PDA

Um die vollständige Version des Beitrags (mit allen Bildern und Grafiken) anzuzeigen, bitte auf den Titel klicken : bachforelle


wurmschreck
12.06.2004, 14:26
hi

ich hab mir mal gedacht, dass ich mal an ein fießgewässer gehen sollte. da hab ich mir dann die lauter ausgesucht, liegt auch nahe da ich in kaiserslautern wohne. ich denke dass ich es mal auf bachforelle probieren will, hab aber nicht so die erfahrung im fließgewässer. hat jemand vielleicht ein paar montage- oder ködertipps?? bach ist so ca. 5m breit und 1-1.5 tief

Darry
12.06.2004, 15:36
Hi,

versuchs doch einfach mit Spinnern und kleinen Wobblern, wenn das nichts bringt nimmst Du Würmer. Einfach an einem langen Vorfach und einen kleinen Schwimmer oder Wasserkugel. Du wirfst die Montage an einen Gumpen und lässt das ganze einfach drübertreiben. Wenn die Forellen Scheu sind mach das ganze ohne Schwimmer oder mit einem kleinen Korkenstück als Pose (so unscheinbar wie möglich). Wenn Du den Bach nicht kennst, kennst Du ach nicht die richtigen Stellen, also nimm dir Zeit und schau Dir das Gewässer mal vor dem angeln an, dass Du auch weist wo du genau hinwillst.

Gruß und Viel Erfolg!

Buntbarsch
12.06.2004, 19:03
Ich glaub Darry hat alles gesagt!
_________________________________________________
:q In der Ruhe liegt die Kraft, doch in der Hektik liegt die Macht! :q

muddyliz
12.06.2004, 23:00
Aber fische unbedingt oberhalb von Kaiserslautern. Wenn du unterhalb fischst, kannst du die Fische nicht essen, weil dort die Wasserqualität zu schlecht ist.

altersalat
13.06.2004, 15:49
Ich würds auch mit der Spinnrute versuchen.

Romaenner
13.06.2004, 16:03
Spinnrute ist auf jeden Fall eine sehr gute Methode. Du kannst mit der Schwimmkugel aber nicht nur Würmer sondern auch Oberflächenköder anbieten (Heuschrecken sind echt gut)

Darry
13.06.2004, 17:33
Oh ja, Heuschrecken sind Super aber leider verboten (soweit ich weis) :(
Wenn es jm. wiederlegen kann dann bitte die Quelle nennen. Ich glaube mich erinnern zu können das diese Aussage von hier (AB) stammt.

Grüße

Romaenner
13.06.2004, 17:46
Also ich meine nicht die Riesenheuschrecken oder Heupferde sondern die ganz normalen kleinen Grashüpfer und das die verboten sind habe ich noch nie gehört.Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

anglermeister17
13.06.2004, 22:37
Hab auch noch nie gehört, dass Heuschrecken verboten sind. Man weiss, dass jede Art von Wibeltieren und Edelfische als Köfis verboten sind... (fischereigesetz, Tierschutzgesetz) Heuschrecken sind aber wirbellose tiere.
KOF!!!

Darry
18.06.2004, 12:49
Supi, dann kann ich ja beruihigt im Sommer ein par von den Hoppern sammeln und dicke Bachforellen fangen :m

Grüße



Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt





Webtipp: pilgern-heute.de