anderes übrig als zu kappel ( wobbler ade )


danach ging auch nichts mehr
wir zurück zur schlippe ud da wahr stau auf ganzer linie also vorm hafen noch ca 20 minuten rumgetuckert als wir dan auch an der reihe wahren

im ganzen war es wieder ein schöner tag auf dem wasser obwohl uns der große fang wieder mal nicht gegönnt gewesen ist aber das kommt noch irgendwann


gruß krauthi


Bilder auf meiner Homepage Unter Bootstour 12.06.
Viel Spass

Gruß Krauthis7 #h

Wedaufischer
13.06.2005, 12:16
Schöner Bericht. Petri zum Bars. #6 War sicher ein geiler Drill mit dem Segelboot. Schade um den Wobbler und die Schnur.

Nordlichtangler
13.06.2005, 13:07
@krauthis7
Nächstes Mal müßt ihr das Gerät min. aber eine Nummer größer nehmen um die Jolle (oder eben nur das Schwert davon :g - "Schwertfisch") auch zu fangen. Das ist dann ein toller Fang, vielleicht noch mit ein paar Nixen darauf :m !

krauthis7
13.06.2005, 13:13
hy das habe ich auch schon gesagt beim nächsten mal wird es gelandet und geschlachtet

mo jones
13.06.2005, 19:50
super bilder und bericht #6
schöner barsch frank !
am besten, ihr nehmt euch das nächste mal noch nen enterhaken mit oder noch besser ne kettensäge |supergri

gruß
mo



Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt





Webtipp: pilgern-heute.de