PDA

Um die vollständige Version des Beitrags (mit allen Bildern und Grafiken) anzuzeigen, bitte auf den Titel klicken : Was macht ihr bei hochwasser und zeugs, dass euch in die leine schwimmt


aalkopf
13.05.2004, 12:03
also blätter am haken sind oder die ganze zeit was an die leine kommt, sodas es einen großen schnurbogen gibt. ich war diese woche am main und da ging garnichts. ich war froh wenn mein 60gramm blei liegengeblieben ist, aber 5 min später ging der bissanzeiger los, man hätte ihn auch krautanzeiger nennen können. einmal hatte ich auch ein stück holz am haken. war voll abturn. was macht ihr da?

gismowolf
13.05.2004, 12:57
Hi aalkopf!
Nicht zu weit in die Strömung hinauswerfen!Ich such mir ein Kehrwasser und fische dann im Nahbereich des Ufers.
Auch die Fische ziehen bei höherem Wasserstand in Ufer-
oder Buhnenbereiche!

Arcanion
13.05.2004, 13:44
Auch die Fische ziehen bei höherem Wasserstand in Ufer-
oder Buhnenbereiche!

...und beissen nicht mal schlecht. Vielleicht solltest Du bei den Wasserstaenden von Deinen gewohnten Plaetzen oder Hotspots wegkommen und nach neuen Stellen Ausschau halten, die rel. stroemungsarm und nicht zu tief sind.

Mühle
13.05.2004, 13:53
So ist es. Die Fische kommen dann natürlich an die Stellen, die nicht immer von Wasser überspült sind, da dort Nahrung freigeschwemmt wird. Da fängt man die Fische bei entsprechender Tiefe auch direkt vor den Füßen.
Erst vergangenen Dienstag war ich mit Arcanion unterwegs am Rhein. Wir angelten von oberhalb einer Uferböschung auf Aal und die Aale, die wir fingen bissen in unmittelbarer Nähe.

Also: Bei Hochwasser ran ans Gewässer!

Gruß Mühle

Arcanion
13.05.2004, 13:57
@ Muehle: :m

aalkopf
13.05.2004, 14:00
kennt da jemand ne stelle am main zwischen hanau und seligenstadt?



Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt





Webtipp: pilgern-heute.de