PDA

Um die vollständige Version des Beitrags (mit allen Bildern und Grafiken) anzuzeigen, bitte auf den Titel klicken : Sonnig, 30 Grad - the action is rising...


Ansgar
16.12.2004, 08:45
Moin,

hier mal wieder ein update fuer diejenigen, die am angeln in OZ Interesse haben.

Bei mittlerweile relativ konstanten 30 Grad und so langsam heranziehenden Warmwasserstroemungen kommt hier wieder ein bisschen mehr Aktion auf.
Hoffe, jetzt geht es hier bald wieder los mit grossen Kings...

Heute war die Duenung zwar zu hoch zum Rockfishing aber in den ruhigeren Bereichen sah man ueberall grosse Schwaerme von Meeraeschen.
Habe ich mich halt mit Meeraeschen vergnuegt - macht ja auch Spass... (und die sind ja auch nicht einfach zu fangen)

Ansonsten habe ich in einem Fluss hier eine Aalstelle gefungen, an der sich regelmaessig mehrere Aale zwischen geschaetzten 2 und 6 Pfund tummeln. Ist aber a) in einem Natioanalpark (fischen nicht so gern gesehen) und b) was soll ich mit solch grossen Aalen (ohne Raeuchertonne, etc)?
Nur fuer ein Foto fangen macht ja keinen Sinn, denn die Dinger kann man fast mit der Hand fangen, so seicht ist der Fluss an der Stelle...
Ist ja irgendwie keine Kunst...

Hoffe immer noch auf einen schoenen bass im Fluss oder mal einen Kingie > 10kg of the rocks oder oder oder...

Wenn was passiert gibt es ein update..

Also, all the best
Ansgar

Sailfisch
16.12.2004, 08:47
Schöner Berich Ansgar!

Bzgl. der Aale, mußt Du Dir halt eine Räuchertonnen basteln. Obwohl ich auch Zweifel habe, daß die bei 30° so lecker sind.

Ansgar
11.01.2005, 11:20
Moin,

heute war ich dann bei strahlendem Sonnenschein mal wieder los.
Da mich ein Freund aus Deutschland hier besucht, hatten wir allerdings keine grossen Ambitionen, das ganze in Stress ausarten zu lassen. Wir suchten uns einen landschaftlich schoenen Platz mit hohen Klippen, da er natuerlich keine Erfahrung und keine passende Ausruestung fuer das Rockfishing hatte.

Zwar konnte ich wegen des unguenstigen Windes das Posenfischen vergessen, aber mit dem Blinker ging noch was. Und direkt an den Klippen konnten wir einen Schwarm Yellowtails und einen Schwarm Mullets fuer unsere Koeder begeistern.
Weiter draussen war ein grosser Schwarm Mullets zu sehen, die spaeter noch von einer grossen Robbe(?) hin und her gejagt wurden - war ein schoenes Schauspiel...

Neben dem Schwarm kriegte ich dann noch 2 Kingie Hookups, von denen ich leider keinen verwerten konnte. Nach ein paar Minuten/Sekunden Kampf schlitzte der Haken aus...
Spaeter folgten noch 2 Kingies dem Blinker bis direkt vor meine Fuesse, packten aber nicht zu.

Insgesamt kann man sagen, dass die Kingies wirklich aktiv sind - und, witzig genug, alle Bisse kamen on low tide, also bei Ebbe...

Sail, bezueglich der Aale, die sind marmoriert und sehen aus wie Schlangen. Ich lasse die in Ruhe. Einen 6 Pfuender kann man eh nicht mehr gut raeuchern. Habe jetzt uebrigends gehoert, dass die Dinger ab einem Meter (!) markiert werden, um dann fuer Forschungszwecke Daten zu sammeln.
Ein Typ mit dem ich sprach, meinte, er haette schon 2 Meter lange Teile gesehen...

Also, all the best
Ansgar

PS: Sorry, habe keine Fotos geschossen... War mir irgendwie nicht danach... Einfach nur entspannen und auf sich wirken lassen, das Ganze...

Hechthunter21
11.01.2005, 11:28
Hallo Ansgar feiner Bericht der mir Lust auf Wärme und Erholung macht ...
zur Zt.jedoch eher eine lange Nase.

Wär so gern bei 30° mit von der Partie

Hoffe du bringst ein paar Eindrücke in Bild & Ton mit zu Lotte

Freu mich darauf dich kennezulernen

Petri allzeit & Rutenbruch

Ansgar
11.01.2005, 11:45
Hi Hechthunter,

aber ich habe gehoert bei Euch waere es auch unglaublich warm (fuer Januar) - plus 10 Grad oder so?!

Mal sehen, was sich noch machen laesst in bezug auf pix. Mit Ton wird es wohl nichts. Ausserdem habe ich auch momentankeine Zeit, gross irgendwie was aufzubereiten - mal schaun ob da was geht bis Maerz... Aber versprechen tue ich lieber garnichts.

Wir sehen uns im Maerz.

All the best & bis dann
Ansgar

Dorschi
11.01.2005, 12:22
Hallo Ansgar! Haben hier in Halle gerade unglaubliche 13°C! Deswegen ist hier alles auch noch so hechtverrückt.
Übrigens landen Deine AAle hier in Deu. in den Supermärkten! In der Metro kriegt man z. B. nur noch Australische Räucheraale!
Grüß die Kingis von mir!

Ansgar
26.11.2007, 00:53
Moin,

da ich ja wundersamer Weise schon seit ein paar Wochen wieder in OZ abhaenge anstatt berufsbedingt durch die Welt zu jetten (haengt mir allmaehlich echt obermaessig zum Hals raus, nur mal so am Rande :q:q) bin ich doch echt hier mal wieder zum Angeln gekommen...

Und da ich vor 2 Jahren hier mal diesen Thread reingestellt hatte und das zu ner aehnlichen Jahreszeit war habe ich gedacht ich recylce den einfach mal... Habe hier schon so viele Threads - und so viel sinnvolles kann man garnicht schreiben... Da nehme ich lieber mal nen alten - vielleicht kann der geneigte Leser ja die ersten paar Topics einfach ueberlesen...(oder beruecksichtigen, dass die 2 Jahre alt sind)...


Also - nun ist es wieder so weit, der Sommer steht vor der Tuer!
Das Wasser hat sich deutlich erwaermt und die ersten Tage mit deutlich ueber 35 Grad machen es hier sehr ertraeglich.
Seit den ersten heissen Tagen habe ich meine persoenliche Kingfish Saison eingelaeutet. Und seit dem hat das Rockfishing wieder eine ganz neue Dynamik bekommen. Stundenlang Lures schmeissen und hoffen, dass irgendwann der fette King einsteigt :q:q:q Vor 2 Wochen hatte ich schon mal nen guten Auftakt (das war das erste Mal, dass ich entschieden hatte, das Kingies jetzt da sein sollten, leider hatte ich nicht ganz das richtige Geraet dabei (20-50gr Rute, Stradic 5000, 12er Whiplash...) - Lure raus, zum Grund sinken lassen, voll speed reinkurbeln. Nach ca 10 Metern TAP -ich denke noch "da war doch was??" und dann knallt es hammerhart in die Rute. Rute ein U, die Stradic singt und der Fisch schiesst direkt ins Riff. "Kingie!" rufe ich aus und stelle die Bremse noch haerter ein. Es hilft nichts - meine Kombo ist deutlich ueberfordert, der King ist im Riff, alle Versuche in rauszuholen scheitern... Ich gehe mit geschlossener Bremse rueckwaerts um die Schnur abzureissen - ploetzlich loest sich der Widerstand, der Fisch kommt mir entgegen. Er ist im Freiwasser, schiesst hin und her - und ich folge ihm ueber die Klippen so gut ich kann. Er kommt hoch - silber und gelb flash, garnicht so gross, vielleicht 60-70cm - mein Kumpel haelt das lange Gaff bereit. Ich will etwas Druck weg nehmen, loese die Bremse etwas - in dem Augenblick schiesst der Fisch nach rechts, direkt unter das ueberhaengende Kliff, ich erhoehe den Druck - er schafft es trotzdem. Die Schnur reibt ueber die Seepocken - PENG, das war das 10kg Vorfach... So ein *****!!! :q
Und ich sah mich schon mit dem ersten Kingie der Saison am ersten Tag meiner Kingie Season... Tja, man muss den Fisch erst auf den Steinen haben, bevor man ueber so was nachdenkt...
Wenigstens habe ich dann noch einen richtigen schoenen "Sergeant Baker" gefangen mit ca 45cm - echt wunderschoener Fish... Fuer den war mein Geraet besser geeignet...
Es erstaunt mich immer wieder, wie hart Kingies kaempfen - sogar ein 60cm King ist ein ernstzunehmender Gegner und mein Geschirr (das mir fuer Dorsch und Mefo spinning zu hart waere) war Leichtsinn auf Kingies... Beim naechsten Mal bin ich dann wieder mit GT Geschirr los (10,000er Stella an der 30-50IBS Popperrute). Leider kriegte ich nur einen Salmon und keinen King, aber die Wellen und Wind Bedingungen waren echt ungeeignet. Mal sehen, was naechste Woche geht.

Also, all the best
Ansgar



Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt





Webtipp: pilgern-heute.de