PDA

Um die vollständige Version des Beitrags (mit allen Bildern und Grafiken) anzuzeigen, bitte auf den Titel klicken : Forelle mit winkelpicker ????


c_kossi
14.05.2004, 13:17
Hallo,

ich fahre demnächst mit meinem Verein zum angeln an die Werra, da ich Änfänger bin habe ich mal gefragt was man so mitnehmen soll.
Als Antwort kam dann "auf jeden Fall eine Winkelpicker-Rute".
Da es unter anderem auch auf Forelle gehen soll frage ich mich ob eine Spinnrute nicht die besser Wahl währe??
Ich überlege zwar mir noch eine Winkelpicker zu kaufen, habe aber im Forum nichts über die o.g. Kombination gelesen.
Lohnt sich die Anschaffung oder reicht meine leicht 3,0m Spinnrute vielleicht doch ?? #:

Vielen Dank im Vorraus
c_kossis

Arcanion
14.05.2004, 13:32
Bin zwar kein Fachmann, was Winkelpicker angeht aber ich glaube, dass sich fuer Fliessgewaesser eher Feederruten eignen, da sie ein hoeheres Wurfgewicht haben, als Pickerruten. Mit entsprechend hohem Gewicht, bleibt der Koeder dann auch in der Stroemung liegen und wird nicht weggeschwemmt (ganz davon abgesehen, dass ich persoenlich weder Winkelpicker noch Feeder-Ruten auf Forellen nehmen wuerde).

barsch_zocker
14.05.2004, 14:09
Zum Spürangeln, leichtes Blei in Verbindung mit kleinen Naturködern (Mistwürmer, Maden..........) und dann kontrolliert abtreiben lassen, kann man ne Winklelpicker schon benutzen. Hab ich immer gemacht und auch immer gut gefangen:q

Das is dann nich das klassische Einsatzgebiet der Winkelpicker aber mir war das egal:m Fütterkörbchen hab ich da nie benutzt wegen den vielen Haseln und Döbeln.

Weiß nich wie es da aussieht wo du angelst, wenn es aber große Forellen, sagen wir mal 50cm aufwärts gibt und dann auch noch viele oder du an einem großen/breiten/extrem schnell fließenden Gewässer angelst dann würde ich dir doch zu ner Spinnrute raten.

Aber sonst geht das schon sehr gut und vor allem der Drill macht auch Spaß

MFG barsch_zocker

c_kossi
14.05.2004, 14:17
Danke schon mal für die Antworten,

wenn eine Winkelpicker also doch geht, mit was für einen Preis muß ich rechnen. Habe schon welche für 15€ aber auch für 150€ gesehen.
Den klasischen Mittelweg oder reich eine z.B. 30€ Rute schon ??

fischkopf
14.05.2004, 14:20
meine hat ca 25€ gekostet und hab damit schon 4kg Karpfen gefangen!

altersalat
16.05.2004, 15:16
Also ich würd da keine neu anschaffen. Nimm doch einfach das passendste was du hast.

rave-master15
22.05.2004, 10:40
Dumme Frage jetzt aber was ist der UNterscheid zwischen Winkelpicker und Feederrute ich habe auch eine Winkelpicker ist doch genau das gleiche oder´?

barsch_zocker
22.05.2004, 19:26
Die Unterschiede mal ganz knapp,
Winkelpicker is eher für "kleinere" Fische ausgelegt d.h. auch nich so kräftig, auch eher an Stillgewässern empfehlenswert.
Feederruten sind meistens ne Nummer kräftiger als Winkelpicker und auch länger, da gibts dann aber auch noch Unterschiede, heavy, extra heavy..........

MFG barsch_zocker



Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt





Webtipp: pilgern-heute.de