PDA

Um die vollständige Version des Beitrags (mit allen Bildern und Grafiken) anzuzeigen, bitte auf den Titel klicken : Beste Aalplätze


snipermng
03.06.2004, 19:17
Hier eine Umfrage zum Aalstandort

Wo fängt man die Aale am besten ?

arno
03.06.2004, 19:24
Moin Snipermng!
Da gibts aber noch viele andere Stellen, zb. Dort wo Bewuchs im Wasser ist, hinter Wehren , vor Wehren, usw.
Da kann ich nix ankreuzen!
Im Hauptstrom fange ich eigendlich die wenigsten Aale!

Paule
03.06.2004, 20:22
ich fange alle meine aale im hauptstrom, in buhnen wenige, im hafen angele ich selten

Mark_NRW
03.06.2004, 20:25
Im Hauptstrom oft die größeren.Aber auch oft im Sommer im Flachen der Buhne Breitköpfe.

snipermng
03.06.2004, 20:35
Sorry arno ! ich wollte eigentlich auch Nebenarme von großen Flüssen hinzufügen , aber verpennt !

arno
03.06.2004, 20:36
Macht ja nix, stirbt ja keiner von Snipermng!!!

snipermng
03.06.2004, 20:38
Wow , was für eine schnelle Antwort !!! #r (weniger als 60 sek. )

arno
03.06.2004, 20:38
Paule , Mark, bei uns kaum im Hauptstrohm!
Kommt mal vor aber meist an den Überläufen!
Naja, die Ems und den Axtbach kann man ja auch nicht mit dem Rhein vergleichen!

Mark_NRW
03.06.2004, 21:17
@Arno:Seh ich auch so,kommt immer drauf an wo man gerade angelt.In der Wupper sind auch Wehre,Bacheinläufe top und in der Hauptströmung geht relativ wenig.

Aalfreak
03.06.2004, 22:41
Servus Boardies!
Denke, daß sich Aale in Flüssen bevorzugt ersteinmal in den ruhigsten Gewässerteilen sowie auch in Uferpartien aufhalten die unmittelbar vom Wasser(Hauptstrom) getroffen werden. An diesen Stellen verharrt der Aal jedoch in sicherem Unterstand(meißt Steine oder Wurzeln) und schnappt, mit dem Kopf herausschauend, nach allem freßbaren was vorbeitreibt. Mir persönlich liegt eh mer das angeln an den ruhigeren Flußabschnitten. Meißt kommen dort auch die größeren Aale vor.
Grüße!

Jürgen Chosz
04.06.2004, 13:33
Also ich fang seit 10 Jahren im Hamburger Hafen meine Aale immer in der Alten Speicherstadt ,die steht ja bekandlich komplett auf Baumstämmen und da kreisen die Schlängler fürchterlich zwischen rum, also werf ich den Köder immer schön dicht an die speichermauern ,das funzt aber nur solange die Flut noch nicht ganz abgelaufen ist ,mein schwerster Speicheraal hatte um und bei 2,5 KILo #:

snipermng
04.06.2004, 13:52
Der Hauptstrom führt aber gerade !

Arcanion
04.06.2004, 14:32
Der Hauptstrom führt aber gerade !

Naja, Hauptstrom ist nicht gleich Hauptstrom. Wenn ich in einem mittleren Fluesschen im Hauptstrom angle, fange ich gut....komme aber auch mit 'nem 60-80g Blei aus. Im Rhein braucht man -sofern man seinen Koeder nicht sofort wieder 50 Meter weiter am Ufer auflesen will- schon 'nen Anker von einem mittleren Schiff....da geht rein Geraetemaessig nicht viel in der Hauptstroemung (und ich meine auch die Hauptstroemung vom Rhein...nicht die Kanten).

Ciao

Arca

Arcanion
04.06.2004, 14:34
P.S. ausserdem fuehren jetzt die Buhnen :m

(haett ich aber auch nicht gewaehlt)

Paule
04.06.2004, 19:11
mit buhnen hab ich keione guten erfahrungen, aber was ikm hauptstro direkt nervt ist die drift...

der köder und das blei( wenns nicht 80 gramm hat) ziehen am grund lang bis sie sich verhaken..

und daas kostet viel material

ThrillaDaChilla
05.06.2004, 18:45
Hab bisher am besten an der Strömungskante gefangen aber dieses Jahr war ich noch nicht auf Aal, ich mach mich jetz aber mit nem Kumpel auf áns Hitdorfer Hafenbecken, 2 Ruten auf Aal, zwei auf Zander, mal sehn was es gibt...Bis denn#h

altersalat
05.06.2004, 20:02
Warum immer nur so große Flüsse? Unser Verein hat einen Bach, 5-7m breit, aber der ist voll von Aalen. Wenn man da den richtigen Gumpen erwischt, dann gehts rund.

marc77
05.06.2004, 20:59
Hi Leute

kann altersalat nur zustimmen, haben auch so ein kleines Flüsschen voll mit Aalen.

@altersalat meinst du mit dem Bach vielleicht die Rems?

arno
05.06.2004, 21:11
Moin!
Bei uns auch (Axtbach), zwar nicht voll mit Aal, aber dort fängt man schon mehr als in der Ems bei uns!

altersalat
05.06.2004, 21:26
@marc:
Woher kennst du die denn???????
ne ich meine aber die Lein, die hat nich so starke Strömung. Ich glaub auch nich, dass es in der Rems so viele Aale gibt.

marc77
05.06.2004, 22:54
@altersalat:
mache gerade ne weiterbildung in gmünd

ex-elbangler
06.06.2004, 07:36
Moin leute,

beste Aalplätze = überflutete Wiesen,

da geht es richtig ab.

Elbe-Fan
06.06.2004, 10:05
guten Morgen Leute,
ich angle inder Elbe vom Boot aus, lege mich ca. zehn Meter von der Steinschüttung vor
Anker. Es ist nicht die Menge die ich fange, aber meistens große.
Allerdings geht das ganz schön auf das Portemonaie den schon mancher Anker und Blei geht da flöten.Ärgerlich sind die Reusen der Gelegenheitsfischer die ihre Reusen nicht kennzeichnen und so kostet das Blinker Haken und Bleie.
Trotzdem geh ich nachher los. Petri euch allen.

Paule
06.06.2004, 15:14
Überflutete Wiesen? Nicht schlecht, schon Erfahrungen damit gemacht?

altersalat
07.06.2004, 22:14
@Elbe-fan:
Und, ging was?

Paule
11.06.2004, 18:08
@Salat es gibt Leute (wie ich) die in Regionen leben, wo es nicht so viele Bäche gibt. Außerdem bin ich nicht im Angelverein und habe so zu den wenigen keinen Zugang. Muss mich also auf die Gewässer beschränken, die ich ohne Mitgledschaft befischen kann. Da bleibt leider nur die Weser, also der große Fluss

Veit
11.06.2004, 19:53
Die besten Aalstellen sind nicht dabei:
Unterhalb und direkt oberhalb (nicht 100 Meter oberhalb sondern 5 bis 10 Meter bevor das Wasser runterschießt) von Wehren, Bacheinmündungen, Nebenarme, oberhalb und unterhalb von Schleusen, tiefe Außenkurven. Von den genannten Stellen würde mir allerfalls die Hafeneinfahrt zusagen.

anguilla
12.06.2004, 12:46
@Veit:

direkt oberhalb (nicht 100 Meter oberhalb sondern 5 bis 10 Meter bevor das Wasser runterschießt)
..ist ja interessant!

hast du da schon Erfahrungen gesammelt? ich hab diese Stellen stets gemieden...

snipermng
08.07.2004, 09:55
@Veit
gilt das auch 5-10m vor einem Wasserfall ?

arno
08.07.2004, 20:28
Na klar und auch genau dort wo das wasser überläuft mal den Köder auslegen!
Ist aber sehr gefährlich ( Hänger)!!!

mainangler
24.07.2004, 14:31
moin die besten aale fange ich im ufer bereich 2-5 meter vor der steinpackung und im hochsommer in ruhigen gewässerabschnitten zwischen den seerosen auf schwimmer im mittelwasser
der mainangler

nachtangler
02.08.2004, 00:12
hab gerade mal den artikel hier gelesen... da ist nen eintrag von paule :


"mit buhnen hab ich keione guten erfahrungen, aber was ikm hauptstro direkt nervt ist die drift...

der köder und das blei( wenns nicht 80 gramm hat) ziehen am grund lang bis sie sich verhaken..

und daas kostet viel material"

80 g??? da träum ich von...ich hab schon mit 160 g krallenbleien am rhein gesessen und die wurden weggespült...die kamen garned am grund an...

ich will auch mal an die weser...

;) grüße vom nachtangler

Veit
02.08.2004, 04:01
@ anquilla: Sorry, dass ich jetzt erst wieder in das Thema reinschaue und antworte. Natürlich habe ich mit solchen Plätzen schon Erfahrungen gesammelt, sonst würde ich hier nichts davon schreiben.
Man fängt wenige Meter vorm Wehr regelmäßig Aale die meist nicht gerade klein sind. Öfters um die 70 cm oder sogar darüber. Natürlich sind auch mal kleinere dabei.
Ein Angelfreund hatte an einem Wehr mitten in Halle im betonierten Flusslauf etwa fünf Meter vorm Wehr direkt an der Ufermauer an einem Abend 2 Aale von 74 und 76 cm.
Warum kommst du nicht mal zum Aalangeln an die Saale? Da ich mich ja jetzt auf Aal spezialisiert habe, fange ich auch sehr gut und kenne einige Topp-Stellen. Hab dieses Jahr schon über 70 Aale aus Saale und Elbe gezogen. Alle regen sich auf dass die Aalbestände schlechter werden, aber ich habe den Eindruck das das Gegenteil der Fall ist. Weniger als 2 Aale pro Abend (meist bis 1 Uhr geangelt) hatte ich an der Saale in letzter Zeit fast nie.

snofla
02.08.2004, 05:17
moin leute

war gestern mit nem kollegen in holland an der ijssel und haben 7 stück gekriegt.5 stück in den buhnen und zwei an der kannte zum hauptstrom.

bei unserem fluss hier im ort (berkel ca 5meter breit) such ich mir die gumpen raus,klappt prima

nachtangler
02.08.2004, 17:50
ich muss veit mal recht geben...die aalfänge in den letzten jahren sind in meinen augen stark zurückgegangen...ich hab ganze nächte am rhein gesessen ohne einen zupfer...dieses jahr nie unter 4 aale...also kann der aalbestand in den flüssen garned so schlecht sein...was mich besonders positiv stimmt ist die masse an schnürsenkeln...das heißt, dass ich in 3-4 jahren auch noch meine aale fangen werde :g

grüße vom nachtangler

Veit
03.08.2004, 02:15
Hört man ja gerne, dass es auch anderswo in Deutschland wieder besser aussieht.

eiksor
04.08.2004, 02:18
ich finde es geht mit den aalbeständen ich war gestern abend von 20-23h drausen an der abens um bischen zu angeln und so ca. um 22h war ein schöner 90cm aal im kescher

nachtangler
05.08.2004, 00:18
hei...dieses die aale beißen nur bis höchstens 1 uhr kannste vergessen...ich fang meinen ersten aal meistens erst um 12 halb 1 und dann geht das schlag auf schlag...heißt: köder gerade im wasser...tabak raus, weil man hat ja 5 minuten wenigstens bis zum biss...blättchen raus, tabak auf der handfläche ausgebreitet, voll konzentriert....DAS AALGLÖCKCHEN

es ist zum verrückt werden....ich hab gestern zwischen 12 und halb 4 1 !!!!!!!!!!!! zigarette geraucht bekommen

ergebnis 8 aale 1 zander als beifang und noch erheblich mehr bisse die ich vermasselt habe


grüße vom nachtangler

Franz_16
14.09.2004, 18:29
Buhnen ?
Hafen?
Hauptstrom?
kenn ich alles nicht...
Ich bin der Meinung das muss man einfach sehen, wo´s gut auf Aal ist.... Einfach mal hinsetzten eine Zigarette rauchen und sich das Wasser genau anschauen... überhägende Weidenbüsche, Kehrströmungen usw... irgendwas findet sich fast immer ;)

Aal
14.09.2004, 22:19
Ich fange meine Aale in Flüssen meist am Buhnenkopf oder an der Strömungskante.

Baba
24.10.2004, 00:10
die besten Aale fang ich immer dicht am Uferrand ( ca 1-1.5 m entfernt ). Im Hauptstrom
hab ich eigentlich noch nie was rausgeholt.

Gruß Baba

ThomasRö
01.11.2004, 15:48
Meiner Meinung nach kommt es am Rhein und an vergleichbaren Flüssen auf den Wasserstand an. Bei Normalwasser angel ich mit einer Angel in der Buhne und einer an der Strömungskante. Bei Hochwasser geh ich auch Mittags auf Aal dann laufen die wenigstens am Rhein wie bekloppt. Dann lege ich beide Ruten direkt vor die Steinpackung, weil die meisten Aale dort bei Hochwasser sich in den Steinen am Tag verkriechen auch wenn das Wasser wieder klar ist aber noch immer hoch. Auch füttere ich auf Aal an dann fängt man mehr aber das ist ne andere Geschichte |evil: :q #h

Veit
01.11.2004, 18:17
Ich hatte dieses Jahr an der Elbe ganz klar die Erfahrung gemacht, dass im Hauptstrom viel mehr Aale beißen als im Uferbereich. Dort hatte ich bloß selten mal nen Schnürsenkel dafür aber viele Brassen, Krabben und Hänger. Im Hauptstrom dagegen fast nur (viele) Aale und auch fast nur maßige. Außerdem kaum Fehlbisse, weil die Bisse sehr kräftig waren und sich die Aale von selbst hakten.

arno
17.12.2004, 18:45
Moin!
Irgendwie vermisse ich hier das Fischen direkt auf der Steinpackung!
Natürlich mit Pose!
Und am besten noch direkt unter der Rutenspitze!
Weil da hausen die Aale doch auch!
Und wenn man dann einen Hänger hat, kann man immr noch ins Wasser greifen und den Aal packen mit den Klammergriff!

sibirjak
26.12.2004, 01:41
Hi,

Ich fange meine Aale immer in sehr flachen Bühnen 10-15m vom Ufer entfernt. Die Fangplätze muß man suchen. Der Köder sind Tauwurm, Fischfetzen oder Köderfische.

sibirjak

Aal
27.12.2004, 14:45
Ich fange meine Aale immer am Buhnenkopf und an der Strömungskante. Klappt ausgezeichnet!

Kurzer
10.01.2005, 15:32
Moin,

die Buhnen sind auch bei mir der Topfangplatz jedoch machen viele den Fehler und werfen auf den Buhnen noch weit aus...versucht mal den Köder einfach nur runter zu lassen insofern es die Steinkanten erlauben.

Viel Spass beim Probieren wünscht

der "Kurze"

Schnappa
07.02.2005, 20:59
Meiner einer hat auf der Elbe im Hauptstrom Viele und auch grosse Aale gefangen und verloren|uhoh:



Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt





Webtipp: pilgern-heute.de