PDA

Um die vollständige Version des Beitrags (mit allen Bildern und Grafiken) anzuzeigen, bitte auf den Titel klicken : Welche Montage ?????????


snipermng
25.03.2004, 20:00
Ich habe vor kurze´m das erste mal in der Elbe geangelt und als das blei mit Köder im Wasser verschwunden war riss die strömung alles mit bis meine spule leer war´, darum eine Frage:

Wieviel Blei (gramm) brauch ich , oder welches Bleich brauch ich um in dem Hauptstrom der Elbe zu angeln ?

Aalfreak
25.03.2004, 20:08
Wilkommen im Anglerboard, snipermng!
Die Elbfischer in unserem Board werden Dir bestimmt baldigst mit ihrem Rat und Ihrer Erfahrung weiterhelfen.
Grüße!

rob
25.03.2004, 21:09
auch von mir ein herzliches willkommen!!
zu der strömungsstärke der elbe kann ich dir leider nichts sagen.nur so viel ,wenn ich in der donau in der starken strömung fische,benutze ich von 60g bis zu 96g strömungsblei.das sind flache blei die gut am boden liegen ohne weggespühlt zu werden.wenn du keine solche bleie hast,kannst du auch einfach ein birnenblei mit dem hammer(oder einem stein)flachklopfen.natürlich brauchst du dann auch eine kräftige rute die solche bleigewichte werfen kann.ich fisch da mit heavyfeeder wg bis 120 g.in sehr starker strömung fisch ich nicht wirklich.kenn leute die dann 200g brandungsbleie(mit krallen)benutzen.da wird auch die montage anders gebunden(seitenarm).die bremse deiner rolle sollte immer so fest zu sein das dir die strömung keine schnur abzieht.
hoff das paast scho einmal.frag nur weiter!
lg rob#h#h

Angel-Ralle
26.03.2004, 07:43
Hi snipermng,
welcome auch von mir.
Ich bevorzuge an strömungsreichen Stellen ein Diskussblei von 30 - 80 g - wirft sich gut, legt sich gut ab, und beim einholen steigt es schnell auf. Das ganze vielleicht noch am Anti-Tangle-Röhrchen, das sollte dann nichts mehr passieren, Freilaufrolle wäre vielleicht auch hilfreich. #h

Petri & all times tight lines

stifi
26.03.2004, 09:35
Hi snipermng,

Du mußt flache Strömungsbleie verwenden, 100-120 gr. Und den Bügel solltest Du nach dem Auswurf unbedingt schließen. Auswerfen 1-2 Sek. warten und den Bügel schließen.


Gruß Stefan

anglermeister17
26.03.2004, 13:32
eine Alternative zu den Flachen Strömungsbleien sind Tiroler Hölzl, von ca.80g-120g Gewicht. Die Satabform bietet der Strömung meiner meinug nach noch weniger widerstand, die bleiebn sogar bei (leichtem) Hochwasser liegen.
KEEP ON FISHING!!!

snipermng
26.03.2004, 13:33
Vielen dank für eure Vorschläge , ich werde mir demnächst ein flaches Blei mit 100 g kaufen. Das montiere ich auf einer 40iger Schnurr mit einer 3,20 Rute (bis 120g Wurfgewicht).

Mal sehn wie die Fische im Hauptstrom beißen ...

PS: Ich war letztes Wochenende im Elbe-Handelshafen Magdeburg angeln jedoch bin ich 21 Uhr wieder gegangen weil es einfach zu windig und kalt war , ich dachte ich bekomme noch ein Aal an der Rute #: aber naja ....

stifi
26.03.2004, 16:59
Für Aal ist es noch zu früh. Die beißen erst wenn es wärmer wird. Ab Mai kannst Du es mal probieren.

Gruß Stefan

detlefb
26.03.2004, 18:19
Hi snipermng,
welcome on board auch von mir.
Hm die Elbe bei Mgbg kenne ich nicht, aber den HH Teil.
Im Hauptstrom helfen manchmal nur 200gr mit Krallen.( Tidenhub )
Die von Angel-Ralle vorgeschlagene Montage scheint eine gute wahl zu sein.
Innerhalb der Buhnenfelder sollte sogar 30gr Birnenblei reichen.



Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt





Webtipp: pilgern-heute.de